Unterschied zwischen EIDE und SATA

EIDE versus SATA

Enhanced Integrated Drive Electronics, oder EIDE, ist ein Computerdatenspeichergerät, das ausreichend Platz für die Speicherung großer Mengen von Computerdaten und -dateien bietet. Es kann etwa 500 Gigabyte Daten speichern. Es verfügt über eine Schnittstellenfunktion, die für die Informationskommunikation zwischen Systemdetails verwendet wird. Seine Geschwindigkeit beträgt 133 Megabyte pro Sekunde, mit einer logischen 28-Bit-Blockadressierung (LBA). Die EIDE hat 40 Stiftbefestigungen.

EIDE erlaubt auch die Verwendung einer Kombination von vier Geräten - wie Festplatten und CD-ROMs - für den Anschluss mit seinen zwei großen Schnittstellenkabel. Die Kabel sind so ausgelegt, dass zwei Geräte mit jedem verbunden werden können. Das Motherboard, das das EIDE-System enthält, ermöglicht einen schnelleren Zugriff auf die Festplatte und unterstützt den Direct Memory Access (DMA) ohne benötigte Steckplätze. DMA ist eine Funktion, die vom Computer-Bus gerendert wird, so dass Daten direkt von einem angeschlossenen Gerät an den Speicher des Motherboards gesendet werden können. Daher ist der gesamte Computerbetrieb schneller, weil der Mikroprozessor von der Übermittlung von Daten befreit wird.

Die EIDE-Disk ist jedoch nicht immer mit einem alten Personal Computer (PC) kompatibel. Die CD-ROM ist auch langsamer im Vergleich zur Festplatte und wird länger belasten, wenn sie in ein ähnliches Kabel mit der Festplatte eingelegt wird. Es wird den Plattenzugriff behindern, wenn eine Anfrage initiiert wird, daher ist es besser, ein separates Kabel für die CD-ROM zu haben. Nichtsdestotrotz ist EIDE ausgezeichnet und kompatibel mit den meisten Computern heutzutage.

Auf der anderen Seite hat Serial Advanced Technology Attachment oder SATA eine Speicherkapazität von 40 bis 750 Gigabyte und kann beim Übertragen von Daten mit einer Geschwindigkeit von 150 Megabyte pro Sekunde ausgeführt werden. Seine Dimension ist drei Fuß oder ein Meter lang, mit sehr dünnen Kabeln, die für Installationen angepasst werden können. Es hat sieben Pin-Attachments und benötigt nur minimale Energie für den Betrieb. Die Laufwerke können einfach getrennt und eingerichtet werden, während der Computer noch läuft. Der Hauptvorteil von SATA ist, dass es die Arbeitsbeziehung "Chef und Untergebene" wegnimmt.

Der Vorteil von EIDE gegenüber SATA ist jedoch der Preis, da SATA etwas teurer ist als EIDE.

Zusammenfassung:

1. EIDE hat eine Geschwindigkeit von 133 Megabyte pro Sekunde, während SATA eine Geschwindigkeit von bis zu 150 Megabyte pro Sekunde hat.

2. SATA hat etwa 40 bis 750 Gigabyte Speicherkapazität, während EIDE maximal 500 Gigabyte Speicherkapazität hat.

3. EIDE verwendet die logische Blockadressierung (Logical Block Addressing, LBA), die angemessene Informationen für die exklusive Sektorbestimmung liefert, während SATA keine LBA verwendet.

4. EIDE hat 40 Stiftbefestigungen, während SATA 7 Stiftbefestigungen hat.

5. SATA hat schmalere Kabel im Vergleich zu EIDE's schwerfälligen Kabeln.

6. SATA folgt nicht der Regel "Chef und untergeordnet", wenn zwei Geräte miteinander verbunden werden.

7. SATA ist teurer als EIDE.

8. SATA-Laufwerke können getrennt und neu angeschlossen werden, während der Computer in Betrieb ist. EIDE ist andererseits nicht in der Lage, eine solche Aktivität durchzuführen.