Unterschied zwischen Ethikkodex und Verhaltenskodex

Verhaltenskodex vs. Verhaltenskodex

In letzter Zeit wurde viel über Ethikkodes und Codes des Verhaltens. Wie ihre Namen vermuten lassen, haben Ethikkodizes einen Einfluss auf Entscheidungen, die von Einzelpersonen und Unternehmen getroffen werden, während Verhaltenskodizes Einfluss auf Aktionen von Einzelpersonen und Organisationen haben. Die Verwirrung zwischen den beiden ist wegen der Ähnlichkeiten im Verhalten, die für das Gesetz und die Ethik akzeptabel sind, die für die Gesellschaft akzeptabel sind. Dieser Artikel versucht, Unterschiede zwischen ethischen Verhaltenskodizes und Verhaltenskodizes hervorzuheben, um ein klareres Verständnis zu erzielen.

Es gibt viele Fälle, in denen Handlungen von Einzelpersonen oder Organisationen innerhalb des geschriebenen Gesetzes und seines Geistes liegen, obwohl solche Handlungen von der Gesellschaft aufgeschlagen werden können. Zum Beispiel kann ein Mann, der seinen Cousin heiratet, gesetzlich zulässig sein, aber sicherlich gegen ethische Verhaltensregeln, die von der Gesellschaft festgelegt werden, nicht das Gesetz des Landes. In der westlichen Welt ist Abtreibung eine gesetzlich erlaubte Handlung, aber wenn Sie einen Kirchenbeamten fragen, wird er Abtreibung als gegen die Menschheit verurteilen.

In jeder Organisation gibt es Verhaltenskodizes, die Regeln und Vorschriften darüber enthalten, wie Mitarbeiter sich unter verschiedenen Umständen verhalten müssen. Wenn also das Rauchen in den Räumlichkeiten eines Unternehmens nicht gestattet ist, aber ein Angestellter sich in einer Situation befindet, in der niemand in der Nähe ist und es keine Chance gibt, von einem Sensor oder einer Kamera erfasst zu werden, ist es seine Entscheidung, nicht zu rauchen das gehört zum Ethikkodex und nicht zum Verhaltenskodex.

Wir haben Beispiele von Prominenten, die lukrative Angebote von Unternehmen abgelehnt haben, um ihre Produkte zu bewerben, auch wenn dies gesetzlich verboten war. Wenn ein Cricket-Superstar sagt, dass er nicht für Produkte wie alkoholische Getränke oder andere solche Produkte werben wird, ist es nicht, dass er gesetzlich gestoppt wird, sondern sein eigener Ethikkodex, der ihn daran hindert, für Produkte zu werben, die für Menschen ungeeignet oder gefährlich sind und er trägt die Verantwortung, ein Vorbild von Millionen von Menschen zu sein.

Ethikkodex ist in Bezug auf das Geschäftsumfeld eine Entscheidung, die von den Gründern des Unternehmens getroffen wird und zu einer Führungskraft für die Mitarbeiter geworden ist, die ihnen in Wort und Geist folgen. Wenn ein Unternehmen mit der erklärten Absicht gegründet wird, die Umwelt zu schützen, ist es nur natürlich, dass seine Mitarbeiter unter allen Umständen grün denken. Auf der anderen Seite gab es Fälle, in denen Gewinnmotive in Unternehmen dominiert haben, die auf Wünsche von Stakeholdern verzichten, die letztlich zum Scheitern des Unternehmens geführt haben.

Was ist der Unterschied zwischen Verhaltenskodex und Verhaltenskodex?

• Verhaltenskodizes sind Regeln und Vorschriften, die von den Mitarbeitern eines Unternehmens strikt zu befolgen sind und zu deren Entfernung führen können, wenn diese Codes nicht beachtet werden.

• Verhaltenskodizes sind Verhaltensweisen oder Handlungen, die ungeschriebene Regeln und Vorschriften sind, und ihre Verletzung wird von der Firma missbilligt, obwohl sie nicht gesetzlich verboten ist.

• Verhaltenskodizes sind nicht spezifisch und ihre Verletzung führt zu keiner Bestrafung, obwohl sie voraussichtlich eingehalten werden.

• Verhaltenskodizes erfordern strenge Einhaltung, oder es muss eine Strafe geahndet werden