Unterschied zwischen koscherem Salz und Meersalz

Kosher Salz vs Meersalz

Zwischen koscherem Salz und Meersalz können wir eine Reihe von Unterschieden beobachten, die von der Größe der Salzkörner abhängen. Davor macht der Name oder die Qualität des Salzes einen Unterschied für einen Koch, solange er dem Rezept die gewünschte Menge in der gewünschten Menge hinzufügt. Wenn sich das Salz schnell auflöst und den Geschmack des Rezeptes nicht verändert, kümmert es niemanden wirklich. Allerdings sind einige Köche pingelig und haben ihre eigenen Vorlieben, da sie die gleiche Konsistenz und Textur haben möchten. Es gibt viele Sorten von Salzen, die auf Märkten erhältlich sind, bei denen koscheres Salz und Meersalz am beliebtesten sind, natürlich nach dem allgegenwärtigen Speisesalz. Lassen Sie uns die Unterschiede zwischen diesen beiden Salzen herausfinden.

Das am häufigsten verwendete Salz in der ganzen Welt ist Kochsalz, das fein granuliertes Salz ist, das sich sehr schnell auflöst. Aber haben Sie jemals den salzigen Geschmack und eine herrliche Prise Meersalz und koscheres Salz gekostet? Diese Salze haben unregelmäßige Körner, die groß sind als Tafelsalz und von Leuten gerne über viele Arten von Rezepten bestreut werden. Es ist jedoch schwierig, zwischen allen drei zu unterscheiden, ob es sich um Kochsalz, Meersalz oder koscheres Salz handelt, da es nur aus Natriumchlorid besteht. Es ist die Art und Weise, wie diese Salze verarbeitet werden, was für die Benutzer den Unterschied ausmacht. Speisesalz kommt aus unterirdischen Bergwerken und die Ablagerungen von Salz enthalten ein wenig Calciumsilikat, das verhindert, dass das Salz kippt.

Was ist Meersalz?

Meersalz kommt aus Meerwasser durch Verdunstung und erfordert keine Verarbeitung, obwohl einige Hersteller es verarbeiten. Es ist daher roh und enthält viele Meeresmineralien, die gesundheitsfördernd sind und den Geschmack des Salzes zusätzlich verstärken. Die Farbe des Meersalzes, ob rosafarben oder schwarz oder rot, liegt auch an der Anwesenheit dieser Mineralien. Einzigartig ist, dass Meersalz seinen Geschmack verliert, wenn es gekocht oder aufgelöst wird, weshalb es hauptsächlich zum Streuen von Snacks verwendet wird. Meersalz wird auch in der Kosmetik verwendet.

Was ist koscheres Salz?

Koscheres Salz kann sowohl aus untertägigen Bergwerken als auch aus Meerwasser gewonnen werden, und der eigentliche Unterschied liegt in der Art der Verarbeitung. Bei manchen Verfahren lassen sie die Salzkristalle in der Atmosphärentemperatur wachsen. In anderen Verfahren wird koscheres Salz durch Verdichten von Tafelsalzkristallen unter Druck hergestellt. Wenn man seine Eigenschaften betrachtet, ist koscheres Salz leichter als Meersalz. Es schmilzt auch leicht wegen seiner schuppigen Textur.

Die Verwendung von koscherem Salz, abgesehen vom Kochen, liegt in der Konservierung verschiedener Nahrungsmittel aufgrund der Fähigkeit der Körnchen des Salzes, Feuchtigkeit von Nahrungsmitteln zu entnehmen. Tatsächlich ist koscheres Salz zur Konservierung das am meisten bevorzugte Salz. Koscheres Salz wird hauptsächlich beim Ausziehen von Blut aus dem Fleisch verwendet. So hat es seinen Namen bekommen. Koscher kommt von der Tatsache, dass dieses Salz im Fleisch verwendet wird, um es koscher zu machen, nicht weil koscheres Salz nach den koscheren Regeln der Tora hergestellt wird.

Was ist der Unterschied zwischen koscherem Salz und Meersalz?

• Zusatzstoffe:

• Koscheres Salz ist frei von Zusatzstoffen.

• Meersalz enthält einige Zusatzstoffe. Hauptsächlich, um einen Unterschied des Geschmacks zu machen, werden Magnesium und Kalzium dem Meersalz hinzugefügt.

• Produktion:

• Koscheres Salz wird nach verschiedenen Verfahren gewonnen.

• Meersalz wird nach der Verdampfung von Meerwasser gewonnen.

• Verwendet:

• Außer dem Kochen, hat koscheres Salz auch große Fähigkeit, Feuchtigkeit von den Nahrungsmitteln wegen seines großen Granulats herauszuziehen.

• Meersalz wird zum Würzen der Speisen am Ende des Garprozesses verwendet. Meersalz wird auch in der Kosmetik verwendet.

• Textur:

• Kosher Salz

• Flockige Textur.

• Leichter als Meersalz.

• Große Kristalle mit großen Oberflächen.

• Meersalz

• Pyramidenförmige Kristalle.

• Nicht so groß wie koschere Kristalle.

• Geschmack:

• Koscheres Salz ist weniger salzig als Meersalz, weil es weniger dicht und schuppig ist.

• Meersalz enthält viele Mineralien, die dem Salz Geschmack verleihen. Es trägt den normalen salzigen Geschmack.

• Spezieller Zweck:

• Koscheres Salz wird vor allem für den Koshering-Prozess verwendet, bei dem aus diesem Fleisch Blut ausgeschieden wird.

• Meersalz hat keinen besonderen Zweck.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

  1. Meersalzernte in Pak Thale, Phetchaburi, Thailand von JJ Harrison (CC BY-SA 3. 0)
  2. Koscheres Salz von Glane23