Differenz zwischen Ibuprofen und Tylenol

Ibuprofen vs Tylenol

Gelegentlich leiden Menschen, die unter Schmerzen leiden, auf verschiedene Weise, um sie zu lindern. Eine der Alternativen zur Linderung von Schmerzen ist die Verwendung von Schmerzmitteln oder "Schmerzmitteln". "Im Laufe der Zeit von unzähligen Gebrauch hat diese Linie von Drogen erwiesenermaßen günstig bei der Linderung von verschiedenen Arten von Schmerzen wie Rückenschmerzen, postoperative Schmerzen, Migräne, etc. Zwei der am häufigsten verwendeten Medikamente sind Ibuprofen und Tylenol. Häufig tendieren Verbraucher dazu, diese beiden Medikamente aufgrund ihrer offensichtlichen Ähnlichkeiten bei der Wirkung als Analgetika und Antipyretika in eine Gruppe einzuteilen. Eine eingehende Arzneimittelstudie zeigt jedoch, dass es in ziemlich unterschiedlichen Aspekten eine ganze Reihe von Unterschieden zwischen Ibuprofen und Tylenol gibt.

Einer der offensichtlichen Unterschiede zwischen Tylenol und Ibuprofen ist in ihren Namen zu finden. Ibuprofen ist ein generischer Name für ein Analgetikum, Antipyretikum und NSAID (nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament). Auf der anderen Seite ist Tylenol ein Markenname von Paracetamol, ein generischer Name für eine Art von Analgetikum und Antipyretikum. Sowohl Ibuprofen als auch Tylenol sind als Analgetika eingestuft, die Fähigkeit, Schmerzen und Körperschmerzen zu lindern, und ein Antipyretikum, die Fähigkeit, Fieber zu reduzieren. Unter keinen Umständen kann Tylenol im Gegensatz zu Ibuprofen Entzündungen vermindern. Darüber hinaus ist Ibuprofen wesentlich wirksamer als Tylenol, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Ibuprofen ist auch länger in seiner Wirkung als Tylenol, weshalb es häufig für eine umfassende Frist der Medikation verwendet wird.

Studien zeigen, dass Ibuprofen hinsichtlich seiner antipyretischen Wirkung stärker ist als Tylenol. Bei einer Temperatur von 38 ° C und darüber, einem Bereich, der auf Fieber hinweist, wirkt Ibuprofen besser und schneller bei der Senkung der Kerntemperatur. Tylenol kann auch in der Verringerung des Fiebers arbeiten, aber in einem viel langsameren Tempo. Bei Fieber, insbesondere bei Kindern, ist Ibuprofen die bevorzugte Wahl.

Im Hinblick auf ihre Nebenwirkungen werden im Verlauf der Behandlung mehrere Unterschiede beobachtet. In der Regel verursachen beide Medikamente Magen-Darm-Probleme wie Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. Ibuprofen verursacht jedoch mehr Nebenwirkungen als Tylenol. Ibuprofen muss zusammen mit dem Essen oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden, um die Magenschleimhautreizung zu verringern. Im Gegensatz dazu ist Tylenol milder und sicherer, auch ohne eine Mahlzeit eingenommen werden. In diesem Fall ist Tylenol eher für Menschen mit Appetitlosigkeit geeignet, vor allem für einen wählerischen Esser wie ein Kind.

Folglich hat Tylenol trotz seiner geringeren gastrointestinalen Nebenwirkungen offenbar einen größeren Einfluss auf die Toxizität.Es ist bekannt, dass Tylenol für die Leber toxisch ist. Es ist, weil dieses Medikament von der Leber im Gegensatz zu NSAIDS, die von den Nieren ausgeschieden werden, abgebaut wird. Ärzte schlagen häufig vor, einem Patienten die geringste Dosis zu geben, um Toxizität zu vermeiden. In Bezug auf die Dosierung, beispielsweise für ein Kind, reicht jede Dosierung von 4 bis 6 Stunden und nicht mehr als bis zu 5 Mal in einem Zeitraum von 24 Stunden. Da Ibuprofen länger hält, hat es eine Dosierung, die alle 6 bis 8 Stunden und nicht mehr als 3 Mal in einem Zeitraum von 24 Stunden reicht.

Unabhängig von der Art des Medikaments muss ein verantwortungsbewusster Verbraucher in der Regel immer die empfohlene Dosis berücksichtigen. Zu viel ist schädlich. Die Feststellung der Unterschiede in jedem Aspekt von Ibuprofen und Tylenol kann den Verbrauchern helfen, ihre angemessenen Gesundheitsbedürfnisse zu erfüllen.

Zusammenfassung:

1. Ibuprofen ist ein generischer Name für ein Analgetikum, Antipyretikum und NSAID (nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament). Auf der anderen Seite ist Tylenol ein Markenname von Paracetamol, ein generischer Name für eine Art von Analgetikum und Antipyretikum.

2. Tylenol hat unter keinen Umständen die Fähigkeit, Entzündungen zu verringern, im Gegensatz zu Ibuprofen.

3. Ibuprofen ist wesentlich wirksamer als Tylenol, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren.

4. Ibuprofen ist auch länger wirksam als Tylenol. Deshalb wird es häufig für eine ausgedehnte Frist der Medikation verwendet.

5. Bei einer Temperatur von 38 ° C und darüber, einem Bereich, der auf Fieber hinweist, wirkt Ibuprofen besser und schneller bei der Senkung der Kerntemperatur.

6. Ibuprofen verursacht mehr Nebenwirkungen als Tylenol. Ibuprofen muss zusammen mit dem Essen oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden, um die Magenschleimhautreizung zu verringern. Im Gegensatz dazu ist Tylenol milder und sicherer, auch ohne eine Mahlzeit eingenommen werden.

7. Tylenol verursacht anscheinend den größeren Einfluss auf die Toxizität. Es ist bekannt, dass Tylenol für die Leber toxisch ist.

8. In Bezug auf die Dosierung, beispielsweise für ein Kind, reicht jede Dosierung von 4 bis 6 Stunden und nicht mehr als bis zu 5 Mal in einem Zeitraum von 24 Stunden. Da Ibuprofen länger hält, hat es eine Dosierung, die alle 6 bis 8 Stunden und nicht mehr als 3 Mal in einem Zeitraum von 24 Stunden reicht.