Unterschied zwischen Verschwörung und Komplizenschaft

Komplizenschaft

Der Unterschied zwischen Verschwörung und Komplizenschaft liegt in der Höhe der Beteiligung einer Person an einem Verbrechen. Natürlich sind beide Begriffe Verschwörung und Komplizenschaft mit illegalen und rechtswidrigen Handlungen verbunden. Komplizenschaft ist, dass jemand sich eines Verbrechens bewusst ist, das passiert oder passieren wird, aber er / sie versäumt es, es der zuständigen Behörde zu melden. In diesem Fall kann die bestimmte Person nicht als unbeteiligter Zuschauer angesehen werden, sondern er wird auch Teil des Verbrechens. Verschwörung dagegen ist eine rechtswidrige Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Menschen, eine verräterische Handlung zu begehen. In dieser Verschwörungsphase findet nur die Planung statt. Beide sind jedoch rechtswidrig und gegen das Gesetz. Betrachten wir die Begriffe und den Unterschied zwischen Verschwörung und Komplizenschaft genauer.

Was ist Komplizenschaft?

Komplizenschaft ist eine Situation, in der eine Person aktiv zu einer Straftat beiträgt oder die Person darüber informiert, aber nicht den zuständigen Behörden darüber berichtet . Diese Person wird als Komplize bezeichnet. Er ist gesetzlich als Täter anerkannt. Der Komplize kann Zeuge einer Straftat werden oder er / sie kann wissen, dass eine rechtswidrige Handlung stattfinden wird, aber der Mitschuldige ist nicht daran interessiert, der Polizei oder einer Behörde zu berichten. Daher wird auch der Mitschuldige als Verbrecher anerkannt. Das Gesetz kann jedoch manchmal einen Mitschuldigen nicht als Straftäter vollständig anerkennen, und zwar in Fällen, in denen der Grad der Beteiligung der jeweiligen Person unterschiedlich sein kann. Zum Beispiel kann der Mitschuldige nur Verschwörer sein, und wenn das Verbrechen nicht vollständig begangen wird, kann er auch arglos sein. Komplizenschaft kann auch die Mithaftung umfassen und in den meisten Fällen wird der Mitschuldige als Täter angesehen.

Ägypten Militär Junta Komplizenschaft in Gaza Belagerung Cartoon

Was ist Verschwörung?

Verschwörung ist die Aktion gegen das Gesetz, in der Regel von zwei oder mehr Personen . Dies ist die Phase der Planung eines Verbrechens. Verschwörung ist gegen das Gesetz, und in der Regel ist es heimlich und nur unter den Mitgliedern des Plans bekannt. Die Person, die sich verschwört, wird als Verschwörer bezeichnet. Der Verschwörer ist auch ein Gesetzesfälscher, abhängig von seiner Beteiligung an der Kriminalitätsplanung. Bei einer Verschwörung kommt die Gruppe der beteiligten Personen in eine geheime Vereinbarung, um ein unerlaubtes oder rechtswidriges Ziel zu erreichen. Verschwörungen können nicht nur dazu führen, dass rechtswidrige Handlungen begangen werden, sondern auch rechtmäßige Handlungen auf illegale Weise ergriffen werden.Es könnte auch unfaire Vorteile geben, und die Menschen könnten als Ergebnis von Verschwörungen irregeführt werden. Verschwörungen können weitergegeben werden, ohne die Tat tatsächlich begangen zu haben, aber in rechtlicher Hinsicht gilt dies als Straftat.

Die Verschwörung der Batavianer unter Claudius Civilis

Was ist der Unterschied zwischen Verschwörung und Komplizenschaft?

• Definitionen von Verschwörung und Komplizenschaft:

• Komplizenschaft ist ein Fall, in dem jemand auf eine rechtswidrige Handlung aufmerksam wird, aber er versucht nicht, den zuständigen Behörden zu melden.

• Verschwörung ist eine Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Menschen für eine böse, verräterische und rechtswidrige Handlung.

• Involvement:

• Kompliziertes gilt als bewußt der illegalen Handlung, tut aber nichts, um es zu stoppen.

• Der Verschwörer engagiert sich aktiv bei der Planung der Straftat, aber er darf sich nicht selbst aktiv an der Straftat beteiligen.

• Situationsunterschied:

• Komplizenschaft steht in direktem Zusammenhang mit dem Verbrechen selbst.

• Verschwörung hängt mit der Planung des Verbrechens zusammen. Das Verbrechen kann oder nicht geschehen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: Ägypten Militärische Junta Komplizenschaft in Gaza Belagerung und Die Verschwörung der Batavians unter Claudius Civilis über Wikicommons (Public Domain)