Differenz zwischen CNA und MA

CNA vs. MA

Die Gesundheitsbranche hat die Öffentlichkeit verwirrt, da so viele Fachleute arbeiten. Unter anderem gibt es MDs, RNs, LPNs, NPs, Aides, TBAs, CNAs und MAs. In diesem Artikel wird die Diskrepanz zwischen den letzten beiden Berufsgruppen (CNA und MA) verdeutlicht.

Vor allem stimmt es, dass sowohl CNAs (Certified Nursing Assistants) als auch MAs (Medical Assistants) Aufgaben haben, die sich scheinbar überlappen. Dies bedeutet, dass die beiden Rollen teilweise ähnliche Verantwortlichkeiten teilen. Zum einen können MAs die grundlegenden Aufgaben der Gesundheitserziehung übernehmen, Vitalwerte (Temperaturchecks, BP-Checks usw.) erfassen, medizinische Daten aufzeichnen, Hausbesuche durchführen, insbesondere wenn sie vom Arzt beauftragt werden, und sogar die Patienten anweisen wie sie ihre Medikamente richtig einnehmen. Was sie jedoch von CNAs unterscheidet, ist, dass sie im Gegensatz zu zertifizierten Pflegeassistenten keine Pflege am Krankenbett leisten können.

CNAs interagieren meist mit dem Patienten in Anwesenheit anderer Krankenschwestern, wie der Registered Nurse (RN) und der Licensed Practical Nurse (LPN). Wie gesagt, MAs vermitteln in der Regel zwischen dem Arzt und dem Patienten.

Einer der größten Unterschiede zwischen einem CNA und einem MA ist, dass diese nicht in Pflegeheimen arbeiten können. Sie gehen zu Einrichtungen wie Gesundheitseinrichtungen, die keinen sichtbaren Arzt haben, der in ihr stationiert ist. Gemäß den gesetzlichen Anforderungen müssen medizinische Assistenten wirklich in Einrichtungen arbeiten, in denen Ärzte anwesend sind, um ihre Handlungen zu überwachen und ihre Gesundheitspläne zu leiten. Aus diesem Grund wird die Arbeit des MA in der Regel in der Klinik oder im Büro des Arztes begrenzt. Im Gegenteil, da CNAs unter der Aufsicht von LPN und RN stehen, können sie auch in Abwesenheit des Arztes in mehr Gesundheitsbereichen arbeiten.

Im Hinblick auf die Beschäftigungsfreiheit haben CNAs offensichtlich die Hebelwirkung gegenüber Verwaltungsbehörden. CNAs können leicht bestehen oder mehr Zertifizierung erhalten, um ihren Karriereweg zu verbessern. Sie haben mehr Karrieremöglichkeiten und können flexibler im Gesundheitswesen arbeiten.

Zusammenfassend:

1. CNAs können Patienten am Krankenbett versorgen, beispielsweise bei der persönlichen Hygiene, während MAs dies nicht tun können.

2. CNAs vermitteln zwischen dem Patienten und anderen höherrangigen Pflegekräften, während MA nur vermitteln oder als Bindeglied zwischen dem Patienten und dem Arzt fungieren können.

3. CNAs haben mehr Karrieremöglichkeiten und bessere Beschäftigungsaussichten als MAs.

4. CNAs können in Einrichtungen arbeiten, die keinen stationären Arzt haben, während MAs meist in der Nähe der Krankenhauskliniken des Arztes arbeiten.