Unterschied zwischen Copay und Selbstbehalt

Copay vs Selbstbehalt

Krankenversicherung bietet eine Krankenversicherung gegen die Kosten der medizinischen Kosten. Die Krankenversicherung in bestimmten Ländern wie den Vereinigten Staaten deckt jedoch nicht 100% der Rechnung des Patienten ab und verlangt auch, dass der Patient einen Beitrag leistet. Es gibt eine Reihe von Methoden, mit denen Versicherungsunternehmen diese Kosten teilen. Der folgende Artikel betrachtet zwei solche Kostenaufteilungsmethoden näher. absetzbar und copay. Da die Terminologie der Krankenversicherung aufgrund ihrer Komplexität ziemlich verwirrend sein kann, ist es wichtig, klar zu verstehen, was jeder Begriff bedeutet, sowie die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen ihnen zu verstehen.

Was ist Copay?

Copay ist ein fester Betrag, den ein Patient für jeden Besuch bei einem Arzt (z. B. Arzt oder Krankenhaus) und für jedes Rezept, das über eine Apotheke gefüllt wird, bezahlt. Copay ermöglicht es der Versicherungsgesellschaft, die medizinische Rechnung mit dem Patienten zu teilen, wodurch der Patient davon abgehalten wird, unnötige Arztbesuche durchzuführen. Die Menge, die als Couay berechnet wird, hängt von der Art des Arztes ab, den ein Patient sieht (ein Spezialist benötigt einen höheren Aufwand gegenüber einem Hausarzt), die Art des gekauften Arzneimittels; generische weniger teure Medikamente im Gegensatz zu teureren Marken und ob der Patient eine medizinische Versorgung durch einen Arzt im Netzwerk der Versicherungsgesellschaft anstrebt. Die Hauptsache, an copay zu erinnern ist, dass es eine feste Summe ist, und einmal bezahlt, deckt die Versicherungsgesellschaft den Rest der Rechnung ab. Dies bedeutet, dass die Versicherungsgesellschaft den Rest deckt, wenn Ihr Betrag $ 35 beträgt, ob Ihre Gesamtrechnung 100 oder 1000 Dollar beträgt.

Was ist absetzbar?

Selbstbehalt ist der Betrag, den der Patient aus seinem eigenen Geld pro Jahr auszahlen muss, bevor das Versicherungsunternehmen beginnt, die Kosten für die Arztkosten mit dem Patienten zu teilen. Zum Beispiel ist der Selbstbehalt bei einer bestimmten Krankenversicherung $ 2000. Der Patient erleidet eine Verletzung und die medizinische Rechnung ist $ 1500. Dies muss vom Patienten getragen werden, da der Selbstbehalt noch nicht bezahlt wurde. Sobald die $ 1500 bezahlt ist, ist $ 500 der Restbetrag auf dem jährlichen Selbstbehalt. Der Patient erleidet in einigen Monaten eine weitere Verletzung mit einer medizinischen Gesamtkosten von 1500 Dollar. Jetzt zahlt der Patient 500 Dollar und der Rest 1000 Dollar wird von der Versicherungsgesellschaft bezahlt, da nach der Zahlung von 500 Dollar der gesamte Selbstbehalt von 2000 Dollar gedeckt ist. Es ist jedoch zu beachten, dass die Versicherungsgesellschaft auch dann, wenn der jährliche Selbstbehalt voll bezahlt ist, den Gesamtbetrag der medizinischen Rechnung nicht deckt.Der Patient muss sich die Kosten der Rechnung noch bis zu seinem Limit im Taschengeld (eine Summe, die der Patient aus eigener Tasche, einschließlich Mitversicherungen, Nachlässe und Selbstbehalte) auszahlen muss, durch eine Mitversicherungszahlung oder Nachzahlung teilen.

Was ist der Unterschied zwischen Copay und Deductible?

Krankenversicherungen in bestimmten Ländern erfordern, dass der Patient an den medizinischen Kosten beteiligt ist. In diesem Artikel haben wir uns zwei solcher Kostenaufteilungsmechanismen angesehen. absetzbar und copay. Die Hauptähnlichkeit zwischen absetzbarem und copay ist, dass sie beide feste Beträge sind und nicht mit den Kosten der medizinischen Verfahren oder der Dienstleistungen variiert, die ein Patient erhält. Gesetze wie das Affordable Care Act in den Vereinigten Staaten erlauben es Patienten, vorbeugende Gesundheitsuntersuchungen zu machen, ohne Mitversicherungszahlungen zu leisten, und decken die gesamte medizinische Rechnung ab, auch wenn sie keinen Cent auf ihren Selbstbehalt bezahlt haben. Der Hauptunterschied zwischen der Abrechnung und dem Selbstbehalt besteht darin, dass die Versicherungsgesellschaft bis zur vollständigen Bezahlung des Selbstbehalts nicht zur medizinischen Rechnung beiträgt. Darüber hinaus wird ein Selbstbehalt nur ein paar Mal pro Jahr gezahlt, bis der Gesamtbetrag der Selbstbeteiligung erreicht ist, während die Zahlung jedes Mal, wenn ein Rezept verschrieben wird oder wenn der Patient einen Arzt aufsuchen muss.

Zusammenfassung:

Copay vs Selbstbehalt

• Krankenversicherung bietet eine Krankenversicherung gegen die Kosten für medizinische Kosten. Die Krankenversicherung in bestimmten Ländern wie den Vereinigten Staaten deckt jedoch nicht 100% der Rechnung des Patienten ab und verlangt auch, dass der Patient einen Beitrag leistet.

• Copay ist ein fester Betrag, den ein Patient für jeden Besuch bei einem Arzt (z. B. Arzt oder Krankenhaus) und für jedes Rezept, das in einer Apotheke abgefüllt wird, bezahlt.

• Selbstbehalt ist der Betrag, den der Patient pro Jahr aus seinem eigenen Geld auszahlen muss, bevor das Versicherungsunternehmen beginnt, die Kosten für die Arztrechnungen mit dem Patienten zu teilen.

• Die Hauptähnlichkeit zwischen Abrechnung und Selbstbehalt ist, dass sie sowohl feste Beträge sind als auch die Kosten für medizinische Verfahren oder Dienstleistungen, die ein Patient erhält, nicht variieren.

• Der Hauptunterschied zwischen dem Betrag und dem Selbstbehalt besteht darin, dass der Selbstbehalt nur ein paar Mal im Jahr gezahlt wird, bis der Selbstbehalt vollständig eingehalten wird, während jedes Mal, wenn ein Rezept gefüllt wird oder wenn der Patient einen Arzt aufsuchen muss.

Weitere Informationen:

  1. Differenz zwischen Selbstbehalt und Prämie
  2. Differenz zwischen Selbstbehalt und Selbstbeteiligung
  3. Differenz zwischen Selbstbehalt und Selbstbehalt Maximal