Unterschied zwischen Nachfragekurve und Angebotskurve

Nachfragekurve vs.

Nachfrage und Angebot sind grundlegende Konzepte im Studium der Ökonomie, die eng miteinander verbunden sind. Die Nachfrage sieht auf der Käuferseite, und das Angebot sieht auf der Verkäuferseite. Die Nachfrage- und Angebotskurven sind grafische Darstellungen des Gesetzes der Nachfrage und des Gesetzes der Versorgung und zeigen, wie sich die angebotene und geforderte Menge mit Preisänderungen ändert. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über Angebot und Nachfrage im Allgemeinen und erläutert die Unterschiede zwischen Nachfrage- und Angebotskurven.

Nachfragekurve

Nachfrage ist definiert als der Wunsch, Waren und Dienstleistungen zu erwerben, die durch die Fähigkeit und Zahlungsbereitschaft unterstützt werden. Das Gesetz der Nachfrage ist ein wichtiges Konzept in der Ökonomie, das die Beziehung zwischen Preis und Menge untersucht. Das Gesetz der Nachfrage besagt, dass mit steigendem Produktpreis die Nachfrage nach dem Produkt sinkt und der Preis eines Produkts sinkt, wenn die Nachfrage nach dem Produkt steigt (unter der Annahme, dass andere Faktoren nicht berücksichtigt werden). Die Nachfragekurve ist die grafische Darstellung des Nachfragegesetzes.

Die Nachfragekurve kann auf einer Grafik gezeichnet werden, die den Preis auf der y-Achse und die Menge auf der x-Achse anzeigt. Die Nachfragekurve wird von links nach rechts abfallen, da sie eine inverse Beziehung zwischen Preis und Menge zeigt, die gefordert wird. Wenn der Preis des Produkts beispielsweise 10 US-Dollar beträgt, beträgt die geforderte Menge 100. Wenn der Preis auf 20 US-Dollar ansteigt, wird die Nachfrage auf 50 fallen und wenn der Preis weiter auf 30 US-Dollar ansteigt, wird die Nachfrage auf 25 fallen. zeigt eine nach unten geneigte Nachfragekurve von links nach rechts.

Angebotskurve

Angebot ist die Menge an Waren und Dienstleistungen, die ein Erzeuger bereit ist, den Markt zu einem bestimmten Preis zu beliefern. Das Angebot zeigt die Beziehung zwischen der Menge, die ein Erzeuger liefern will, und dem Preis, für den die Erzeuger bereit sind, ihre Produkte zu verkaufen. Das Liefergesetz sieht vor, dass sich die gelieferte Menge erhöht, wenn der Preis des Erzeugnisses / der Dienstleistung steigt, und die gelieferte Menge sinkt, wenn der Preis des Erzeugnisses sinkt.

Die Angebotskurve stellt das Liefergesetz grafisch dar, wobei die Y-Achse der Preis und die X-Achse die Menge ist, die geliefert wird. Die Angebotskurve ist von links nach rechts geneigt, da sie eine direkte Beziehung zwischen Preis und Menge zeigt. Wenn der Preis für ein Produkt 5 € beträgt, wird die Lieferung 50 Einheiten betragen, wenn der Preis auf 10 € erhöht wird.Wenn der Preis auf 2 $ sinkt, wird das Angebot auf etwa 20 Einheiten fallen.

Nachfrage vs. Angebotskurve

Nachfrage und Angebot sind Begriffe, die im Studium der Ökonomie sehr eng miteinander verwandt sind. Trotz ihrer engen Beziehung sind die beiden Konzepte jedoch sehr unterschiedlich. Die Nachfragekurve betrachtet die Verbraucherseite beim Kauf von Waren und Dienstleistungen, und die Angebotskurve betrachtet die Produzenten beim Verkauf von Waren und Dienstleistungen.

Bei Nachfrage haben Preis und Menge eine umgekehrte Beziehung (Bewegung in die entgegengesetzte Richtung), da Preiserhöhungen die geforderte Menge fallen, da die Leute weniger zu hohen Preisen kaufen. Bei Angebot, Preis und Menge besteht ein direkter Zusammenhang, wenn das Angebot zunimmt und der Preisanstieg dort steigt, wo der Erzeuger mehr zu höheren Preisen liefern wird. Der Punkt, an dem sich die Angebots- und die Nachfragekurve treffen, ist der Gleichgewichtspunkt, bei dem die Nachfrage dem Angebot entspricht.

Zusammenfassung:

• Die Nachfragekurve betrachtet die Verbraucherseite beim Einkauf von Waren und Dienstleistungen. Die Angebotskurve betrachtet die Seite des Produzenten für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen.

• Die Nachfragekurve fällt von links nach rechts ab, da sie eine umgekehrte Beziehung zwischen Preis und Menge zeigt.

• Die Angebotskurve ist von links nach rechts geneigt, da sie die direkte Beziehung zwischen Preis und Menge zeigt.