Unterschied zwischen Freihandel und Freiem Markt

Freihandel vs. Frei Markt

Freie Märkte und Freihandel sind Begriffe, die in den modernen ökonomischen Konzepten weit verbreitet sind. Freihandel und freie Märkte werden allgemein als vorteilhaft für Volkswirtschaften wahrgenommen, um Effizienz zu fördern, Innovationen zu fördern und einen gesunden Wettbewerb zu fördern. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Unterschieden zwischen den beiden; da sich die freien Märkte im Allgemeinen mit den Bedingungen auf dem Binnenmarkt befassen, während der freie Handel sich mit dem internationalen Handel zwischen den Ländern befasst. Der Artikel liefert klare Erklärungen zu den beiden Begriffen und zeigt, wie sie sich ähnlich und voneinander unterscheiden.

Was ist Freihandel?

Der Freihandel ist ein Marktmechanismus, in dem sich Waren / Dienstleistungen, Arbeitskräfte, Kapital und andere Produktionsfaktoren frei zwischen Ländern ohne Handelshemmnisse bewegen können. Die Länder haben sich zu Freihandelsabkommen zusammengeschlossen, um den freien Handel zwischen den Mitgliedstaaten zu erleichtern. wie das NAFTA (Nordamerikanisches Freihandelsabkommen) zwischen Kanada, Mexiko und den USA. Der Freihandel wird alle Arten von Handelshemmnissen wie Zölle, Quoten, Steuern und Embargos beseitigen und Steuerurlaub, Subventionen und andere Formen der Unterstützung fördern, um die inländische Produktion zu fördern und den freien Handel zwischen den Ländern zu fördern. Freihandel ist vorteilhaft für Volkswirtschaften, Industrien und Verbraucher des Landes. Der Freihandel wird den Produzenten einen größeren Marktplatz für den Verkauf ihrer Produkte bieten und einen gesunden Wettbewerb fördern, der zu einer Verbesserung der Qualität der Waren und Dienstleistungen führen wird. Der Wettbewerb wird auch zu niedrigeren Preisen und mehr Innovationen führen, die auch den Verbrauchern zugute kommen, die jetzt qualitativ hochwertigere Waren zu einem niedrigeren Preis erwerben können.

Was ist Freier Markt?

Ein freier Markt ist eine Volkswirtschaft, die auf die Kräfte der Nachfrage und des Angebots ohne staatliche Intervention basiert. Die Preise für Waren und Dienstleistungen und deren Kosten werden vollständig durch das Angebot und die Nachfrage für dieses Produkt bestimmt. Auf einem freien Markt können Käufer und Verkäufer Waren und Dienstleistungen ohne externe Einflüsse, die sich aus Regulierungen, Preiskontrollen, Steuern oder Subventionen ergeben, frei kaufen und verkaufen. Das wichtigste Merkmal eines freien Marktes ist der "freiwillige Austausch". Dies bedeutet, dass es keine äußeren Einflüsse oder Überzeugungen für die Entscheidungen gibt, die von Individuen in einer solchen Volkswirtschaft getroffen werden. Ein weiteres Merkmal eines freien Marktes ist, dass die meisten Produktionsfaktoren von Einzelpersonen und privaten Unternehmen statt von der Regierung gehalten werden. In der Realität gibt es jedoch nur sehr wenige freie Märkte, da immer eine Art staatlicher Intervention verwendet wird.Vorteile eines freien Marktes bestehen darin, dass ein solcher Markt die Freiheit des Einzelnen und die Freiheit der Wahl betont, Ressourcen, Gelder oder sogar Fertigkeiten in beliebiger Weise zu nutzen, was zu Volkswirtschaften führen kann, die eine größere Bandbreite an Waren und Dienstleistungen produzieren und verkaufen.

Was ist der Unterschied zwischen Freihandel und Freiem Markt?

Freier Markt und Freihandel sind miteinander verwandte Konzepte, die beide die wirtschaftliche Freiheit für Käufer und Verkäufer fördern. Es gibt jedoch eine Reihe von Unterschieden zwischen den beiden. Ein freier Markt ist ein Binnenmarkt, in dem es keine staatlichen Eingriffe gibt und alle Preise, Kosten und Entscheidungen auf Marktkräften und freiwilligem Austausch basieren. Der Freihandel berücksichtigt andererseits den internationalen Handel zwischen den Ländern; in denen es kaum Handelshemmnisse gibt und in der Regel Freihandelsabkommen geschlossen werden. Der Zweck der freien Märkte besteht darin, externe Einflüsse auf Preise, Kosten, Verbraucherentscheidungen und individuelle / unternehmerische Entscheidungsfreiheit zu reduzieren, während der Zweck des freien Handels darin besteht, den internationalen Handel zwischen den Ländern zu fördern.

Zusammenfassung:

Freihandel vs. Freier Markt

• Freier Markt und Freihandel sind Begriffe, die miteinander in Verbindung stehen und beide die wirtschaftliche Freiheit für Käufer und Verkäufer fördern.

• Ein freier Markt ist ein Binnenmarkt, in dem es keine staatlichen Interventionen gibt und alle Preise, Kosten, Entscheidungen auf Marktkräften von Nachfrage und Angebot und freiwilligem Austausch basieren.

• Der freie Handel wird alle Arten von Handelshemmnissen wie Zölle, Quoten, Steuern und Embargos beseitigen und Steuerferien, Subventionen und andere Formen der Unterstützung fördern, um die heimische Produktion zu fördern und den freien Handel zwischen den Ländern zu fördern.

• Der Zweck der freien Märkte besteht darin, externe Einflüsse auf Preise, Kosten, Verbraucherentscheidungen und individuelle / unternehmerische Entscheidungsfreiheit zu reduzieren, während der Zweck des freien Handels darin besteht, den internationalen Handel zwischen den Ländern zu fördern.