Unterschied zwischen Vergleichs- und Wettbewerbsvorteil

Beide Konzepte des Vergleichs- und Wettbewerbsvorteils spielen eine entscheidende Rolle bei Entscheidungen der Länder, welche ihrer Erzeugnisse exportiert werden. Ob das Land einen Wettbewerbsvorteil oder einen komparativen Vorteil hat, wird seine Entscheidungsfindung beeinflussen und sicherstellen, dass die exportierten Waren zu einem höheren Gewinn und niedrigeren Opportunitätskosten führen. Diese Konzepte unterscheiden sich voneinander, obwohl der komparative Vorteil auch eine Form des Wettbewerbsvorteils darstellt. Da diese Begriffe von vielen leicht verwirrt werden, zielt der folgende Artikel darauf ab, diese Verwirrung mit einer klaren Erklärung der beiden Konzepte zu lösen.

Was ist vergleichbarer Vorteil?

Komparativer Vorteil ist, wenn ein Unternehmen Waren zu geringeren Opportunitätskosten als seine Konkurrenten produzieren kann. Opportunitätskosten sind die Kosten, die bei der Auswahl einer Option gegenüber der anderen ertragen werden müssen. Zum Beispiel wären die Opportunitätskosten für das Ausgeben von Geld zur Universität die Zeit, in der Sie etwas anderes und Geld, das Sie verloren hätten, wenn Sie nicht arbeiten könnten, hätten tun können. Durch das Verständnis der Opportunitätskosten erklärt der komparative Vorteil das Konzept, wann ein Unternehmen geringe Opportunitätskosten hat und weniger zu verlieren hat, indem es eine Option wählt. Zum Beispiel produziert Saudi-Arabien und China Dieselöl. Saudi-Arabien hat den Vorteil, dass es einen einfachen Zugang zu Öl hat, während China sein Öl aus dem Nahen Osten für die Dieselproduktion importieren muss. Von diesen beiden Ländern hat Saudi-Arabien eindeutig einen komparativen Vorteil gegenüber China.

Was ist Wettbewerbsvorteil?

Wettbewerbsvorteil stellt alle Vorteile und Vorteile dar, die ein Unternehmen gegenüber seinen Konkurrenten haben kann. Dies könnte Dinge wie eine niedrige Kostenstruktur, niedrige Arbeitskosten, einen besseren Zugang zu Rohstoffen usw. umfassen. Es muss jedoch angemerkt werden, dass der komparative Vorteil eine Form des Wettbewerbsvorteils ist, da ein komparativer Vorteil ohne Zweifel das Unternehmen viele Wettbewerbsvorteile. Die Bedeutung eines Wettbewerbsvorteils besteht darin, dass es eine Reihe von Vorteilen für das Unternehmen gegenüber seinen Konkurrenten hervorbringt, so dass sie die Rentabilität verbessern und die Kosten senken können.

Vergleichs- vs. Wettbewerbsvorteil

Vergleichs- und Wettbewerbsvorteil sind einander ähnlich, da der komparative Vorteil eine Komponente des Wettbewerbsvorteils darstellt und beide diese Vergleichs- und Wettbewerbsvorteile eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen .Der Vergleichsvorteil erklärt, wie ein Unternehmen aufgrund der geringeren Opportunitätskosten davon profitieren kann, eine Alternative gegenüber der anderen auszuwählen. Auf der anderen Seite erklärt ein Wettbewerbsvorteil, wie ein Unternehmen profitieren kann, indem es einen entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten hat, was es ihnen ermöglicht, zu geringeren Kosten zu produzieren und die Rentabilität zu verbessern.

Zusammenfassung:

Unterschied zwischen komparativem Vorteil und Wettbewerbsvorteil

• Beide Konzepte des komparativen und Wettbewerbsvorteils spielen eine wichtige Rolle bei den Entscheidungen der Länder, welche ihrer Produkte exportiert werden.

• Vergleichsvorteil ist, wenn ein Unternehmen Waren zu geringeren Opportunitätskosten als seine Konkurrenten produzieren kann. Opportunitätskosten sind die Kosten, die bei der Auswahl einer Option gegenüber der anderen ertragen werden müssen.

• Wettbewerbsvorteil stellt alle Vorteile und Vorteile dar, die ein Unternehmen gegenüber seinen Konkurrenten haben kann. Dies könnte Dinge wie eine niedrige Kostenstruktur, niedrige Arbeitskosten, einen besseren Zugang zu Rohstoffen usw. umfassen.