Unterschied zwischen HSA und MSA

HSA vs MSA

Krankenversicherung ist in den USA wegen der steigenden Kosten der Gesundheitsversorgung von entscheidender Bedeutung. Es gibt viele verschiedene Pläne, um Ihre medizinischen Ausgaben in Zukunft zu sparen, und HSA und MSA sind zwei dieser Pläne. Ein HSA ist eher eine IRA, außer dass das Geld nur für medizinische Ausgaben bestimmt ist. Einsparungskonto ist ein kostengünstiger Weg, um für zukünftige medizinische Notfälle zu sparen, und jeder, der ein Steuerzahler ist, kann es öffnen. Die hinterlegten Gelder sowie die auf dem Konto erzielten Zinsen werden aufgeschoben. Das Geld von diesem Konto kann verwendet werden, um künftig medizinische Ausgaben ohne jegliche Besteuerung abzudecken. Sowohl MSA als auch HSA sind in ihrer Natur ähnlich. MSA entstand 1997, während HSA 2004 eingeführt wurde.

Ein Health Saving Account oder HSA ist der neueste Krankenversicherungsplan, der 2004 eingeführt wurde, aber sehr populär geworden ist und den früheren Medical Saving Account oder den MSA nach und nach ersetzt. Dies ist ein spezialisiertes Sparkonto, das von jedermann geöffnet werden kann, und die eingebrachten Mittel sind steuerlich aufgeschoben und die Mittel können zu jedem Zeitpunkt für medizinische Ausgaben verwendet werden. Wenn nicht ausgegeben, werden diese Mittel Jahr für Jahr gewälzt. Die Gelder können zusammen mit den Zinserträgen zum Zeitpunkt der Pensionierung ohne Steuerschuld entzogen werden. Dieser Plan wird von der Regierung ermutigt, Verantwortung für ihre Gesundheitsversorgung zu übernehmen. HSA kann nur von Steuerzahlern festgelegt werden, und Sie können Ihr HSA nicht auf Steuererklärungen anderer Personen setzen.

Die Idee hinter einem Medical Saving Account ist es, die Menschen für ihre Gesundheitsversorgung zu sensibilisieren und sie dazu zu ermutigen, für zukünftige medizinische Ausgaben zu sparen. Der Plan wurde 1997 eingeführt, und jeder kann dieses Konto eröffnen, das alle anderen Krankenversicherungen ergänzt, die die betreffende Person haben kann, sei es allein oder vom Arbeitgeber. Man kann Geld abheben, um seine Krankheitskosten zu decken, und es gibt keine Steuer auf den Rücktritt, aber wenn die Person sich zu anderen Zwecken als den medizinischen Gründen zurückzieht, zieht der Rückzug eine Steuerstrafe an.

Unterschied zwischen HSA und MSA

Sowohl HSA als auch MSA sind ähnliche Programme mit der Absicht, die Menschen zu ermutigen, ihre zukünftigen medizinischen Kosten zu sparen. MSA kam früher 1997, HAS ist der jüngste Anbieter im Bereich der Krankenversicherung, der 2004 in Kraft tritt. Der Hauptunterschied zwischen beiden besteht darin, dass HSA von Dauer ist und auch portabel ist, was bedeutet, dass im Falle einer Umstellung von einem Job, geht HSA mit ihm zum neuen Job. Während MSA in der Natur begrenzt und für viele nicht geöffnet ist, ist HSA allgemein und offen für alle, die Steuerzahler sind. Der Beitrag zu einem HSA ist auch höher als ein MSA. HSA gilt als eine Erweiterung von MSA, und dies war in der Tat eine Absicht der Regierung, weshalb MSA allmählich durch HSA im ganzen Land ersetzt wird.HSA kann von einer Einzelperson oder einer Kombination von zwei Personen aufrechterhalten werden und beide können oder können dazu beitragen. MSA hingegen ist nur ein einzelnes Konto. Man kann seine MSA in eine HSA rollen, wenn er dies wählt.

In Kürze:

HSA ist tragbar; Sie können es auch dann mitnehmen, wenn Sie Ihren Arbeitgeber wechseln, während MSA nicht portierbar ist.

HSA steht jedem Steuerzahler offen, während MSA auf Selbständige und Arbeitgeber von 50 oder weniger begrenzt ist.

Der Beitrag zu einem HSA ist auch höher als ein MSA; ab 2011 beträgt der individuelle Beitragsbeschränkung für HSA 3, 050 und bei Familien beträgt der Beitragsbeschränkung 6, 150 US-Dollar.

HSA kann als individuelles Konto oder mit dem Partner geführt werden und beide können entweder beitragen. MSA ist ein individuelles Konto.