Unterschied zwischen E-Mail und Website

ob auf dem gleichen Mailing-Client oder mehreren Clients. Haben Sie schon mal auf die Adresse einer E-Mail geachtet? Es ist immer so und so @ gmail. com, oder so und so @ Yahoo. com. Aber auch die Adresse einer Website, die auch Google ist. com oder Facebook. com. Was ist dann der Unterschied zwischen einer E-Mail und einer Website? Es scheint, als gäbe es hier mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Schauen wir uns das genauer an.

Zunächst einmal ist die E-Mail-Adresse nichts anderes als eine Website. Tatsächlich ist es ein kleiner Teil einer Website, da E-Mail ein Dienst ist, der zum Senden und Empfangen von Nachrichten verwendet wird. Eine Website wird allgemein als eine Sammlung von Seiten wahrgenommen, die Informationen enthalten oder zu Einkaufszwecken verwendet werden. Jedoch gibt es viele weitere Zwecke von Websites wie Social Networking (wie Facebook, Twitter usw.), das Teilen von Videoclips (wie You Tube), Suchmaschinen (wie Google, Yahoo, MSN usw.). E-Mail-Clients wie Gmail, Yahoo Mail, AOL usw. sind auch Websites, die ausschließlich zum Senden und Empfangen von E-Mails verwendet werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, Mitglied zu werden, indem Sie ein Konto mit einem E-Mail-Client eröffnen und andere mit einem Konto bei einem E-Mail-Client hinzufügen.

Was ist der Unterschied zwischen E-Mail und Website?

Der Hauptunterschied zwischen einer E-Mail- und Website-Adresse liegt in der Verwendung von @, die niemals Teil einer Website-Adresse ist. Ein anderer Unterschied besteht darin, dass die E-Mail-Adresse immer in Kleinbuchstaben geschrieben wird, während man häufig Adressen mit gemischten Buchstaben sieht (möglicherweise um die Lesbarkeit der Adresse zu verbessern, da einige Adressen zu schwer zu lesen und zu merken sind).