Differenz zwischen Dual Core und i3

Dual Core vs i3

Der Begriff "Dual Core" bedeutet einfach, dass ein Prozessor zwei Prozessorkerne innerhalb des Pakets hat. Aber seine Verwendung als Marketingbegriff in den frühen Intel-Dual-Core- und Core-2-Prozessoren bedeutet, dass viele Leute es häufiger als Substantiv und nicht als Adjektiv verwenden. Der neueste Dual-Core-Prozessor von Intel ist der Core i3, Nachfolger des Core 2 Duo und Dual Cores. Es enthält mehrere Designänderungen, die zu erheblichen Leistungssteigerungen führen.

Die erste Änderung ist die Integration einiger Komponenten, die auf dem Motherboard zu finden waren. Die erste ist eine GPU, die akzeptable grundlegende Grafikverarbeitungsfähigkeiten bereitstellen kann. Durch die Integration in den Prozessor wird die Leistung der einzelnen Motherboard-Marken besser und gleichmäßiger. Die zweite ist die Direct Media Interface, die früher als Northbridge und Southbridge in älteren Mainboards bekannt war, die von anderen Dual-Core-Prozessoren verwendet wurden. Die Einbeziehung des DMI in den i3-Prozessor verkürzt den elektrischen Pfad zwischen dem Kern und den eigentlichen Komponenten wie RAM, Festplatten, Ports und anderen Ressourcen.

Eine weitere Funktion des i3, die bei anderen gleichwertigen Dual-Core-Prozessoren nicht verfügbar ist, ist das Hyperthreading. Hyperthreading bietet eine effiziente Ressourcennutzung und ermöglicht die parallele Ausführung mehrerer Threads in jedem Kern. Intel behauptet, dass HT-Prozessoren wie der i3 ihre Reaktionsfähigkeit behalten, selbst wenn sie komplexe Anwendungen wie Videobearbeitungssoftware ausführen.

Der größte Beitrag zum Leistungssprung des i3 gegenüber anderen Dual-Cores ist der Wechsel von der bisher verwendeten 45-nm-Architektur zur 32-nm-Architektur. Die kleinere Breite ermöglicht mehr Transistoren innerhalb desselben Siliziumchips; daher die Aufnahme des DMI und der GPU. Es bedeutet auch, dass weniger Energie verbraucht wird und weniger Wärme erzeugt wird, während die Leistung besser und schneller ist als bei den Vorgängern. Der Energieverbrauch wird jetzt zu einem wichtigeren Maßstab für Prozessoren, da sich viele Menschen von herkömmlichen Desktops in die mobileren und batteriebetriebenen Laptops bewegen.

Zusammenfassung:

Der i3 ist ein Dual-Core-Prozessor.
Der i3 hat eine integrierte GPU, andere nicht.
Der i3 verfügt über ein integriertes DMI, während dies bei anderen Dual-Cores nicht möglich ist.
Der i3 hat Hyperthreading, andere nicht.
Das i3 ist auf der 32-nm-Architektur, während Dual-Kerne auf der 45-nm-Architektur sind.