Unterschied zwischen IVF und IUI

IVF und IUI nicht schwanger wird, sind IVF und IUI zwei Behandlungsmethoden für Paare, die keine Kinder haben. Wenn eine verheiratete Frau nach einem Jahr regelmäßigen ungeschützten Geschlechtsverkehrs nicht schwanger wird, kann sie als unfruchtbar behandelt werden. Das Versagen, schwanger zu werden, kann auf das Problem mit dem Sperma des Ehepartners oder dessen Ehefrau oder beiden zurückzuführen sein. Die Behandlung hängt von der Ursache für die Nebenfertilität ab.

Die IVF ist eine Form der In-Vitro-Fertilisation. Dies bedeutet, dass die Befruchtung außerhalb des Körpers stattfindet. Normalerweise erfolgt die Befruchtung am Eileiter. Wenn beide Röhrchen defekt sind, kann diese Methode gewählt werden. Für andere Ursachen kann jedoch auch diese IVF verwendet werden. IVF manchmal als Reagenzglas Baby-Methode benannt. Bei dieser Methode wird das Ei aus dem Samen und dem Sperma aus dem Samen entnommen, und sie können sich in einer Petrischale treffen. In der Regel mehr als ein Ei befruchtet und kultiviert und die besten wachsenden Embryonen werden wieder in die Gebärmutter implantiert. Von diesem Punkt an wird der Fötus wie ein normales Baby wachsen. Je mehr Embryonen im Uterus implantiert werden, desto wahrscheinlicher ist die Mehrfachschwangerschaft. Die Schwangerschaft wird jedoch erfolgreich sein, wenn der Uterus den injizierten Embryo annehmen und bis zur Geburt halten wird.

IUI steht für Intra Uterine Insemination. Bei dieser Methode werden die Spermien aus dem Samen gesammelt und verarbeitet und in den Uterus injiziert. Wenn das Männchen nicht genügend Spermien produzieren kann oder der Zervix der Frau das Sperma nicht innerhalb der Gebärmutter zulässt, kann diese Methode verwendet werden. Das Sperma kann von einem Spender ausgeliehen werden, wenn der männliche Partner keine gute Qualität und Menge an Spermien produziert. Die Verarbeitung hilft, die aktiven Spermien auszuwählen und die anderen und Zellrückstände zu verwerfen.

Zusammenfassend

Sowohl IVF als auch IUI sind die Behandlungsoption für das subfertile Paar.

Bei IVF erfolgt die Befruchtung in einer Petrischale, deshalb wird es (falsch) als Reagenzglasbaby bezeichnet.

Bei IUI erfolgt die Befruchtung wie üblich im Eileiter.

Sowohl IUI als auch IVF sind kostenintensive Behandlungen, und IVF ist relativ kostenintensiver als IUI.

In der IVF sind die Chancen, mehrere Schwangerschaften zu haben, hoch.