Unterschied zwischen horizontaler und vertikaler Analyse

Schlüsselunterschiede - Horizontale vs. vertikale Analyse

Abschlüsse wie die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung sind wichtige Aussagen, die eingehend untersucht werden sollten, um Rückschlüsse auf die Performance der um das laufende Haushaltsjahr zu planen. Die horizontale und vertikale Analyse sind zwei Hauptarten von Analysemethoden, die für diesen Zweck verwendet werden. Der Hauptunterschied zwischen der horizontalen und der vertikalen Analyse besteht darin, dass horizontale Analyse eine Prozedur in Finanzanalyse ist, in der die Beträge in Abschlüssen über einen bestimmten Zeitraum Zeile für Zeile verglichen werden um ähnliche Entscheidungen zu treffen während die vertikale Analyse die Methode der Analyse von Abschlüssen ist, bei denen jede Position als Prozentsatz eines anderen Posten aufgeführt ist.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist die horizontale Analyse
3. Was ist vertikale Analyse
4. Seite an Seite Vergleich - Horizontale vs vertikale Analyse
5. Zusammenfassung

Was ist eine horizontale Analyse?

Eine horizontale Analyse, auch als " Trendanalyse" bezeichnet, ist ein Verfahren der Finanzanalyse, bei dem die Beträge der Finanzinformationen über einen bestimmten Zeitraum Zeile für Zeile miteinander verglichen werden, um bezogene Entscheidungen.

E. G. Die Gewinn- und Verlustrechnung der HGY Company für das Geschäftsjahr 2016 wird im Folgenden zusammen mit den Finanzergebnissen für das Jahr 2015 dargestellt.

Bei der horizontalen Analyse werden die Finanzergebnisse Zeile für Zeile horizontal verglichen. Dies hilft zu verstehen, wie sich die Ergebnisse von einer Finanzperiode zur anderen verändert haben. Dies kann sowohl absolut als auch prozentual berechnet werden. Im obigen Beispiel ist der Umsatz von HGY um 1, 254 Millionen US-Dollar (6, 854 Millionen US-Dollar, 600 Millionen US-Dollar) gestiegen. Diese Zunahme beträgt in Prozent 22,4% (1, 254 Mio. USD / 5 600 Mio. USD * 100).

Es ist wichtig, dass jedes Unternehmen sein Geschäft im Laufe der Zeit ausbaut, um den Shareholder Value zu schaffen. Somit hilft die horizontale Analyse, zu verstehen, wie erfolgreich dies unter Berücksichtigung eines Zeitraums erreicht wurde.

Was ist eine vertikale Analyse?

Die vertikale Analyse ist die Methode zur Analyse von Abschlüssen, bei der jede Position als Prozentsatz eines anderen Elements aufgeführt wird, um nützliche Entscheidungsfindungen durchzuführen.Hier wird jeder Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung als Prozentsatz der Umsatzerlöse ausgedrückt und jede Position in der Bilanz wird als Prozentsatz der Bilanzsumme ausgedrückt. Fortsetzung vom obigen Beispiel,

E. G. Die Rohertragsmarge von HGY für 2015 und 2016 beträgt 3,18 Millionen Euro, das ist

Rohertragsmarge für 2015 = 3,18 Millionen / 600 Millionen Euro * 100
= 56. 2%

Der Vergleich zwischen den beiden Kennzahlen zeigt, dass sich der Bruttogewinn trotz Umsatz- und Umsatzsteigerung nur geringfügig verändert hat.
Die Abschlüsse sollten in Übereinstimmung mit den Rechnungslegungsstandards in einem vertikalen Standardformat erstellt werden. Die Hauptanwendung der vertikalen Analyse ist die Berechnung der finanziellen Kennzahlen, die wiederum wichtige Kennzahlen für die Bewertung der Unternehmensleistung sind. Sobald die Kennzahlen berechnet sind, können sie leicht mit Kennzahlen vergleichbarer Unternehmen verglichen werden.

Abbildung 01: Die horizontale Analyse und die vertikale Analyse werden unter Verwendung derselben Abschlüsse durchgeführt

Was ist der Unterschied zwischen horizontaler und vertikaler Analyse?

Horizontale vs vertikale Analyse

Die horizontale Analyse ist ein Verfahren in der Fundamentalanalyse, bei dem die Beträge von Finanzinformationen über einen bestimmten Zeitraum zeilenweise verglichen werden, Treffen Sie ähnliche Entscheidungen.

Die vertikale Analyse ist die Methode zur Analyse von Abschlüssen, bei der jede Position als Prozentsatz eines anderen Elements aufgeführt wird, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Hauptzweck Der Hauptzweck der horizontalen Analyse besteht darin, Einzelposten zu vergleichen, um die Änderungen im Laufe der Zeit zu berechnen.
Der Hauptzweck der vertikalen Analyse besteht darin, Änderungen in Prozent zu vergleichen.
Nützlichkeit Die horizontale Analyse wird nützlicher, wenn die Unternehmensergebnisse mit früheren Geschäftsjahren verglichen werden.
Die vertikale Analyse ist nützlicher für den Vergleich von Unternehmensergebnissen mit anderen Unternehmen.
Zusammenfassung - Horizontale vs. vertikale Analyse Der Hauptunterschied zwischen horizontaler und vertikaler Analyse hängt davon ab, wie Finanzinformationen in Aussagen zur Entscheidungsfindung extrahiert werden. Die horizontale Analyse vergleicht die Finanzinformationen über die Zeit mit Hilfe einer zeilenweisen Methode. Die vertikale Analyse konzentriert sich auf die Durchführung von Vergleichen von Kennzahlen, die anhand von Finanzinformationen berechnet werden. Beide Verfahren werden mit denselben Abschlüssen durchgeführt, und beide sind gleichermaßen wichtig, um Entscheidungen zu treffen, die das Unternehmen auf fundierter Basis betreffen.

Referenzen

1. "Horizontale Analyse. "Investopedia. N. p. , 12. August 2015. Web. 12. April 2017.

2. "Vertikale Analyse. "Investopedia. N. p. , 17. Juli 2015. Web. 12. April 2017.
3. "Horizontal Vs Vertikale Analyse von Abschlüssen. "Buchhaltung, Finanz, Steuer. N. p. , n. d. Web. 13 Apr. 2017.
Bild mit freundlicher Genehmigung:
1. "Y2cary3n6mng-5ha51l-income-statement-example" von Peter Baskerville (CC BY-SA 2.0) über Flickr