Unterschied zwischen Flux und Flux Linkage

Flux- und Flux-Linkage

Flux- und Flux-Linkage sind zwei sehr wichtige Konzepte, die in der elektromagnetischen Theorie diskutiert werden. Fluss ist die Menge des Feldes durch eine bestimmte Oberfläche. Flussverkettung ist der Anteil des ausströmenden Flusses von der Quelle zum eingefangenen Fluss aus dem Abfluss. Beide Ideen sind in Bereichen wie Elektromagnetik, Energie- und Elektrotechnik, Physik und vielen anderen Bereichen sehr wichtig. Ein gründliches Verständnis in diesen Konzepten ist erforderlich, um in solchen Bereichen herausragend zu sein. In diesem Artikel werden wir diskutieren, welche Fluss- und Flussverkettung, ihre Definitionen, die Ähnlichkeiten von Fluss- und Flussverkettung und schließlich den Unterschied zwischen Fluss- und Flussverkettung sind.

Was ist Flux?

Flux ist eine konzeptionelle Eigenschaft. In Feldern wie elektrischem, magnetischem, elektromagnetischem und gravitativem Feld wird der Begriff Flux definiert, um das Feld zu beschreiben. Um zu verstehen, welcher Fluss ist, muss man zuerst die Kraftlinien verstehen. Zum Beispiel sind Magnetfeldlinien oder magnetische Kraftlinien eine Menge imaginärer Linien, die vom N (Nord) Pol des Magneten zum S (Süd) Pol des Magneten gezogen werden. Definitionsgemäß kreuzen sich diese Linien niemals, solange die Magnetfeldintensität Null ist. Es muss angemerkt werden, dass magnetische Kraftlinien ein Konzept sind. Sie existieren nicht im wirklichen Leben. Es ist ein Modell, mit dem Magnetfelder qualitativ verglichen werden können. Für elektrische Felder werden die Leitungen vom positiven Ende zum negativen Ende gezogen. Der Fluss über einer Fläche soll proportional zu der Anzahl der Kraftlinien senkrecht zur gegebenen Fläche sein. Der Fluss wird mit dem griechischen Buchstaben den bezeichnet. Das Konzept des Flusses hat in der elektromagnetischen Induktion einen ganz besonderen Platz. Bei der elektromagnetischen Induktion ist der durch eine geschlossene leitende Schleife fließende Strom proportional zu der Frequenzänderung des magnetischen Flusses über die geschlossene Oberfläche, die durch die leitende Schleife erzeugt wird.

Was ist Flusslink?

Flussverkettung ist eine Eigenschaft, die bei der elektromagnetischen Induktion sehr wichtig ist. Stellen Sie sich einen leitenden Draht vor, der eine geschlossene Schleife bildet. Der Draht kann irgendeine Form haben. Die Flussverkettung des Drahtes ist der Fluss, der durch die geschlossene Oberfläche fließt, die durch die Grenze des Drahtes erzeugt wird. Es sei angenommen, dass die Flussdichte des Magnetfeldes B ist und eine kreisförmige Spule mit N Windungen normal zum Magnetfeld angeordnet ist. Die Flussverkettung der Spule ist das Produkt der Flussdichte, der Fläche des Kreises und der Anzahl der Windungen. Die elektromotorische Kraft, die innerhalb der Schleife erzeugt wird, ist proportional zu der Geschwindigkeitsänderung des Flusses durch die Fläche oder der Geschwindigkeitsänderung der Flussverkettung.

Was ist der Unterschied zwischen Flussmittel und Flux Linkage?

• Der Fluss ist ein sehr wichtiges Konzept in der gesamten elektromagnetischen Theorie, aber die Flussverkettung ist nur wichtig für die elektromagnetische Induktion.

• Sowohl Flussverkettung als auch Flussmittel haben die gleichen Abmessungen.

• Flussverkettung ist der Fluss durch eine bestimmte Fläche, während der Fluss die Gesamtmenge der Feldlinien beschreibt.