Differenz zwischen Lysosom und Peroxisom

Lysosom vs Peroxisome

Die Zelle ist die grundlegende Einheit des Lebens, wie wir alle wissen. Es wurde im 16. Jahrhundert von Sir Robert Hooke entdeckt. Nach der Entdeckung der Zellen konnte der Mensch wissen, dass wenn Zellen zusammen gruppiert sind, sie Gewebe bilden. Dann, wenn Gewebe zusammen gruppiert werden, werden sie zu Muskeln. Wenn Muskeln zusammen gruppiert werden, werden sie zu einem Organ. Und wenn Organe gruppiert werden, werden sie zu einem Körpersystem. Dies erklärt, wie eine Zelle zur Grundeinheit des Lebens wird.

Zellen haben unterschiedliche Teile und Funktionen. Ein Beispiel sind die Mitochondrien, die als Krafthaus der Zelle bekannt sind. Da es das Kraftwerk ist, ist es verantwortlich für die Produktion von ATP oder Adenosintriphosphat für Energie, die von den Organellen der Zelle verwendet wird. Unter den Teilen, die eine Zelle umfassen, befinden sich die Lysosomen und Peroxisomen. Lassen Sie uns die Unterschiede herausfinden.

Lysosomen sind zunächst für die intrazelluläre Verdauung der Zellen verantwortlich. Es ist wie diese Strukturen sind das Verdauungssystem der Zellen. Lysosomen sollen in den Zellen von Tieren und sehr klein oder selten in Pflanzen vorkommen. Lysosomen sind auch in unserem Körper nützlich. Sie können auch in weißen Blutkörperchen gefunden werden. Ihre Funktion besteht darin, dass diese Lysosomen einen Inhalt produzieren, der die Bakterien umgibt und verdaut und sie dann abtötet.

Peroxisomen hingegen sind für den Schutz der Zelle vor einer toxischen Substanz verantwortlich, die ebenfalls aus der Zelle kommt. Diese giftige Substanz ist Wasserstoffperoxid. Peroxisome schützen die Zellen vor ihrer eigenen Produktion dieser schädlichen Substanz. Peroxisomen tun dies, indem sie Wasserstoffperoxid zerstören und in Wasser und Sauerstoff umwandeln. Wenn Wasserstoffperoxid jedoch Bakterien abtötet, schützt es nur die Zelle vor dem erzeugten Wasserstoffperoxid, nicht aber die Bakterien.

Lysosomen enthalten Hydrolase. Dies ist die Komponente oder das Enzym, das für die Verdauung verantwortlich ist. Peroxisomen dagegen enthalten drei oxidative Enzyme wie Katalase, D-Aminosäureoxidase und Harnsäureoxidase. Lysosomen wurden in den 1960er Jahren von Christian de Duve, einem belgischen Zytologen, entdeckt. Herr Rhodin hingegen beschrieb 1954 erstmals Peroxisomen.

Zusammenfassung:

1. Lysosomen enthalten Hydrolase. Dies ist die Komponente oder das Enzym, das für die Verdauung verantwortlich ist. Peroxisomen dagegen enthalten drei oxidative Enzyme wie Katalase, D-Aminosäureoxidase und Harnsäureoxidase.
2. Lysosomen sind für die Verdauung von Zellen verantwortlich, während Peroxisomen für den Schutz der Zellen gegen Wasserstoffperoxid verantwortlich sind.
3. Lysosomen wurden in den 1960er Jahren von Christian de Duve, einem belgischen Zytologen, entdeckt.Herr Rhodin hingegen beschrieb 1954 erstmals Peroxisomen.