Unterschied zwischen Demokraten und Republikanern

Demokraten und Republikaner

Demokraten und Republikaner mögen zwei Begriffe mit derselben Bedeutung erscheinen, . Der Hauptunterschied zwischen Demokraten und Republikanern liegt in ihrer Philosophie. Zuerst definieren wir Demokraten und Republikaner. Demokraten sind Einzelpersonen, die die Demokratie unterstützen. Auf der anderen Seite sind Republikaner Individuen, die die Prinzipien einer Republik unterstützen. Lassen Sie uns in diesem Artikel die Unterschiede untersuchen, die zwischen Demokraten und Republikanern im Detail bestehen.

Wer sind Demokraten?

Die Demokraten glauben fest daran, dass die Regierungsinstitutionen erfolgreich Lösungen für die Übel und Ungleichheiten der Gesellschaft finden. Die Demokraten sehen kollektive Gruppen von Menschen als Opfer. Sie glauben, dass eine Einzelperson kein einziges Opfer einer Politik einer Regierung sein kann. Auf der anderen Seite ist es die ganze Gruppe von Menschen, die Opfer einer ungünstigen Politik einer Regierung sein könnte.

Die Demokratische Partei zielt darauf ab, Steuern zu erhöhen und Wohlstand umzuverteilen, um ein Gleichgewicht zwischen Arm und Reich zu schaffen. Sie unternehmen Schritte, um den Bedürfnissen der Menschen aus der Unterklasse gerecht zu werden. Sie glauben an den Start von Programmen, die zentralisiert sind.

Wer sind Republikaner?

Die Republikaner glauben, dass die Regierungsinstitutionen nicht in der Lage sind, reichlich Lösungen für die Übel und die Ungleichheiten der Gesellschaft zu finden. Die Republikaner glauben daran, Lösungen für die Übel und Ungleichheiten der Gesellschaft zu finden, indem sie das Prinzip der Freiheit durch individuelle Wahl befolgen. Die individuelle Wahl kann aus wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen oder ideologischen Perspektiven erfolgen. Demokraten dagegen sind nicht für das Prinzip der individuellen Wahl.

Anders als Demokraten, die an zentralisierte Programme glauben, glauben die Republikaner nicht an die Einrichtung zentralisierter Programme. Republikaner scheinen an das Konzept von SHIP zu glauben, das erweitert werden kann, wenn die Selbsthilfe die Menschen inspiriert. Die Republikaner versuchen, die Steuern niedrig zu halten, indem sie daran arbeiten, die Größe, die Macht und das Eindringen der Regierung in die Angelegenheiten der Menschen zu beschränken. Sie glauben fest an die Tatsache, dass Geld von denjenigen gehalten wird, die es für eine Regierung verdienen, kann keinen Reichtum schaffen. Allein private Initiativen können Reichtum schaffen.

Was ist der Unterschied zwischen Demokraten und Republikanern?

Definitionen von Demokraten und Republikaner:

Demokraten: Demokraten sind Einzelpersonen, die die Demokratie unterstützen.

Republikaner: Republikaner sind Einzelpersonen, die die Prinzipien einer Republik unterstützen.

Merkmale von Demokraten und Republikanern:

Philosophie:

Demokraten: Die Demokraten glauben fest daran, dass die Regierungsinstitutionen erfolgreich Lösungen für die Übel und Ungleichheiten der Gesellschaft finden.

Republikaner: Die Republikaner glauben, dass die Regierungsinstitutionen nicht in der Lage sind, umfassende Lösungen für die Übel und die Ungleichheiten der Gesellschaft bereitzustellen.

Lösungen für soziale Probleme:

Demokraten: Demokraten sind nicht für den Grundsatz der individuellen Wahl in Bezug auf die Lösung von Problemen. Stattdessen sehen Demokraten kollektive Gruppen von Menschen als Opfer.

Republikaner: Republikaner sind für die individuelle Wahl in Bezug auf die Lösung von Problemen. Sie befolgen die Prinzipien der Freiheit.

Zentrale Programme:

Demokraten: Demokraten glauben an zentralisierte Programme, damit die Bedürfnisse der Armen erfüllt werden können.

Republikaner: Republikaner glauben nicht an solche Programme.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Aufruf DNC 2008" von Qqqqqq bei en. wikipedia. [CC BY-SA 3. 0] über Wikimedia Commons

2. "Cincinnati Konvention der liberalen Republikaner" von Thomas Nast - Harpers Weekly, 13. April 1872, p. 284 ... [Public Domain] über Wikimedia Commons