Unterschied zwischen Vergrößerung und Auflösung

Vergrößerung vs. Auflösung

Auflösung und Vergrößerung sind zwei sehr wichtige Konzepte, die unter der Optik diskutiert werden. Die Theorien der Auflösung und Vergrößerung spielen eine wichtige Rolle in Bereichen wie Astronomie, Astrophysik, Navigation, Biologie und jedem anderen Gebiet, das Anwendungen der Optik hat. In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie Auflösung und Vergrßerung aussehen, wie die Auflösung und die Vergrößerung eingestellt oder verändert werden können, wie die Auflösung und die Vergrößerung angewendet werden, wie die Auflösung und die Vergrößerung aussehen, und schließlich der Unterschied zwischen der Auflösung und Vergrößerung.

Vergrößerung

Vergrößerung ist eine Eigenschaft, die in der Optik diskutiert wird. In gebräuchlichen Worten bedeutet Vergrößerung, wie oft das Originalbild durch ein bestimmtes Objekt oder eine Methode vergrößert wird. Die einfachste Art der Vergrößerung ist das Vergrößerungsglas. Dies ist auch als einfaches Mikroskop bekannt.

Es gibt zwei Methoden zur Berechnung der Vergrößerung und anderer optischer Eigenschaften. Dies sind Strahldiagramme und Matrixdarstellungen. Ray-Diagramme sind eine einfache Methode, um Faktoren wie Vergrößerung, Objektentfernung, Bildentfernung, ob das Bild real oder imaginär ist, und andere verwandte Phänomene zu berechnen. Die Matrix-Methode ist auch in der Lage, all diese Berechnungen durchzuführen.

Die Strahldiagramme eignen sich für eine kleine Anzahl von optischen Komponenten (1 bis 3), und die Matrixmethode ist viel einfacher, wenn es um große und komplexe Systeme geht. Die Vergrößerung von Objekten, die durch Teleskope und zusammengesetzte Mikroskope beobachtet werden, hängt von der Brennweite des Objektivelements und der Okularlinse ab. Das Objektivelement kann entweder ein Spiegel oder eine Linse sein.

Auflösung

Die Auflösung ist ein weiteres sehr wichtiges Thema, das in der Optik diskutiert wird. Wenn das menschliche Auge oder ein bildgebendes Gerät ein Objekt sieht, ist es tatsächlich das vom Objekt erzeugte Beugungsmuster. Die Iris des menschlichen Auges oder die Apertur des Geräts arbeitet als scharfe Kante, um Beugung zu erzeugen. Wenn zwei Objekte, die nahe beieinander liegen, durch eine solche Vorrichtung gesehen werden, neigen die Beugungsmuster dieser beiden Objekte dazu, sich zu überlappen. Wenn die Beugungsmuster dieser beiden Objekte ausreichend getrennt sind, werden sie als zwei getrennte Objekte betrachtet. Wenn sie überlappt sind, werden sie als ein Objekt gesehen.

Die Auflösung ist die Fähigkeit eines Instruments, diese engen Objekte aufzulösen. Die Auflösung ist definiert als der minimale Winkelabstand zwischen zwei Objekten, um sie als separate Objekte zu sehen. Die Auflösung hängt von der Apertur des Instruments und der Wellenlänge des beobachteten Lichts ab.

Die Auflösung ist auch ein Faktor, der bei der Bildverarbeitung diskutiert wird. Bilder haben spezifische Auflösungswerte, die die Anzahl der enthaltenen Details angeben.

Vergrößerung und Auflösung

  • Die Vergrößerung gibt an, wie oft das Bild vom Instrument vergrößert wurde. Die Auflösung ermöglicht die Trennung zwischen zwei eng platzierten Objekten auf einem Bild.
  • Die Auflösung ist die Qualität oder die Schärfe des Bildes. Aus diesem Grund erzeugen Spiegelreflexkameras, die große Blenden haben, sehr scharfe Bilder, während Punkt- und Spiegelkameras keine Schärfe aufweisen.
  • Für Instrumente wie Teleskope und Mikroskope bestimmt die Auflösung auch die maximale Vergrößerung, die das Instrument erreichen kann.