Unterschied Zwischen Fabel und Märchen

Fabel vs Märchen

Geschichten erzählen hat nicht nur als Zeitvertreib sondern auch als Mittel, um Menschen zu lernen, Moralunterricht in einem Spaß gefüllte Weise. Obwohl die Bedeutung dieser Kurzgeschichten aufgrund des Aufkommens von elektronischen Medien und Computern in der heutigen Zeit ein wenig nachgelassen hat, kann es keinen Grund dafür geben, dass diese Kurzgeschichten ein wichtiges Mittel der Erziehung und des Vergnügens für kleine Kinder waren sowie Kinder im Herzen. Es gibt viele verschiedene Formen dieser Kurzgeschichten wie Fabel, Parabel, Märchen, Volksmärchen, Mythen und Legenden. Es gibt Menschen, die aufgrund ihrer Gemeinsamkeiten nicht zwischen Märchen und Märchen unterscheiden können. Dieser Artikel versucht, ihre Unterschiede für die Leser hervorzuheben.

Es gibt kaum einen Mann, der Aesops Fabeln nicht kennt oder diese Kurzgeschichten nicht als Kind gehört oder gelesen hat. Fabeln sind Kurzgeschichten, die eine wichtige moralische Lektion tragen und zentrale Charaktere als sprechende Tiere, Pflanzen oder Naturgewalten haben. Diese Geschichten wurden seit alters her an neue Generationen weitergegeben, wobei Aesops Fabeln die beliebtesten dieser Kurzgeschichten waren. Panchatantra von Vishnu Sharma in alten Zeiten geschrieben, in Indien ist auch sehr beliebt Fabeln. Der Fuchs und die Trauben und die Heuschrecke und die Ameise sind einige der populärsten Sortengeschichten, die uns wichtige moralische Lehren lehren. Fabeln sprechen über Tugenden und Laster und beabsichtigen, dass sie von den Lesern gelernt werden. Die Verwendung sprechender Tiere dient dazu, diese Geschichten für die Leser interessanter zu machen.

Ein Märchen, wie der Name schon sagt, ist eine Kurzgeschichte, die Feen und ihre Magie als Hauptbestandteile enthält. Märchen finden sich in fast allen Zivilisationen. Sie wurden entworfen, um Kindern das Lernen von Gut und Böse in Zeiten zu ermöglichen, in denen es Tradition gab, moralische Werte mündlich weiterzugeben. Märchen als literarische Gattung ist eine viel spätere Erfindung als Fabeln und die ersten erschienen im 17. Jahrhundert in Italien. Die beliebtesten Märchen aller Zeiten sind natürlich Cinderella und The Red Riding Hood.

Was ist der Unterschied zwischen Fabel und Märchen?

• Sowohl Fabeln als auch Märchen sind Kurzgeschichten für den Genuss von Erwachsenen und Kindern, obwohl Fabeln durch sprechende Tiere gekennzeichnet sind, während Märchen voller Feen und ihrer magischen Welt sind.

• Es gibt keine verborgene Bedeutung in einer Fabel und es soll eine moralische Wahrheit vermitteln.Auf der anderen Seite weben Märchen eine Welt der Magie und lassen viel Raum für Phantasie und Fantasie. Es liegt an dem Leser zu entscheiden, ob er eine Nachricht erfaßt oder einfach nur die imaginäre Welt von Feen und Elfen genießt.

• Es gibt immer Konflikte zwischen dem Guten und dem Bösen in Märchen, während es in Fabeln nicht so ist.

• Fabeln können in Prosa oder Gedichten sein, aber Märchen sind immer in Prosa.