Unterschied zwischen Vererbung und Polymorphie

Vererbung vs Polymorphismus

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Biologie, Polymorphismus tritt auf, wenn zwei oder mehr offensichtlich unterschiedliche Phänotypen (oder Merkmale) in derselben Population von Arten oder in der Entwicklung von Formen oder Morphen existieren. Um dies zu verdeutlichen, sollte ein Morph die gleiche Gewohnheit zur gleichen Zeit einnehmen und eine zufällige Paarung eingehen. Polymorphismus kann oder kann nicht direkt mit verschiedenen Konzepten wie Vererbung, Biodiversität und Anpassung zusammenhängen.

Polymorphismus ist ein Produkt der Evolution. Es ist vererbbar und wird durch natürliche Selektion angepasst. Es beinhaltet Morphs eines bestimmten Phänotyps. Es wird auch von Molekularbiologen verwendet, um Punktmutationen im Genotyp festzustellen.

In der taxonomischen Nomenklatur der Zoologie kann der Begriff "Morpha" plus ein lateinischer Name für den Morph zu einem Binomial- oder Trinomialnamen hinzugefügt werden. Auf der anderen Seite wird das Konzept der Morphen in der botanischen Taxonomie durch die Begriffe "Varietät, Subvarietät" und "Form" charakterisiert. "

Polymorphismus kann viel mit menschlichem Leben verbunden sein. Bedingungen, unter denen es sich manifestieren kann:

Menschliche Blutgruppen, wie das ABO-System, sind ein genetischer Polymorphismus.

Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase (G6PD), die ein menschlicher Polymorphismus ist.

Die zystische Fibrose, bei der es sich um einen angeborenen Defekt handelt, der etwa 1 von 2.000 Kindern betrifft, wird durch eine mutierte Form des CF-Transmembranregulatorgens, CFTR, verursacht.

Laktoseintoleranz / -intoleranz, die die Fähigkeit zur Metabolisierung von Laktose bestimmt, ist ein bekannter Dimorphismus, der mit der jüngsten menschlichen Evolution in Verbindung gebracht wurde.

Andererseits ist Vererbung der Prozess, bei dem Eigenschaften von einem Elternteil an ihr Kind weitergegeben werden, obwohl diese Eigenschaften nicht eindeutig mit anderen Mitteln definiert wurden. Mehrere Eigenschaften werden automatisch vererbt, und wie der Name vermuten lässt, erhält ein untergeordnetes Element die Eigenschaften seines übergeordneten Elements in Bezug auf diese Eigenschaften.

Die Vererbung kann eng mit Feldern wie Vererbung und Genetik in Verbindung stehen oder ihnen zugeordnet sein. In der Vererbung wird ein Merkmal von einem Elternteil an seine Nachkommen weitergegeben. Durch Vererbung können sich durch Individuen charakterisierte Variationen akkumulieren und Evolution verursachen.

Zusammenfassung:

1. Polymorphismus tritt auf, wenn zwei oder mehr offensichtlich unterschiedliche Phänotypen (oder Merkmale) in der gleichen Population von Arten oder die Entwicklung von Formen oder Morphen existieren, während Vererbung der Prozess ist, bei dem Eigenschaften von einem Elternteil an ihr Kind weitergegeben werden, obwohl diese Eigenschaften haben nicht eindeutig mit anderen Mitteln definiert.

2. Polymorphismus kann oder kann nicht direkt mit verschiedenen Konzepten wie Vererbung, Biodiversität und Anpassung in Zusammenhang stehen, während die Vererbung in engem Zusammenhang mit Feldern wie Vererbung und Genetik stehen kann.