Differenz zwischen Ägypten und Nubien

Ägypten gegen Nubien

Die Weltgeschichte ist wirklich ein Wunder. Du wirst die Wahrheit nicht wissen, wenn du nicht tiefer in alle möglichen Arten von Informationen eindringst. Da es sich heute meist um eine Web-Invasion handelt, können Sie mit nur einer Internetverbindung alle benötigten Daten finden. Wenn Sie nach versteckten Informationen suchen, die Sie entdecken möchten, werden Ihnen Millionen von Suchanfragen angezeigt. Wenn Sie das Klicken und Tippen von Maus und Tastatur vermeiden möchten, ist die Bibliothek der richtige Ort für Sie. Die Bibliothek enthält eine große Sammlung von Büchern, in denen Sie sich beim Lesen vergnügen können. Es ist auch ein ruhiger Ort. Die Bibliothek enthält auch alte Sammlungen von Büchern, die nicht in moderne E-Books umgewandelt werden können. Die meisten E-Books aus dem Internet sind aktuelle Ausgaben.

Ich erinnere mich an die Zeit, als unser Lehrer über Ägypten sprach. Ich habe nicht aufmerksam zugehört, weil ich kein Interesse an historischen Orten habe. Ich weiß nur, dass Ägypten ein sehr heißer Ort ist, ein Land der Wüsten, voll von Kakteen, kein Wasser, der Hotspot für Pyramiden und der Begräbnisplatz für einen Pharao. Dies sind nur allgemeine Kenntnisse. Ich werde nicht an einem Ort wie diesem leben. Unser Lehrer erwähnte auch Nubia. Ich konnte mich an Nubia nicht erinnern, weil es nicht klingelt. Irgendwie sind Ägypten und Nubien miteinander verwandt.

Das Land Ägypten befindet sich in den Regionen Nordafrikas. Die umliegenden Grenzen sind das Mittelmeer, Rotes Meer, Libyen und Sudan. Heute leben in Ägypten etwa 69 Millionen Menschen mit dem Islam als Hauptreligion. Andere Bewohner in Ägypten sind Christen. Nubia hingegen liegt am Nil, der zum nördlichen Sudan und Südägypten gehört.

In der Antike beneidete Ägypten Nubien, weil in dessen Land einige nützliche Rohstoffe zu finden sind. Das Land Nubien ist reich, weil es eine natürliche Quelle für Gold und andere natürliche Mineralien ist. Nubia gilt als das Land des Goldes. Abgesehen davon haben die Nubier von den südlichen Händlern mehrere Rohstoffe wie Elfenbein, Ebenholz, Leopardenfelle und Weihrauch erworben.

Um 3000 v. Chr. Versuchte Ägypten das Land des Goldes zu erobern. Ägypten hatte zahlreiche militärische Expeditionen in die südlichen Regionen durchgeführt. Heute können Sie den Gedenkstein für König Aha der Ersten Dynastie finden. Dies deutet darauf hin, dass Ägypten bei der Eroberung Nubiens siegreich war.

Trotz der Konflikte zwischen Ägypten und Nubien akzeptierten sie immer noch die kulturelle Entwicklung der anderen und einigten sich auf Mischehen. Die hohen Beamten und Priester Ägyptens hatten sich in Nubien niedergelassen und dort ihre Tempel gebaut. Einer der beeindruckendsten Tempel, die jemals gebaut wurden, war der Tempelkomplex von Soleb.Es wurde um 1360 v. Chr. Unter der Herrschaft von Amenophis III gebaut. Unter der Herrschaft von Ramses II. (I279-I212 v. Chr.) Wurden mehrere Felsentempel gebaut wie die Abu Simbel.

Obwohl die Nubier und Ägypter sich bekämpfende Nationen waren, ehrten die Nubier einige ägyptische Götter. Auch die Ägypter hatten einige der Gottheiten der Nubier geehrt und zu ihren Glaubensvorstellungen und Mythologien hinzugefügt.

Auch wenn die Ägypter die nubischen Gebiete kolonisiert hatten, akzeptierten die Nubier noch einige ihrer Einflüsse.

Zusammenfassung:

  1. Das Land Ägypten befindet sich in den Regionen Nordafrikas. Nubia hingegen liegt am Nil, der zum nördlichen Sudan und Südägypten gehört.

  2. Nubien gilt als das Land des Goldes. Aus diesem Grund versuchten die Ägypter, das Land Nubien zu erobern.

  3. Das Land Nubien war in die Hände der Ägypter gefallen.