Differenz zwischen Kakao und Schokolade

Kakaobohnen

Kakao und Schokolade

Kakao und Schokolade sind zwei Nebenprodukte des Kakaobaums Theobroma cacao und seiner Bohnen . Kakaobohnen werden fermentiert, geröstet, geschält, gemahlen und zu einer Paste verarbeitet, die dann entweder zu Kakao oder Schokolade verarbeitet werden kann. Beide Namen sind auch mit beliebten Getränken aus diesen Substanzen verbunden.

Kakao ist der Name einer pulverförmigen Substanz, nachdem die Kakaobohnen verarbeitet wurden. Natürlicher Kakao ist dunkel und bitter mit wenig bis gar keiner Kakaobutter. Der Dutched Kakao ist leichter und weniger bitter, hat aber immer noch keine Kakaobutter. Die Kakaobutter wird während der Verarbeitungsphase entfernt.

Aufgrund des Fehlens der Kakaobutter wird Kakao als gesundes Produkt oder Getränk betrachtet, da es weniger Kalorien, Fett und Zucker enthält, aber reich an Antioxidantien ist. Als Getränk wird Kakao entweder mit Milch oder heißem Wasser unter Zusatz eines Süßstoffs gemischt. Kakao ist auch bekannt und wird als beschreibender Name für eine Farbe verwendet, die zwischen mäßig und rotbraun ist.

Das Wort "Kakao" ist eine Metathese des spanischen "Kakaos". "

Andererseits ist Schokolade auch ein Produkt von Kakaobohnen und hat fast den gleichen Prozess wie Kakao durchlaufen. In Schokolade wird die Kakaobutter jedoch nicht entfernt. Die Kakaobutter trägt zur glatteren und reichhaltigeren Konsistenz der Schokolade bei. Außerdem ist der hohe Fett- und Zuckergehalt in Schokolade höher.

Schokolade

Schokolade hat viele Variationen: roh, ungesüßt, dunkel, süß, halb süß, Milch, weiß und zusammengesetzt. Es gibt auch viel Vielfalt in den Formen, die Schokolade nehmen kann; es kann in kleinen Perlen, Bars, Flüssigkeit oder Pulver kommen.

Heiße Schokolade ist fast die gleiche wie heißer Kakao, außer der Grundzutat. Anstelle von Kakao wird Schokolade verwendet. Schokolade ist auch eine Bezeichnung für eine Farbe, die eine mittlere bis dunkelbraune Farbe kennzeichnet.

"Schokolade" kommt aus der spanischen Adaption des Nahuatl / Azteken-Wortes "xocolati". "Xocolati bedeutet wörtlich" bitteres Wasser. "Es war das Zeremonialgetränk, das die Azteken als Nahrung der Götter betrachteten. Das Getränk ist eine verdünnte Kakaopaste mit Gewürzen und Paprika.

Zusammenfassung:

1. Kakao und Schokolade sind zwei Produkte aus Kakaobohnen, nachdem die Bohnen verarbeitet wurden. Kakaobohnen werden fermentiert, geröstet, geschält und gemahlen.
2. Der Hauptunterschied zwischen Kakao und Schokolade ist das Fehlen oder Vorhandensein von Kakaobutter. In Kakao ist Kakaobutter wenig bis gar nicht vorhanden. Im Gegensatz dazu enthält Schokolade Kakaobutter.
3. Kakaobutter beeinflusst den Nährwert von Kakao und Schokolade. Da Kakao kaum oder gar keine Kakaobutter enthält, gilt er aufgrund seines geringeren Zucker- und Fettgehalts als gesundes Getränk.Kakao ist auch voll von Antioxidantien.
4. In der Zwischenzeit enthält Schokolade, die Kakaobutter enthält, einen höheren Fett- und Zuckergehalt. Es enthält auch eine geringere Anzahl von Antioxidantien im Vergleich zu Kakao.
5. Kakao wird oft gesehen und in Pulverform verwendet. Es ist oft dunkel und bitter zu schmecken, was zu seiner Klassifizierung als Ditched (ein Prozess, der das Pulver leichter und weniger bitter macht) oder natürlich. Auf der anderen Seite hat Schokolade viele Formen: Pulver, Flüssigkeit, kleine Kugeln, Bars, etc. Darüber hinaus hat Schokolade viele Klassifizierungen - ungesüßt, dunkel, weiß, Milch, süß, halb süß, Verbindung und roh.
6. Beide Begriffe sind auch mit Farben verbunden. Kakao wird als eine Farbe zwischen mäßig bis rötlich braun beschrieben, während Schokolade eine Farbe zwischen mittel- bis dunkelbraun ist.
7. Beide Wörter sind spanische Ableitungen von den nahuatl oder aztekischen Wörtern. "Kakao" ist eine Metathese aus dem spanischen "Kakao", während Schokolade eine direkte spanische Adaption des Nahuatl-Wortes "xocolati" (wörtlich übersetzt "bitteres Getränk") ist.