Unterschied zwischen Richter und Jury

Richter gegen Jury

Wir hören von einem Geschworenengericht und von einem einzigen Richter oder einer Bank der Richter. Die Worte Jury und Richter sind so alltäglich geworden und so gewohnt, diese Worte im Druck zu hören und zu sehen, dass wir kaum auf ihre Unterschiede achten. Beides sind Wörter, die sich auf Stellen und Personen beziehen, die ähnliche Stellen haben und ähnliche Funktionen ausüben. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen den Rollen und Verantwortlichkeiten eines Richters und einer Jury, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Richter

Ein Richter ist eine Person, die in einem Rechtsstreit befugt ist und für die Anhörung eines Gerichts zuständig ist. Die genauen Rollen und Verantwortlichkeiten eines Richters können von Land zu Land unterschiedlich sein, aber im Allgemeinen ist er der für das Verfahren vor seinem Gericht zuständige Richter und entscheidet über die Höhe der Strafe für den Schuldigen oder die Person, Strafen. Es gibt Richter des Obersten Gerichtshofs, die auch Richter oder Bundesrichter sind, und sind befugt, Fälle zu hören, die die Auslegung von Gesetzen oder Verfassungen betreffen. Diese Richter können jedoch auch Prüfungen von Einzelpersonen hören. Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ist endgültig und bindend für die Partei oder die Beschwerdeführerin, da sie das oberste Gericht ist.

Richter in den untergeordneten Gerichten hören Fälle und rufen Zeugen auf, um die Wahrheit hinter einem Fall zu bringen. Diese Richter haben die Befugnis, über die Schuld oder Unschuld einer Person zu entscheiden und entsprechende Urteile zu entrichten.

Ein Richter muss jederzeit fair und ehrlich erscheinen und nicht durch Umstände oder Menschen voreingenommen sein. Darüber hinaus kann er Entscheidungen nach den gesetzlichen Bestimmungen treffen und nicht nach persönlichen Vorlieben oder Abneigungen.

Eine Jury ist ein Gremium von Personen, die ernannt wurden, um zu einer Entscheidung in einer Angelegenheit zu gelangen, die möglicherweise in einem Gerichtsgericht aufgetreten ist. Die Entscheidung der Jury wird in der gleichen Weise wie ein einzelner Richter als Urteil oder Urteil bezeichnet. Jurys beaufsichtigen Verfahren vor Gericht, um den Schuldigen Haftstrafen zu verhängen oder Unschuldige freizusprechen. Die Leute, die eine Jury bilden, werden als Juroren bezeichnet. Geschworene sind nicht notwendigerweise kompetent im Gesetz und sind meist herausragende Persönlichkeiten in verschiedenen Bereichen des Lebens. In der Tat, nach einigen, und sie sind richtig, sind Juroren nicht wahre Profis, sondern geben unparteiische Urteile.

Beweise und Zeugen sind bei der Jury anwesend, die alle Beweise und Dokumente analysiert, bevor sie zu einer Entscheidung gelangen. Das Wort Geschworene kommt vom französischen Geschworenen, das wörtlich bedeutet, einen Eid zu leisten.

Was ist der Unterschied zwischen Richter und Jury?

• Die Jury ist eine Gruppe von Personen, die vereidigt werden, während der Richter eine einzige Person ist.

• Die Jury besteht aus Juroren, die aus verschiedenen Bereichen des Lebens stammen und vereidigt werden, um zu unparteiischen Entscheidungen oder Urteilen zu gelangen.Richter ist eine Person, die für das Gesetz zuständig ist, und ernannt, um Fälle in einem Gericht zu entscheiden und Urteile zu fällen.

• Die Jury ist eher eine Tatsachenfahndung, während ein Richter für das Gesetz verantwortlich ist und ein Urteil gemäß den gesetzlichen Bestimmungen abgeben muss.