Unterschied zwischen Maoist und Naxalite

Maoist vs Naxalite

kämpfen. Wenn Sie aus Indien kommen, wissen Sie, was die Worte Maoisten und Naxaliten bedeuten. Dies sind die Namen, mit denen aufständische Gruppierungen, die für ihre rechtmäßigen Rechte mit den Kräften der indischen Regierung kämpfen, bekannt sind. Diese Gruppen werden von der indischen Regierung als Aufständische oder Extremisten bezeichnet und sehen eine große Bedrohung für die innere Sicherheit Indiens. Maoisten und Naxaliten sind im indischen Kernland aktiv und ihre Aktivitäten bedeuten den anhaltenden Konflikt zwischen Armen und Stammesvolk, der mit dem Tempo der Entwicklung, unvollendeten Landreformen und der Diskriminierung von Kaste und Geschlecht mit den Behörden in ihren Gebieten unzufrieden ist. Diejenigen, die keine Indianer sind, verstehen nicht, warum die Menschen Waffen ergreifen und die Behörden in einem unabhängigen Land bekämpfen. Sie schätzen auch nicht den Unterschied zwischen Maoisten und Naxaliten. Dieser Artikel versucht, die Begriffe Maoisten und Naxaliten und die Gründe für die anhaltende Unterstützung, die diese Menschen von der lokalen Bevölkerung erhalten, deutlich zu machen.

Maoisten

Maoisten gehören zu einer unterirdischen politischen Partei namens Kommunistische Partei Indiens (Maoist), die darauf abzielt, die Regierung Indiens zu stürzen, indem sie einen Krieg mit der Unterstützung der Ärmsten der Armen führen. Maoisten sagen, dass sie für die Rechte der Armen und Stammesvölker arbeiten, die auf der Entwicklungsreise, die seit der Unabhängigkeit in Indien stattgefunden hat, weit hinter sich gelassen haben. Die Partei wurde 2004 mit dem Zusammenschluss des Volkskriegs und des kommunistischen Zentrums der Maoisten gegründet. Die Maoisten arbeiten für die Hebung des Stammesvolkes, indem sie einen Guerillakrieg gegen die indische Regierung führen und ihr Ziel darin besteht, eine Volksregierung im Zentrum zu installieren.

Maoisten sind das Ergebnis mangelnder Entwicklung in Stammesgebieten. Die Ärmsten der Armen leben in diesen Gebieten und die Gebiete sollen voller Mineralreserven und Wälder sein. Der Bergbau von Mineralien aus dem Gürtel hat Reichtum für die Bergbauunternehmen und die Regierung angesammelt, während die Stammesangehörigen traditionell nicht ihren rechtmäßigen Anteil an all diesen Einnahmen und Entwicklungen erhalten haben.

Naxaliten

Naxaliten sind die gleichen Leute, die mit den Behörden um ihre Rechte kämpfen, die als Maoisten in anderen Bezirken Indiens bekannt sind. Der Grund für diesen Namen liegt jedoch in der Tatsache, dass es ein Dorf in Nord-Bengalen namens Naxalbari war, wo die Stammesangehörigen die Waffen erhoben und sich gegen die Misrule der Grundbesitzer revoltierten.Jahrhunderte der Unterdrückung haben dazu geführt, dass die Menschen Schläge eingenommen haben, um für ihre eigenen Rechte zu kämpfen. Naxalitische Bewegung kann als indische Ausgabe des Maoismus bezeichnet werden, wie es in China gesehen wurde. Es gibt zwei unterschiedliche Phasen in der naxalen Bewegung in Indien, wobei die erste Phase 1970-71 ihren Höhepunkt erreicht hat. Dies war, als die Kommunistische Partei Indiens von Charu Majumdar zusammen mit anderen kommunistischen Veteranen gegründet wurde. Die Bewegung sah viele Aufstände gegen die Grundbesitzer und eine Reihe von gewalttätigen Ereignissen, die von der indischen Regierung unter Einsatz von Polizei und paramilitärischen Kräften zerschlagen wurden. Charu Majumdar wurde gefangen genommen und getötet. Die gegenwärtige Phase ist die Wiederbelebung der Naxaliten-Bewegung mit der Fusion von PWG und MCC. Heute ist es eine tödliche Pan-India-Kraft, die mit den indischen Machthabern um die Rechte der armen Bevölkerung Indiens kämpft.

Was ist der Unterschied zwischen Maoist und Naxalite?

• Naxaliten und Maoisten sind zwei Seiten derselben Medaille und es wäre in der Tat richtig, Naxalites als indianisches Gesicht des Maoismus zu bezeichnen.

• Naxaliten ziehen ihren Namen von einem Dorf namens Naxalbari in Nordbengal, wo Stammesangehörige bis heute die Maoisten-Naxaliten die größte Bedrohung für die innere Sicherheit Indiens darstellen, aber sie werden nicht nur als ein Gesetz und Ordnungsproblem betrachtet, da die Regierung ihre Ausfälle und Exzesse in einem einseitigen Entwicklung in Stammesgebieten, die Armen ärmer und rückständiger hinterlassen hat