Unterschied zwischen Konzern- und Konzernabschluss

Wesentlicher Unterschiedsbetrag - Zusammengefasst / Konzernabschluss

Da Unternehmen Expansionsstrategien verfolgen, können sie ein Controlling oder einen Konzernabschluss erwerben, nicht beherrschende Anteile an anderen Unternehmen. Dies geschieht, um Zugang zu neuen Möglichkeiten zu erhalten, Synergien zu erzielen und ansonsten eingeschränkte Märkte zu erschließen. (Einige Länder erlauben ausländischen Unternehmen nicht, Unternehmen ohne eine Partnerschaft mit einem inländischen Unternehmen zu gründen). Solche erworbenen Anteile sollten im Abschluss erfasst werden. Wenn ein Unternehmen an einem anderen Unternehmen beteiligt ist, wird es als "Mutterunternehmen" bezeichnet. Die zweite Gesellschaft kann je nach Anteil der Muttergesellschaft entweder eine "Tochtergesellschaft" oder eine "assoziierte Gesellschaft" sein und wird als "Holdinggesellschaft" bezeichnet. Werden die Ergebnisse für das Mutterunternehmen und die Holdinggesellschaft separat erfasst, wird dies als Combined Financial Statements bezeichnet. Wenn die Ergebnisse der Holdinggesellschaften in Abhängigkeit von ihrem Anteil an der Muttergesellschaft zusammengefasst und erfasst werden, werden solche Aussagen als Konzernabschluss bezeichnet. Dies ist der wesentliche Unterschied zwischen kombinierten und konsolidierten Abschlüssen.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was sind kombinierte Finanzberichte
3. Was sind der Konzernabschluss
4? Seite an Seite Vergleich - Zusammengefasst / Konzernabschluss
5. Zusammenfassung

Was sind kombinierte Finanzberichte?

Die Muttergesellschaft kann wie unten eine Beteiligung an der Holdinggesellschaft erwerben.

Tochtergesellschaften

Die Muttergesellschaft besitzt einen Anteil von mehr als 50% an der Tochtergesellschaft; so übt es die Kontrolle aus.

Assoziierte Unternehmen

Abbildung_1: Prozentsatz der Beteiligung an Holdinggesellschaften

Der Anteil der Muttergesellschaft liegt zwischen 20% und 50% des assoziierten Unternehmens, wenn die Muttergesellschaft einen maßgeblichen Einfluss ausübt.

Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Kapitalflussrechnung sind die wesentlichen Jahresabschlüsse eines Unternehmens. Wenn das Unternehmen einen kombinierten Berichterstattungsansatz praktiziert, bedeutet dies, dass die Finanzergebnisse des Mutterunternehmens und der Holdinggesellschaften im Abschluss separat ausgewiesen werden.Mit anderen Worten, die Holdinggesellschaften werden als eigenständige Unternehmen erfasst.

E. G. ABC Ltd. ist ein Unternehmen, das in zwei andere Unternehmen investiert hat: DEF Ltd und GHI Ltd. ABC Ltd hält 55% an DEF (Tochtergesellschaft) und 30% an GHI Ltd (Associate). Ein Auszug der kombinierten Gewinn- und Verlustrechnung wird wie folgt aussehen.

Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass die Aktionäre die Ergebnisse des Mutterunternehmens und der Holding separat vergleichen können, um ihre individuelle Leistung zu beurteilen. Dies zeigt jedoch nicht den Prozentsatz des Eigentums der Muttergesellschaft an der Holding an.

Was sind konsolidierte Abschlüsse?

Bei diesem Ansatz werden die finanziellen Ergebnisse des Mutterunternehmens und der Holdinggesellschaften als eine Einheit dargestellt. Hier wird nur der Anteil der Ergebnisse der Holding, die dem Mutterunternehmen gehören, erfasst. Wenn die Tochtergesellschaft "vollständig im Besitz" ist (Anteil 100%). Dann werden die Ergebnisse vollständig in den Abschluss einbezogen.

Das Financial Accounting Standards Board (FASB) und das International Accounting Standards Board (IASB) schreiben vor, dass Unternehmen einen konsolidierten Abschluss erstellen müssen, wenn sie eine Mehrheitsbeteiligung besitzen; mehr als 50 Prozent Anteil an anderen Unternehmen.

Fortsetzung des obigen Beispiels

Bei diesem Ansatz werden die Ergebnisse der Holding in den Abschluss der Muttergesellschaft zusammengefasst. Dies bietet Investoren die Möglichkeit, Ergebnisse vollständig und genau zu betrachten. Dieser Ansatz ist also ganzheitlicher als kombinierte Abschlüsse. Die Erfassung der finanziellen Ergebnisse durch die Methode der konsolidierten Abschlüsse sollte folgendes berücksichtigen.

Grundkapital

Das Grundkapital der Tochtergesellschaft oder des assoziierten Unternehmens wird in der Bilanz der Muttergesellschaft nicht berücksichtigt. Das Aktienkapital passt sich automatisch an die Höhe der Beteiligung der Muttergesellschaft an der Holding an.

Nicht beherrschendes Interesse

Wird auch als ' Minderheitsbeteiligung bezeichnet. Dies ist der Anteil am Eigentum am Eigenkapital einer Tochtergesellschaft, der nicht im Besitz oder unter der Kontrolle der Muttergesellschaft steht. Dies wird anhand des Nettoergebnisses der Tochtergesellschaft berechnet, die den Minderheitsaktionären gehört.

E. G. : Wenn die Muttergesellschaft 65% der Tochtergesellschaft hält, beträgt die Minderheitsbeteiligung 35%. Unter der Annahme, dass das Tochterunternehmen einen Jahresüberschuss von 56.000 US-Dollar erwirtschaftete, beträgt die Minderheitsbeteiligung 19.600 US-Dollar (56.000 US-Dollar * 35%).

Was ist der Unterschied zwischen kombinierten und konsolidierten Abschlüssen?

Kombiniert vs. Konzernabschluss

Die Ergebnisse des Mutterunternehmens und die Ergebnisse der Holdinggesellschaften werden gesondert im Kombinierten Abschluss ausgewiesen. Die Ergebnisse der Holdinggesellschaften werden im Konzernabschluss in die Ergebnisse der Muttergesellschaft eingebracht.
Berichtsstruktur
Holdinggesellschaften werden als eigenständige Einheiten des Mutterunternehmens behandelt. Die Muttergesellschaft und die Holdinggesellschaften werden als eine Einheit betrachtet.
Verwendung
Dies bietet eine vernünftig nützliche finanzielle Darstellung der Ergebnisse Dies ist eine ganzheitliche und effektive Sicht auf Finanzinformationen.

Zusammenfassung - Zusammengefasster / konsolidierter Jahresabschluss

Der Hauptunterschied zwischen kombinierten und konsolidierten Abschlüssen hängt davon ab, wie die finanziellen Ergebnisse dargestellt werden. Viele Großunternehmen verwenden zum Jahresende konsolidierte Abschlüsse aufgrund ihrer erhöhten Genauigkeit und wie es gesetzlich vorgeschrieben ist, wenn der Anteil des Eigentums mehr als 50% beträgt. Die Aufstellung von Konzernabschlüssen ist jedoch im Vergleich zu kombinierten Abschlüssen kompliziert und zeitaufwändig.

Referenz:
1. "Was ist der Unterschied zwischen Kombination und Konsolidierung von Abschlüssen? ". Chron. com . N. p. , n. d. Web. 23. Februar 2017.
2. "Konsolidierte Bilanz. " Investopedia . N. p. , 24. Juli 2015. Web. 23. Februar 2017.
3. "Unterschied zwischen Konzernabschluss und Einzelabschluss. " Die Finanzbasis . Leaf Group, 15. August 2011. Web. 23. Februar 2017.
4. "Wann werden spezifische Abschlüsse benötigt? " MLR . N. p. , 23. Okt. 2016. Web. 23. Februar 2017.