Differenz zwischen CPT- und ICD-Codes

CPT vs ICD Codes

Krank werden kann teuer werden. Deshalb haben die meisten Menschen für sich und ihre Familien eine Kranken- oder Krankenversicherung abgeschlossen. Mit der Krankenversicherung erhalten sie einen günstigeren und bequemeren Weg, ihre Beschwerden zu behandeln.

Nicht nur die Patienten und Ärzte sind an der Behandlung und Diagnose eines medizinischen Problems beteiligt, sondern auch die Krankenkassen. Um den Zahlungsprozess zu beschleunigen und jedem das medizinische Problem verständlich zu machen, werden manuelle Codes bereitgestellt.

Es gibt zwei manuelle Codes, die von medizinischen Rechnungsstellern und Versicherern verwendet werden: die aktuelle Verfahrensterminologie (CPT) und die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD).

Das CPT-Buch enthält Codes für die Meldung von medizinischen Verfahren und Dienstleistungen wie Diagnostik, Labor, Radiologie und Chirurgie. Es beschreibt, was mit dem Patienten während der Konsultation gemacht wurde und der Verfahrenscode kann im CPT-Buch gefunden werden. Es beschreibt die medizinischen Leistungen und Verfahren des Arztes. Es zielt darauf ab, eine einheitliche Sprache zur Beschreibung der durchgeführten Behandlungs- und Diagnoseverfahren bereitzustellen und die Kommunikation zwischen Ärzten, Patienten und Versicherungsunternehmen zu unterstützen.

Das ICD-Buch enthält Codes, die eine Diagnose identifizieren und eine Krankheit oder einen medizinischen Zustand beschreiben. Nach der Diagnose, was mit einem Patienten nicht stimmt, weist der Arzt einen Diagnosecode zu, der im ICD-9- oder ICD-10-Buch zu finden ist. Es beschreibt den medizinischen Zustand oder die Krankheit, die behandelt wird, so dass alle beteiligten Parteien; Der Arzt, der Patient und der Versicherer werden die Krankheit, die behandelt wird, besser verstehen.

Das CPT-Buch wird von der American Medical Association herausgegeben und hat 7 800 Codes. Das ICD-Buch wurde von der Weltgesundheitsorganisation herausgegeben und enthält 24.000 Codes für seinen ICD-9 und mehr als 200.000 Codes für seinen ICD-10. Das CPT-Buch hat ein allgemeines Kodierungssystem für Gesundheitsfürsorge und konzentriert sich auf Medikamente und Geräte, für die ein Patient in Rechnung gestellt wird. Dieses System wurde nicht im ICD-Buch gefunden.

CPT-Codes sind komplexer als ICD-Codes. Während für eine bestimmte Krankheit eine Diagnose möglicherweise nur einen Code hat, würde das Bestimmen des Codes in der CPT-Codierung das Bestimmen der Umstände des Besuchs des Patienten beim Arzt, der Zeit, die der Arzt mit dem Patienten verbrachte, wie viele Körpersysteme er untersuchte, umfassen andere Bedenken.

ICD-Bücher müssen alle 10 bis 15 Jahre aktualisiert werden, während CPT alle 3 bis 5 Jahre bucht. Medizinische Rechnungssteller und Krankenversicherungen sollten beide Bücher haben.

Zusammenfassung:

1. Die gegenwärtige Prozedurale Terminologie (CPT) ist ein medizinisches Code-Handbuch, das von der American Medical Association veröffentlicht wird, während die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD) ein von der Weltgesundheitsorganisation veröffentlichtes Handbuch mit medizinischem Code ist.
2. Der CPT-Code beschreibt, was während der Konsultation mit dem Patienten gemacht wurde, einschließlich diagnostischer, laboratorischer, radiologischer und chirurgischer Verfahren, während der ICD-Code eine Diagnose identifiziert und eine Krankheit oder einen medizinischen Zustand beschreibt.
3. CPT-Codes sind komplexer als ICD-Codes.
4. Das CPT-Buch wird alle drei bis fünf Jahre aktualisiert, während das ICD-Buch alle zehn bis 15 Jahre aktualisiert wird.