Unterschied zwischen Espresso und Latte

Espresso vs Latte

Liebeskaffee? Nun, es erstaunt oft einen Nicht-Kaffee-Fan, dass es heute wirklich viele Kaffeevariationen gibt. Für die Kaffeeliebhaber fasziniert sie auch, wie diese vielfältigen Kaffeezubereitungen so zubereitet werden, dass sie einen unverwechselbaren Geschmack und eine offensichtliche Veränderung ihres Aussehens hervorrufen. Dennoch entstanden diese Kaffeevariationen aufgrund der zahlreichen Misch- und Mischtechniken, die von Cafés und Kaffeeliebhabern gleichermaßen verwendet werden.

Zwei Kaffeevariationen sind oft die beliebtesten Kaffee-Bestellungen für Kaffeeliebhaber. Dies sind das Café Espresso und der Latte. Was macht diese Kaffeespezialitäten zu einem Muss?

In erster Linie ist das Café Espresso oder schlicht Espresso ein konzentriertes Kaffeegetränk, das durch das Pressen von unter Druck stehender heißer Flüssigkeit in fein gemahlene Kaffeebohnen zubereitet wird. Was diesen Espresso ausmacht, ist die Art und Weise, wie er zubereitet wird - und zwar mit der Espressomaschine. Der Mechanismus der Espressomaschine erzählt wirklich alle Details darüber, warum dieses Getränk zu einem Espresso wird. Diese Maschine hält die Flüssigkeit einfach auf einer gewünschten Temperatur, hält den idealen Druck aufrecht und beobachtet die Zeitdauer, während der der Kaffee extrahiert wird. In Abwesenheit einer Espressomaschine kann das gleiche Getränk auch unter Verwendung eines einfachen Topfes auf dem Herd zubereitet werden, wird aber offensichtlich eine minderwertige Mischung ergeben.

Aufgrund des Brüh- und Mischprozesses hat die Kaffeemischung im Espresso oft eine höhere Kaffeekonzentration und eine im Vergleich zu anderen Kaffeeprodukten wesentlich dickere Gesamtkonsistenz. Daher sind sie geschmacksintensiver und stärker. Darüber hinaus ist es aufgrund dieser konzentrierten Natur, dass Espressos als Basiszutat für andere Kaffeepräparate wie Lattes und Mochas verwendet werden. Kein Wunder, ein Espresso wird idealerweise mit einem kleinen Behälter serviert (fast genauso groß wie ein Standard-Schnapsglas), weil er einfach so kaffeereich ist.

Wenn man von Milchkaffee spricht, werden diese Getränke mit diesem Espresso zubereitet und dabei mit Milch versetzt. Diese zusätzliche Komponente wird mit einer resultierenden heißen Milch gedämpft, die eine ziemlich dünne Krone aus Schaum trägt. Es ist auch sicher zu sagen, dass Milchkaffee relativ mehr Milch verbraucht als die meisten anderen Kaffeezubereitungen.

1. Espresso ist eine sehr konzentrierte, geschmackvolle und starke Kaffeevariation im Vergleich zu Caffélatte.

2. Espresso wird normalerweise als Grundzutat bei der Zubereitung von Lattes verwendet und nicht umgekehrt.

3. Lattes sind Espressos, die mit heißer Milch hinzugefügt werden, während Espressos niemals mit Milch hinzugefügt werden.