Unterschied zwischen Jazz und Swing

Jazz vs Swing

Swing ist eine Art Jazzmusik, war einst sehr beliebt, vor allem in den 1930er Jahren. Es blieb bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs dominant. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Jazz und Swing, die die Leute verwirrt machen, da sie es schwer haben, zwischen diesen beiden Musikstilen zu unterscheiden. Dieser Artikel betrachtet die beiden musikalischen Traditionen genauer, um ihre Unterschiede herauszufinden.

Jazz

Jazzmusik ist eine Art Musik, die aus dem musikalischen Erbe der afroamerikanischen Gemeinden in den Vereinigten Staaten im frühen 20. Jahrhundert stammt. Dies war eine Musik, die durch die Verschmelzung der europäischen und afrikanischen Musiktraditionen in den Südstaaten der USA entstand. Es wurde auch von der populären amerikanischen Musik beeinflusst, und heute ist Jazz eine berauschende Mischung all dieser Musikstile. Jazz ist eine sich ständig weiterentwickelnde Musik, die eine reiche Geschichte von mehr als hundert Jahren hat.

Jazz ist eine Musik, die aufgetaucht ist, als die afrikanischen Gemeinschaften, die in die USA einwanderten, die europäische Musik konfrontierten. Es ist eine Art Musik, die nicht wie andere Schulen oder Traditionen der Musik eingeschränkt oder starr ist, und es gibt eine Menge Improvisation in der Jazzmusik. Es ist ein Genre der Musik, das wesentlich zur Welt der Kunst und Kultur, besonders der amerikanischen Musik, beigetragen hat.

Wenn Sie keine Vorstellung davon haben, was Jazz-Musik ist, indem Sie deren Definitionen lesen, ist es besser als Musik mit einem starken Meter, rhythmischen Mustern, viel Improvisation und einem unverwechselbaren Ton zu denken, Lebensperspektive im Allgemeinen. Tatsächlich sind Worte, die dieses musikalische Genre beschreiben, das sich bis heute entwickelt hat und viele verschiedene musikalische Einflüsse beinhaltet, kurz gefasst.

1929, als die große Depression Amerika traf, wurde die gesamte Musikindustrie zerschlagen. Der Stil der Swing-Musik wurde geschaffen, um die finanziellen Sorgen zu vergessen und die Beine auf den Tanzflächen zu schütteln. Einige der beliebtesten Big Bands, die Swing-Musik in dieser Zeit spielten, waren Duke Ellington und Count Basie.

Was ist der Unterschied zwischen Jazz und Swing?

• Swing ist ein Stil innerhalb des Musikgenres Jazz.

• Swing hat mehr Rhythmus eingebaut, um Jazz zum Tanzstil zu machen.

• Swing wurde in den 30er Jahren populär und dauerte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs an.

• Swing ist ein Musikstil, der eine Art Jazz ist und nicht in Konflikt mit diesem Genre steht.

• Swing ist rhythmischer und lebendiger als andere Formen der Jazzmusik.

• Swing-Musik wurde von Big Bands vor tanzenden Zuschauern gespielt.