Differenz zwischen Coupon und Zinssatz

Kuponzinssatz vs Zinssatz

Kuponzinssatz und Zinssatz sind zwei von den Anlegern verwendete finanzielle Bedingungen, insbesondere beim Kauf und Management von Anlagen, Differenz zwischen Kupon und Zinssatz. Manchmal verwenden Menschen diese beiden Begriffe austauschbar, aber der Bereich und die Situation seiner Verwendung unterscheiden sich von jedem. Der Zinssatz, der insbesondere mit festverzinslichen Wertpapieren verbunden ist, ist der Kurs, mit dem die Anleger in Bezug auf den Nennwert des Wertpapiers bezahlt werden. Auf der anderen Seite ist der Zinssatz der Prozentsatz, zu dem ein Kreditgeber vom Kreditnehmer für einen geliehenen Geldbetrag oder für die Verwendung eines Vermögenswerts belastet wird. Diese beiden Sätze werden als jährlicher Prozentsatz des Wertes des Auftraggebers ausgedrückt.

Was ist der Kupon?

Coupon Rate ist die Rendite, die für ein festverzinsliches Wertpapier wie Anleihen ausgezahlt wird. Dieser Satz stellt normalerweise eine jährliche Zahlung dar, die von der ausstellenden Partei unter Berücksichtigung des Nennwerts oder Nennwerts des Wertpapiers gezahlt wird. Der Emittent entscheidet über diesen Kurs. Auf der anderen Seite ist dies der Kurs, zu dem die Emittentin dem Anleger verspricht, während der Laufzeit der Investition zu zahlen.

Die Kuponrate einer Anleihe kann einfach berechnet werden, indem die Summe der Kuponzahlungen durch den Nennwert einer Anleihe dividiert wird. Wenn beispielsweise der Nennwert einer Anleihe 100 USD beträgt und der Emittent eine jährliche Kuponzahlung von 6 USD zahlt, kann der Kupon dieser Anleihe mit 6% angegeben werden. Die Anleger bevorzugen daher immer, in Anleihen mit einem höheren Kupon zu investieren, da dies wünschenswerter ist als die einmaligen mit niedrigeren Kuponsätzen.

Was ist Zinssatz?

Zinssatz ist der Prozentsatz, den ein Kreditgeber von einem Kreditnehmer für den verliehenen Betrag oder für die Nutzung von Vermögenswerten berechnet. Dieser Satz wird über das Risiko des Kreditgebers durch den Kreditnehmer entschieden. Der Zinssatz wird auch als jährlicher Prozentsatz des Nennbetrags ausgedrückt.

Der Zinssatz kann berechnet werden, indem der Zinsbetrag durch den Wert des Prinzipals dividiert wird. Wenn beispielsweise eine Bank einem Kunden $ 1000 verliehen und für ein Jahr 120 $ als Zinsen berechnet hat, beträgt der Zinssatz 12%.

Was ist die Ähnlichkeit zwischen Kupon und Zinssatz?

• Die Anleger nutzen beide Konzepte bei ihren Anlageentscheidungen.

• Beide werden in der Regel als Jahresprozentsätze ausgedrückt.

Was ist der Unterschied zwischen Kupon und Zinssatz?

• Coupon Rate ist die Rendite eines Rentenpapiers. Zinssatz ist der für eine Kreditaufnahme berechnete Zinssatz.

• Der Couponbetrag wird unter Berücksichtigung des Nennwerts der Investition berechnet. Der Zinssatz wird unter Berücksichtigung des Risikos der Kreditvergabe berechnet.

• Der Kupon wird vom Emittenten der Wertpapiere festgelegt. Der Zinssatz wird vom Kreditgeber festgelegt.

Zusammenfassung:

Kuponzinssatz vs Zinssatz

Kuponzinssatz eines Wertpapiers mit fester Laufzeit wie Anleihe ist die jährlich gezahlte Rendite, die als Prozentsatz des Nennwerts der Anleihe ausgedrückt wird. Im Gegensatz dazu ist der Zinssatz der Prozentsatz, der vom Kreditgeber oder einem anderen Vermögenswert berechnet wird, der einen finanziellen Wert vom Kreditnehmer hat. Der Hauptunterschied ist, dass der entscheidende Faktor für diese Raten ist; der Kupon wird vom Emittenten entschieden, während der Zinssatz vom Kreditgeber festgelegt wird. Beide Raten werden als Jahresprozentsätze ausgedrückt, aber die Situationen, die sie verwenden, sind besonders unterschiedlich.