Unterschied zwischen interner und externer Gültigkeit

Schlüsseldifferenz - Interne vs. Externe Gültigkeit

Im Bereich der Forschung bezieht sich die Gültigkeit auf die ungefähre Wahrheit von Aussagen, Schlussfolgerungen oder Schlussfolgerungen. Interne und externe Gültigkeit sind zwei Parameter, die zur Bewertung der Gültigkeit einer Forschungsstudie oder eines Forschungsverfahrens verwendet werden. Die Schlüsseldifferenz zwischen interner und externer Gültigkeit ist, dass interne Gültigkeit das Ausmaß ist, in dem der Forscher die Behauptung machen kann, dass keine anderen Variablen außer der von ihm erlernten das Ergebnis verursacht, während die externe Gültigkeit ist das Ausmaß, in dem Ergebnisse einer Studie auf die Welt allgemein verallgemeinert werden können.

Was ist interne Gültigkeit?

Die meisten Forschungsstudien versuchen, die Beziehung zwischen zwei Variablen zu zeigen: abhängige und unabhängige Variablen, d. e. , wie sich eine Variable (unabhängige Variable) auf eine andere (abhängige Variable) auswirkt. Wenn der Forscher feststellen kann, dass die unabhängige Variable die abhängige Variable verursacht, hat er die stärkste Aussage in der Forschung gemacht.

Interne Gültigkeit ist das Ausmaß, in dem der Forscher in der Lage ist, die Behauptung aufzustellen, dass keine anderen Variablen außer derjenigen, die er studiert, das Ergebnis verursacht haben. Wenn wir zum Beispiel die Variable des Selbststudiums und das Ergebnis der Prüfungsergebnisse untersuchen, sollten wir sagen können, dass keine andere Variable (Unterrichtsmethoden, Zusatzunterricht, Intelligenz usw.) gute Prüfungsergebnisse hervorruft.

Wenn eine gute Chance besteht, dass andere Variablen das Ergebnis beeinflussen können, hat die Studie eine geringe interne Gültigkeit. Gute Forschungsstudien sind immer so konzipiert, dass die Möglichkeit minimiert wird, dass andere Variablen als die unabhängige Variable die abhängige Variable beeinflussen.

Interne Validität ist vor allem für Studien relevant, die versuchen, eine kausale Beziehung herzustellen; Sie sind in Beobachtungs- und Deskriptionsstudien nicht relevant. Interne Validität kann jedoch für Studien relevant sein, die die Auswirkungen eines bestimmten Programms oder von Interventionen bewerten. In solchen Studien könnte der Forscher daran interessiert sein zu wissen, ob das Programm einen Unterschied macht; Wenn beispielsweise ein Forscher eine neue Unterrichtsmethodik ausprobiert, möchte er vielleicht wissen, ob es die Ergebnisse erhöht, aber er möchte auch sicherstellen, dass es seine neue Unterrichtsmethodik ist und nicht einige andere Faktoren, die den Unterschied ausmachen . Hier kommt die interne Gültigkeit ins Spiel.

Was ist externe Gültigkeit?

Externe Validität ist über die Verallgemeinerung einer Schlussfolgerung einer Forschungsstudie. Um genauer zu sein, ist es das Ausmaß, in dem Ergebnisse einer Studie auf die Welt allgemein verallgemeinert werden können.

Ein Ziel einer Forschungsstudie ist es, Rückschlüsse auf die Art und Weise zu ziehen, wie Dinge in der realen Arbeit auf der Grundlage der Ergebnisse einer Studie funktionieren. Beispielsweise können wir die Ergebnisse einer Studie, die mit einer Stichprobenpopulation durchgeführt wurde, auf die Gesamtbevölkerung verallgemeinern. In ähnlicher Weise können wir die Ergebnisse der Forschung mit wenigen Schülern verwenden und sie auf eine reale Umgebung wie die Schule anwenden. Ein Forscher kann diese Folgerungen jedoch nicht ohne externe Validität machen. Wenn die externe Validität einer Studie gering ist, können die Ergebnisse einer Studie nicht auf die reale Welt übertragen werden, was bedeutet, dass die Studie keine Aussage über die Welt außerhalb der Studie macht.

Forscher nutzen Strategien wie das Modell der Stichprobenerhebung und das Modell der proximalen Ähnlichkeit, um die externe Validität ihrer Studien zu erhöhen.

Was ist der Unterschied zwischen interner und externer Gültigkeit?

Definition:

Interne Gültigkeit: Interne Gültigkeit ist das Ausmaß, in dem der Forscher in der Lage ist, die Behauptung aufzustellen, dass keine anderen Variablen außer derjenigen, die er studiert, das Ergebnis verursacht haben.

Externe Gültigkeit: Externe Gültigkeit ist das Ausmaß, in dem Ergebnisse einer Studie auf die Welt allgemein verallgemeinert werden können.

Bereich:

Interne Gültigkeit: Interne Gültigkeit betrifft die Verbindung zwischen Variablen.

Externe Gültigkeit: Externe Gültigkeit betrifft die Verallgemeinerung der Ergebnisse.

Mit freundlicher Genehmigung von

"research" von luckey_sun (CC BY-SA 2. 0) via Commons Wikimedia