Unterschied zwischen Gemeinsamen Mietern und Mietern in Gemeinsamer

Gemeinsame Mieter vs Mieter in Gemeinsamer

Der Kauf einer Immobilie kann eine aufregende Zeit für eine Person sein, da sie nicht nur die Stolz des Eigentums, aber auch Steuervorteile. Der Kauf einer Immobilie zusammen mit der Ehefrau oder mit mehreren Personen kann jedoch schwierig sein, da es zwei verschiedene Arten von gemeinsamen Eigentumsverhältnissen gibt, die als gemeinsame Mieter und Mieter bekannt sind. Da es sehr wichtig ist, über den Titel des Grundstücks zu entscheiden, ist es hilfreich, die Unterschiede zwischen Mietern und Mietern gemeinsam zu verstehen. Dieser Artikel betrachtet gemeinsame Mieter und Mieter gemeinsam.

Gemeinsame Mieter

Das beste Beispiel für Miteigentum oder gemeinsames Mietverhältnis ist ein Ehegatte und eine Ehefrau, die gemeinsam eine Immobilie besitzen. In diesem Fall werden sowohl Ehemann als auch Ehefrau als gemeinsame Mieter behandelt, wobei beide gleichberechtigt sind. Es gibt keinen Unterschied zwischen gemeinsamen Mietern, und beide haben ungeteilte Anteile des Eigentums. Das Gesetz betrachtet beide Eigentümer als gleichwertig, da beide Eigentümer des gesamten Eigentums sind. In einem solchen Fall überträgt der Tod eines der Eigentümer das Eigentumsrecht an den Überlebenden, der die Immobilie verkaufen kann, und er benötigt lediglich die Sterbeurkunde des anderen Mieters.

-> ->

Gemeinsam genutzte Mieter

Bei den Mietern in gemeinsamer Absprache haben die Eigentümer getrennte Anteile am Eigentum, die gleich oder ungleich sein können. Diese Art der Vereinbarung wird häufig in Fällen gesehen, in denen die Käufer eine Beziehung haben, wie Geschäftspartner, nur Freunde oder Verwandte. Es ist möglich, dass die Mieter gemeinsam ihren Anteil aufgeben, verkaufen oder an Personen ihrer Wahl vererben. Ein Eigentümer kann seinen Anteil an der Immobilie ohne Kenntnis des anderen Eigentümers oder Eigentümers verpfänden. Einer der Besitzer kann seinen Anteil an einer anderen Person abgeben, die dies in seinem Testament erwähnt, bevor er stirbt.

Gemeinsame Mieter und Mieter gemeinsam haben mit Mietverhältnis nichts zu tun und sind zwei unterschiedliche Regelungen des Miteigentums an Eigentum.

• Bei gemeinsamen Mietern besteht keine Aufteilung des Eigentums in ihren Anteilen, und beide gelten als gleichwertige Eigentümer der Immobilie.

• Bei gemeinsamen Mietern kann es viele Eigentümer geben, die jeweils einen separaten und eindeutigen Anteil an der Immobilie besitzen.

• Im Falle einer gemeinsamen Miete kann der Tod eines Eigentümers das Eigentum an den anderen gemeinsamen Mieter und das Recht, die Immobilie zu verkaufen, weitergeben.

• Bei gemeinsamen Mietern haben verschiedene Eigentümer gleiche oder ungleiche Anteile am Grundstück und jeder kann seine Anteile verkaufen oder verpfänden, ohne den anderen Eigentümer darüber zu informieren.