Unterschied zwischen IAS 17 und IFRS 16

Wesentlicher Unterschiedsbetrag - IAS 17 vs IFRS 16

Der 1973 gegründete International Accounting Standards Committee (IASC) hat eine Reihe von Rechnungslegungsstandards mit dem Namen International Accounting Standards (IAS) eingeführt, die bis zur Einbeziehung des International Accounting Standards Board ). Als das IASB 2001 gegründet wurde, vereinbarte es, alle IAS-Standards zu übernehmen und zukünftige Standards als IFRS (International Financial Reporting Standards) zu bezeichnen. Im Falle von Widersprüchen werden IAS-Standards durch IFRS-Standards ersetzt. Sowohl IAS 17 als auch IFRS 16 betreffen Leases; IAS 17 ist der alte Standard, der durch IFRS 16 ersetzt wurde. Der wesentliche Unterschied zwischen IAS 17 und IFRS 16 besteht darin, dass nach dem alten Standard (IAS 17)

keine Operating-Leasingverhältnisse aktiviert werden, in der Bilanz nach IFRS 16 erfasst.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist IAS 17
3? Was ist IFRS 16
4? Seite an Seite Vergleich - IAS 17 vs IFRS 16
5. Zusammenfassung
Was ist IAS 17?

Dieser Standard legt die Richtlinien für die Anerkennung und nachträgliche Offenlegung von Leasingverhältnissen fest (Vereinbarung, bei der eine Partei Grundstücke, Gebäude usw. an eine andere Partei vermietet). "Leasingnehmer" in einem Leasingverhältnis ist die Partei, die den Vermögenswert mietet, während "Leasinggeber" die Partei ist, die den Leasingvertrag erteilt.

Die Klassifizierung von Leasingverhältnissen hängt davon ab, ob es sich um ein Finanzierungsleasing oder ein Operating-Leasing handelt.

Abbildung_1: Finanzierungsleasing vs. Operating Lease

Bilanzierung eines Finanzierungsleasings

Der Leasinggegenstand ist zu Beginn vom Leasingnehmer als Vermögenswert zu erfassen. Vom Leasingnehmer ist eine Finanzierungsgebühr an den Leasinggeber zu einem konstanten Zinssatz für die ausstehende Verbindlichkeit zu zahlen. Die Abschreibung erfolgt auf Basis der Unternehmenspolitik und der Vermögenswert sollte über die kürzere Laufzeit des Leasingverhältnisses oder die voraussichtliche Nutzungsdauer des Vermögenswerts abgeschrieben werden.

  • Zu ​​Beginn der Leasinglaufzeit hat der Leasinggeber das Finanzierungsleasing als Forderung in der Bilanz und die nachfolgenden Zinsen als Finanzertrag zu erfassen.
Bilanzierung eines Operating-Leasingverhältnisses

Die Leasingzahlungen werden hier als Aufwand erfasst und in der Gewinn- und Verlustrechnung in der Regel linear (gleiche Anzahlungen pro Jahr) erfasst. In der Bilanz werden keine entsprechenden Angaben zum Leasingverhältnis gemacht. Ein Operating-Leasingverhältnis wird daher auch als "außerbilanzielles" Element bezeichnet.

  • Der Leasinggeber sollte die erhaltene Zahlung als Leasingeinkommen erfassen.
  • Der Nachteil der Nichtanerkennung des Leasingvertrags in der Bilanz besteht darin, dass dies den Adressaten eines Finanzberichts ein ungenaues Konto der ausstehenden Kosten eines Unternehmens darstellt. Außerdem erlaubt es keine Vergleiche zwischen Unternehmen, die Vermögenswerte kaufen, und solchen, die Vermögenswerte leasen. Diese Einschränkung wurde gemäß IFRS 16 behandelt.

Was ist IFRS 16?

Nach IFRS 16 werden alle Leasingverhältnisse aktiviert und in ähnlicher Weise wie bei Finanzierungsleasingverträgen gebucht, unabhängig davon, ob eine Finanzierung oder ein Betrieb in ähnlicher Weise erfolgt. Hier stützt sich das Hauptargument auf das "Nutzungsrecht" (ROU), bei dem die Vermögenswerte in der Bilanz erfasst werden, wenn sie zur Erzielung eines wirtschaftlichen Nutzens verwendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen IAS 17 und IFRS 16?

IAS 17 vs IFRS 16

IAS 17 wird vom International Accounting Standards Committee entwickelt.

IFRS 16 wurde vom International Accounting Standards Board entwickelt. Bilanzierung von Leasingverhältnissen
Finanzierungsleasingverhältnisse werden als Vermögenswerte erfasst und Operating-Leasingverhältnisse werden als Aufwand erfasst.
Alle Leasingverhältnisse werden als Vermögenswerte erfasst. Fokus
Der Fokus liegt darauf, wer die Risiken und Belohnungen des Mietvertrages trägt
Im Vordergrund steht, wer berechtigt ist, den Vermögenswert zu nutzen. Zusammenfassung - IAS 17 und IFRS 16

Der Unterschied zwischen IAS 17 und IFRS 16 ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich die Bilanzierung von verschiedenen Inputs und Outputs eines Unternehmens im Laufe der Zeit verändert, wenn neue Standards verfügbar werden. alte von begrenzter Verwendung. Neue Standards werden entwickelt, um den Nachteilen von alten zu entgehen. Die Entwicklung von IFRS 16, um eine Kapitalisierung zu ermöglichen, ist ein Beispiel dafür, wo genauere Informationen den Abschlussadressaten vorgelegt werden können.

Referenz:

1. Gholipanah, Pari. "Unterschied zwischen IAS und IFRS. "Webprotokollbeitrag. Linkedin. N. p. , n. d. Web. 8. Februar 2017.
2. Hendrie, Ryan. "Der Unterschied zwischen IAS 17 und IFRS 16: Wie sich die Bilanzierung von Leasing ändert. " Innere Sicht. N. p. , n. d. Web. 08. Februar 2017.
3. "IAS Plus. "IAS 17 - Leasingverhältnisse. N. p. , n. d. Web. 08. Februar 2017.
4. "IFRS 16 Leases: Implementierung. "IFRS 16 Leases: Implementierung. N. p. , n. d. Web. 08. Februar 2017.