Differenz zwischen Condo und Coop

Eigentumswohnung gegen Coop

Zwei populäre Räume für modernes Leben sind die Eigentumswohnung oder Eigentumswohnung und der Korb. Diese zwei unterscheiden sich sehr von der üblichen Art von Bungalow. Die meisten jungen Berufstätigen, die einen Teil ihrer Ersparnisse beiseite gelegt haben, finden es schwierig zu entscheiden, welche Art von Einheit sie kaufen sollten. Dies liegt an dem geschäftigen Lebensstil, der mit der Arbeit einhergeht, so dass man nicht die Zeit hat, einfache Aufgaben zu erledigen, wie das Gras im Rasen zu halten und den Garten sauber zu halten. Die meisten Jugendlichen ziehen es vor, sich in Wohnungen niederzulassen (z. B. Eigentumswohnung und Coop), als eine ganze Immobilie zu kaufen. Was ist eine bessere Wahl zwischen der Wohnung und dem Coop?

Eigentumswohnungen sind Wohneinheiten, in denen Menschen nur einen bestimmten Teil des Gebäudes zusammen mit anderen Mietern kaufen. Diese können ein Schwimmbad, Treppen, Aufzüge usw. umfassen, die alle unter Miteigentum stehen. Condos werden manchmal Apartments genannt und umgekehrt. An anderen Orten werden gemietete Wohnräume Wohnungen genannt, während die gekauften Einheiten Eigentumswohnungen heißen. Eigentum in Eigentumswohnungen beschränkt sich nur auf den überdachten Bereich der Residenz. Aus rechtlichen Gründen legt ein Dokument dann diese Grenzen fest, was der Käufer besitzt. Bei Gemeinschaftseigentum, wie bei Eigentumswohnungen, liegen die gemeinsamen Außenbereiche in der Verantwortung aller Eigentümer. Wenn ein Eigentümer seine Einheit verkauft, kann er / sie dies tun, aber dies kann die Gemeinschaftsbereiche nicht einschließen. Eigentümer der Einheiten in einer Eigentumswohnung erhalten individuelle Grundsteuern. Ganz anders als ein Haus, in dem die Haussteuer von den Bewohnern geteilt wird.

Ein Coop (kurz: Wohnungsgenossenschaft) hingegen ist eine Art Wohneinheit, in der die Wohnungseigentümer unter einem Gebiet mit mehreren Einheiten leben. Es gibt eine Vereinbarung, die Bedingungen enthält, die die Aktionäre befolgen sollten, um das Recht zu erhalten, in der Einheit zu bleiben. Dies sind die Regeln und Vorschriften, denen alle folgen sollten. Normalerweise gibt es eine Gruppe von Offizieren, eine Art Non-Profit-Organisation, die alle von den Eigentümern gewählt werden und für die Verwaltung der Genossenschaft verantwortlich sind. Die Mittel kommen aus der Miete der Mitglieder und dienen zur Pflege des Stalles. Monatliche Wartungsgebühren sind in einem Coop höher, da dies die Haussteuer einschließt, die von der Genossenschaft bezahlt wird. Gemeinschaftsräume gehören der Genossenschaft. In einer Eigentumswohnung gehören die öffentlichen Bereiche allen Bewohnern gemeinsam. Die Bewohner besitzen keinen Besitz. Stattdessen besitzen sie eine Aktie oder Anteile, die den Eigentümern das Recht gibt, Flächen in Abhängigkeit von ihren Anteilen zu mieten.

Grundsätzlich sind das Leben und die Aktivitäten der Menschen in einer Eigentumswohnung und einem Coop sehr ähnlich. Von außen ist es fast unmöglich, eine Eigentumswohnung aus einem Stall zu unterscheiden.Beide enthalten Wartungsgebühren, die monatlich gezahlt werden und von den Einrichtungen der Struktur abhängig sind. Der Unterschied im Leben wird nur nach Monaten des Lebens in einer Eigentumswohnung oder in einem Korb offensichtlich. Diese Unterschiede haben einen großen Einfluss auf den Lebensstil der Bewohner. Der große Unterschied zwischen einer Eigentumswohnung und einem Coop ist die Art des Eigentums. Eigentumswohnung Eigentümer besitzen tatsächlich die Einheit, die nicht in einem Korb identisch ist.

Zusammenfassung:

1. Eigentumswohnungen sind Wohneinheiten, in denen Menschen nur einen bestimmten Teil des Gebäudes zusammen mit anderen Mietern kaufen.

2. Eigentümer der Einheiten in einer Eigentumswohnung erhalten individuelle Grundsteuern.

3. Ein Coop, kurz für Wohnungsgenossenschaften, ist dagegen eine Art Wohneinheit, in der die Wohnungseigentümer unter einem Bereich mit mehreren Wohneinheiten leben.

4. Die Bewohner besitzen keinen Besitz. Stattdessen besitzen sie eine Aktie oder Anteile, die den Eigentümern das Recht gibt, Flächen in Abhängigkeit von ihren Anteilen zu mieten.

5. Der große Unterschied zwischen einer Eigentumswohnung und einem Coop ist die Art des Eigentums. Eigentumswohnung Eigentümer besitzen tatsächlich die Einheit, die nicht in einem Korb identisch ist.