Unterschied zwischen klinischer und beratender Psychologie

Auto Draft

Klinische Psychologie und Beratungspsychologie sind die beliebtesten und angewandten Disziplinen der Psychologie. Klinische Psychologie und Beratungspsychologie sind zwei Bereiche, die sich nur schwer von einer Linie trennen lassen, da sich in vielen Bereichen viel von ihnen überschneidet. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eine dieser Disziplinen allein überleben wird.

Was ist klinische Psychologie?

Klinische Psychologie ist die Spezialität, die klinische Aspekte der Psychologie umfasst. Das Hauptanliegen der klinischen Psychologie besteht darin, Menschen zu behandeln, die unter psychischen Erkrankungen leiden, Krankheiten wie Sucht und Gesundheitsrisiken, die nur durch medizinische Behandlung angegangen werden können oder nur durch medizinische Behandlung geheilt werden können. Klinische Psychologen behandeln immer schwerwiegende Fälle wie Schizophrenie, manische Erkrankungen usw. Die meisten dieser Krankheiten erfordern spezielle Behandlungen (zB Schockbehandlung), die nur von einem zugelassenen Arzt oder einem Experten auf dem Gebiet durchgeführt werden.

Die Klientel eines klinischen Psychologen besteht hauptsächlich aus psychisch kranken Menschen. Seine Arbeit beschränkt sich meist auf Krankenhäuser, Kliniken und Reha-Zentren. Wenn es um Forschungsgebiete geht, geht die Arbeit eines klinischen Psychologen Hand in Hand mit der Medizin. Die Entwicklung neuer Medikamente für psychotische Störungen und die Erklärung bestimmter Verhaltensweisen durch die Neuropsychologie sind einige Schlüsselbereiche der klinischen Psychologie. In bestimmten Situationen kann ein klinischer Psychologe einen Patienten in einem späteren Stadium des Behandlungsprozesses an einen Beratungspsychologen weiterleiten, vorausgesetzt, dass er mit Verhaltenstherapie und Persönlichkeitsentwicklung behandelt werden kann.

Was ist Beratungspsychologie?

Die Beratungspsychologie hat einen allgemeinen Ansatz gegenüber der Gemeinschaft und wird in einem breiten Spektrum angewendet. Sei es Probleme am Arbeitsplatz, familiäre Probleme, stressige Beziehungen, Entwicklung von Kindern, Herausforderungen im Teenageralter, Wutmanagement, Persönlichkeitsentwicklung und jede problematische Situation, ein Beratungspsychologe spielt eine Rolle. Beratungspsychologie findet sich überall, in Schulen, in Gemeinschaften, in staatlichen und privaten Organisationen usw. Es ist sehr klar, dass der Ansatz, den die Psychologie der Beratung verwendet, Prävention ist, während die klinische Psychologie sich auf die Heilung konzentriert.

Im Gegensatz zur klinischen Psychologie behandelt die Beratungspsychologie Fälle, die durch Diskussion, Gespräch und Therapie gelöst werden können, ohne Drogen zu nehmen.Das Motiv ist, den Menschen zu helfen, sich anzupassen und ihr Leben zu einem gesunden Leben zu verbessern. Manchmal kann eine Person, die Hilfe von einem Berater sucht, an einen Psychiater weitergeleitet werden, wenn es ein klinischer Zustand ist.

Was ist der Unterschied zwischen Klinischer Psychologie und Beratungspsychologie?

• Die klinische Psychologie beschäftigt sich mit schweren Fällen wie psychotischen Störungen und befasst sich mit psychisch kranken Bevölkerungsgruppen, während die Beratungspsychologie mit Persönlichkeitsproblemen und weniger schweren mentalen Zuständen beschäftigt ist und sich mit relativ gesunden Bevölkerungen befasst.

• Klinische Psychologie beinhaltet medizinische Einschätzungen, Diagnosen, ärztliche Behandlungen, Verschreibung von Medikamenten etc., während Beratungspsychologie Ratschläge, Diskussionsrunden, Übungen und sogar Schulungen einschließt.

• Klinische Psychologie-Anwendungen werden von hochqualifizierten Psychiatern und Ärzten durchgeführt, während Beratungspsychologieanwendungen von ausgebildeten Beratern durchgeführt werden.

• Die klinische Psychologie steht in enger Verbindung mit dem medizinischen Bereich, während die Beratungspsychologie in enger Verbindung mit Soziologie und Geisteswissenschaften steht.

• Klinische Psychologie konzentriert sich auf die Heilung, während sich die Beratungspsychologie auf präventive Maßnahmen konzentriert.