Unterschied zwischen Gutschrift und Lastschrift

Gutschrift gegen Debit Note

Geld einzahlen Wenn Sie ein Konto bei einer Bank haben, können Sie die Einträge in Ihrem Sparbuch als Debit. Wenn Sie Geld auf Ihrem Konto einzahlen oder einen Scheck in Ihrem Namen erhalten, wird dieser als Guthaben markiert und der Kontostand Ihres Kontos erhöht sich um diesen Betrag. Auf der anderen Seite werden alle Abhebungen oder Ausgaben durch Scheck oder ATM-Karte als Belastung auf Ihrem Konto markiert und Ihr Kontostand wird entsprechend gesenkt. Ähnlich gibt es in privaten Unternehmen ein System von Gutschrifts- und Belastungsanzeigen, die auf ähnliche Weise funktionieren. Sehen wir uns die Unterschiede zwischen Kredit- und Lastschrift an.

Wenn Sie Rohmaterial von einem Lieferanten kaufen und die Rechnung falsch aufgeblasen ist, können Sie den Fehler beheben, indem Sie auf den Fehler hinweisen und ihm eine Belastungsanzeige für den Differenzbetrag ausstellen. Er gibt dann eine Gutschrift für den Betrag aus, mit dem Sie das Konto kalkulieren können. In ähnlicher Weise müssen Sie, wenn Sie ein Franchise eines Unternehmens sind und die Umsatzsteuer einzahlen, eine Belastungsanzeige für den von Ihnen hinterlegten Betrag ausstellen, gegen den das Unternehmen Ihnen eine Gutschrift ausstellt, die Sie über den Verkauf des Unternehmens über Ihren Einzelhandel Zähler. Im selben Geschäft erhalten Sie möglicherweise einen Scheck für die Provision, die Sie bei monatlichen Verkäufen erhalten haben. Wenn das Unternehmen jedoch in keinem Monat einen Scheck zu Ihren Gunsten ausstellen kann, kann er eine Gutschrift für den Betrag ausstellen, der nur als Scheck gilt, und Sie können diesen Betrag von den Verkäufen abziehen, während Sie den Rest auf dem Konto des Unternehmens hinterlegen.

Wenn Sie als Unternehmer Rohmaterial von bestimmtem Wert bestellen, aber das Material von minderwertiger Qualität ist, das Sie nicht mögen und es an den Lieferanten zurückschicken, ist er verpflichtet, eine Gutschrift zu Ihren Gunsten auszustellen die von ihm aufgeworfene Rechnung für das zurückgegebene Rohmaterial automatisch storniert.

Kurz gesagt reduzieren Gutschriften die Forderungsbeträge gegenüber dem Kunden, während Belastungsanzeigen den an einen Lieferanten zu zahlenden Betrag reduzieren. Das Hauptziel einer Belastungsanzeige besteht darin, dem Lieferanten oder dem Verkäufer mitzuteilen, dass Sie Waren zurückgegeben haben und eine Gutschrift für denselben erhalten.

Kurz:

• Eine Belastungsanzeige hat den gegenteiligen Effekt einer Gutschrift.

• Ein Käufer gibt dem Lieferanten eine Lastschrift aus, wenn er zu Unrecht überladen ist oder wenn er Waren zurückgibt

• Eine Lastschrift kann vom Lieferanten ausgestellt werden, wenn er einen Käufer irrtümlich unterfordert hat.