Differenz zwischen Kätzchen und Katze

Kätzchen gegen Katze

Es gibt viele Unterschiede zwischen einem Kätzchen und einer Katze. Abgesehen von der offensichtlichen Altersdisparität haben die beiden ihre eigenen Besonderheiten.

Felis catus, der wissenschaftliche Name für eine gemeine Katze, ist ein domestiziertes Tier, das viele als eine Art von Katzen betrachten. Es wird von Menschen wegen seiner Geselligkeit, Kameradschaft und Fähigkeit geliebt, Ungeziefer und andere Hausschädlinge abzuwehren. Katzen werden als nächtliche Raubtiere eingestuft und sind von Natur aus fleischfressend. Sie werden auch wegen ihres erhöhten Gehör- und Geruchssinns verehrt.

Kätzchen sind Babykatzen. Körperlich können Kätzchen in der ersten Lebenswoche ihre Augen nicht öffnen. Sie sind nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur zu kontrollieren oder zu regulieren und können zu diesem Zeitpunkt nicht entleeren oder urinieren. Jungtiere können Kätzchen auch "Junge" genannt werden, obwohl der Name "Kätzchen" häufiger verwendet wird.

Die meisten betrachten Katzen als Kätzchen, wenn sie noch nicht einmal ein Jahr alt sind. Einige Tierärzte sagen jedoch, dass ein Kätzchen bereits nach acht oder neun Monaten als Katze angesehen werden kann. Dies ist normalerweise das Stadium, in dem sich das physische Wachstum bis zum Stillstand verlangsamt. Dieser Altersunterschied ist auch die Grundlage dafür, wie Katzenfutterunternehmen ihre Produkte kategorisieren.

Kätzchenfutter enthält in diesem Zusammenhang zusätzliche Kalorien in Form von Fetten, um den Energiebedarf des schnell wachsenden Kätzchens zu decken. Adult Katzenfutter ist bereits in Fetten ausgeglichen, da eine zusätzliche Zugabe von solchen leicht zu Fettleibigkeit führen kann. Es ist auch wichtig zu beachten, dass einige Katzenrassen schneller reifen als andere.

Die Bedürfnisse eines Kätzchens sind fast die gleichen wie für Ihren Welpen. Deshalb brauchen sie mehr Zeit und Aufmerksamkeit als ihre erwachsenen Kollegen. Obwohl sie im Allgemeinen niedlicher als Katzen sind, sind Kätzchen sehr lebhaft und spielen gerne auf Ihrer Couch und arrangieren Ihre schönen Blumenarrangements neu. Dies ist von besonderer Bedeutung, wenn eine erwachsene Katze über ein unreifes Kätzchen zur Adoption erwogen wird.

Katzen legen sich schneller nieder und sind geduldiger mit Menschen, wodurch sie ideal für Ihre Kinder sind. Sie werden nur scheuen, wenn sie erkennen, dass ihnen etwas schon zu viel ist. Wenn Sie jemals ein Haustier zu Hause haben, ist die Aufnahme einer Katze anstelle eines Kätzchens am besten, weil Ihr dominantes Haustier es als Nahrung oder Spielzeug halten kann. Katzen können bereits Grenzen mit Eckzähnen um sie herum festlegen.

Zusammenfassung:

1. Kätzchen werden im Allgemeinen als eine junge Katze betrachtet, die unter einem Jahr alt ist.
2. Kätzchen brauchen zusätzliche Kalorien in ihrer Ernährung wegen ihres schnellen Wachstumsmusters.
3. Kätzchen brauchen mehr Aufmerksamkeit und sind spielerischer als ihre erwachsenen Gegenstücke.
4. Katzen setzen sich schneller und sind bessere Haustiere als Kätzchen. Sie sind die ideale Wahl für die Adoption über ihre unreifen Jungen.