Unterschied Zwischen Konvention und Konferenz

Konvention gegen Konferenz

Konvention und Konferenz sind zwei Wörter, die oft verwirrt sind, wenn es um ihre Bedeutungen und Konnotationen geht. Konvention bezieht sich auf eine Versammlung. Auf der anderen Seite bezieht sich die Konferenz auf ein Seminar oder ein Symposium. Dies ist der Hauptunterschied zwischen den beiden Wörtern.

Es wird ein Kongress abgehalten, der an ein Ereignis oder einen Meilenstein erinnert und einmal in wenigen Jahren abgehalten wird. Auf der anderen Seite wird auf einer Konferenz ein Stipendium zu einem bestimmten Thema ausgestellt. Dies ist ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen den beiden Wörtern. Das Übereinkommen richtet sich normalerweise an einen bestimmten Teil der Bevölkerung. Konventionen wie Jugendkonvent, Studentenversammlung und ähnliches zielen auf bestimmte Teile von Menschen wie die Jugend und die Studenten ab.

Andererseits bezieht sich das Wort Konferenz auf das Lesen von Papier in Seminaren. Mit anderen Worten, Gelehrte in verschiedenen Fächern verlesen Papiere, insbesondere Forschungsarbeiten während einer Konferenz. In einer Konferenz zum Thema "Trendwachstums in der Mode" werden die Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der Modetechnologie beispielsweise Vorträge zu verschiedenen von ihnen erstellten Papieren halten oder lesen. Dies wird der Studentengemeinschaft helfen, die als Teilnehmer zum Seminar oder zur Konferenz kommen würde.

Auf der anderen Seite würden die Teilnehmer eines Konvents verschiedene Fragen im Zusammenhang mit dem Titel oder dem Thema des Konvents erörtern. Während einer Tagung werden Gruppendiskussionen, Bühnenstücke und andere Arten von Interaktionen zwischen Teilnehmern und dergleichen stattfinden. Auf der anderen Seite finden Gruppendiskussionen, Bühnenstücke und dergleichen nicht während Konferenzen statt. Die meisten Konferenzen sind in der Regel forschungsorientiert.

Freiwillige nehmen an großen Kongressen teil. Auf der anderen Seite nehmen die Teilnehmer an einer großen Konferenz teil. Die Vortragenden werden auch unter dem Namen "Delegierte" genannt. Die Aufgabe der Delegierten besteht darin, ihre Papiere vorzulegen und die Fragen der Teilnehmer am Ende der Lesung zu beantworten.

Eine Konvention hat keine Lesesitzungen. Auf der anderen Seite gibt es eine Reihe innovativer Programme, die die Teilnehmer und die Freiwilligen zu Interaktion und Diskussion ermutigen. Eine Konvention ist eine Diskussionsplattform, während eine Konferenz eine Plattform zur Erkenntnisgewinnung ist.

Ein Kongress wird in der Regel für eine Woche oder eineinhalb Wochen gehalten. Auf der anderen Seite ist die Dauer einer Konferenz nicht lang wie eine Konvention. Die Konferenzen finden für einen Zeitraum von maximal drei Tagen statt. Der Organisator einer Konferenz wird als Direktor bezeichnet. Er ist der Direktor der gesamten Konferenz. Seine Aufgabe ist es, eine Konferenz auf eine akribische Art und Weise zu organisieren.

Konvention wird dagegen nicht von einer Einzelperson, sondern von einer Gesellschaft oder einer Organisation oder einem Verein organisiert. Bei längeren Konventionen wird die Unterkunft den Hauptgästen und anderen Würdenträgern zur Verfügung gestellt, die am Kongress teilnehmen. Das gleiche gilt auch für eine Konferenz. Dies sind die wichtigen Unterschiede zwischen Tagung und Konferenz.