Unterschied zwischen Kefir und Kombucha

Hauptunterschied - Kefir vs Kombucha

Kombucha und Kefir sind fermentierte Getränke, die reich an organischen Säuren, Enzymen, wohltuender Mikroflora und Vitaminen sind. Beide Getränke sind für verschiedene gesundheitliche Vorteile bekannt. Die Schlüsseldifferenz zwischen Kefir und Kombucha ist ihre Basis ; Kefir wird normalerweise aus Milch hergestellt, während Kombucha auf Tee basiert. Lassen Sie uns die verschiedenen Eigenschaften und Eigenschaften von Kefir und Kombucha in diesem Artikel untersuchen.

Was ist Kefir?

Es gibt zwei Arten von Kefiren: Kefir auf Milch- und Wasserbasis. Viele Menschen kennen Kefir jedoch als Milchprodukt. Wasser Kefir enthält nicht-Molkereiflüssigkeit wie Kokoswasser, das fermentiert wurde. Milchkefir wird aus der Milch von Kühen, Ziegen, Schafen oder Kamelen hergestellt.

Dieses Getränk wird hergestellt, indem die Milch mit einer lebenden Kultur von Kefirkörnern, einer symbiotischen Kultur von Bakterien und Hefen, kombiniert wird. Die Milch wird 24 bis 48 Stunden fermentiert und durch ein Sieb gegossen, um die Kefirkörner aus der Milch zu entfernen.

Wasser Kefir ist süßer und sauberer als Milch Kefir, die einen sauren Geschmack hat, ähnlich wie Buttermilch. Vor dem Verzehr kann Kefir auch mit Früchten und Süßungsmitteln aromatisiert werden.

Kefir hat eine breite Palette von Probiotika und kann als Verdauungshilfe dienen. Es stärkt auch Ihr Immunsystem. Kefir ist auch eine reiche Quelle von Milchsäurebakterien.

Was ist Kombucha?

Kombucha ist ein fermentierter gesüßter grüner oder schwarzer Tee. Der Fermentationsprozess beinhaltet die Zugabe einer Kombination aus nützlichen Bakterien und Hefe (bekannt als SCOBY - "symbiotische Kolonie" von Bakterien und Hefe ") zu gesüßtem Tee. Dann wird diese Mischung für 7 & ndash; 21 Tage ruhen gelassen.

Kombucha ist ein saures, sprudelndes Getränk und schmeckt ähnlich wie ein scharfer Apfelwein. Da es aus Tee besteht, ist es eine reiche Quelle von Koffein. Zu den Vorteilen von Kombucha gehören die Bereitstellung von B-Vitaminen, probiotischen Bakterien und die Entgiftung der Leber. Es wirkt auch als Verdauungshilfe.

Was ist der Unterschied zwischen Kefir und Kombucha?

Base:

Kefir wird aus Wasser oder Milch hergestellt.

Kombucha wird aus grünem oder schwarzem Tee hergestellt.

Fermentationsprozess:

Kefir wird mit Kefirkörnern fermentiert.

Kombucha wird mit einem SCOBY fermentiert.

Gärzeit:

Kefir wird für 24 - 48 Stunden fermentiert.

Kombucha darf 7-21 Tage fermentieren.

Koffein:

Kefir enthält kein Koffein.

Kombucha enthält Koffein, da es aus Tee hergestellt wird.

Milchsäure:

Kefir ist eine reichere Quelle von Milchsäurebakterien als Kombucha.

Kombucha hat weniger Mengen an Milchsäurebakterien als Kefir.

Calcium:

Kefir enthält eine beträchtliche Menge an Kalzium.

Kombucha enthält kein Calcium.

Bild mit freundlicher Genehmigung: „1418212“ (Public Domain) über pixabay „Kombucha Mature“ Durch Mgarten in der englischsprachigen Wikipedia (CC BY-SA 3. 0) über Commons Wikimedia