Differenz zwischen MDF und Spanplatte

MDF vs Spanplatte

Suchen Sie nach einem Sperrholz oder Holz Ersatz? MDF und Spanplatten sind zwei der besten Entscheidungen, wenn ein Ersatz für das echte Ding benötigt wird.

Sowohl MDF (Medium-Density Fiberboard) als auch Spanplatten sind Beispiele für Holzwerkstoffe. Diese "Hölzer" werden aus Holznebenprodukten wie Fasern, Sägemehl und Spänen hergestellt. Diese Materialien werden mit einigen Chemikalien und Leim kombiniert und dann zu einem Material mit unterschiedlichen Dicken komprimiert. Obwohl beide Produkte den gleichen Prozess durchlaufen, unterscheiden sie sich in ihren Eigenschaften und Eigenschaften.

MDF gilt als der Superior der beiden Produkte. Diese Art von Holz wird aus feinen Holzpartikeln hergestellt, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Es hat eine glatte Oberfläche und ein Furnier, das es wie natürliches Holz aussehen lässt. MDF besteht aus vielen Holzschichten, die es sehr schwer, dicker, dichter und weniger wasserdurchlässig machen. Dieses Holz hat auch mehr Festigkeit und ist riss- und splitbeständig - eine gute Wahl für Einbaumöbel wie Schränke, Türen, Eitelkeiten und andere Arten von Möbeln. Alles, was aus dieser Art von Holz hergestellt wird, darf nicht tragbar sein, da es sehr schwer zu heben und zu bewegen ist.

Trotz des Rückschlags ist diese Art von Holz perfekt für Armaturen oder alles, was eine holzähnliche Struktur mit geringen Kosten erfordert. Die Holzoberfläche nimmt Farbe und Finish gut und braucht keine Streifenbildung. Es kann als eigenständiges Holz ohne Unterstützung von anderen Materialien wie Fliesen, Laminat und Teppich funktionieren.

Das andere Holz ist Spanplatte. Im Gegensatz zu ersteren kann Spanplatte als minderwertiges Gegenstück zu MDF wirken. Das Holz wird aus Holzsägemehl hergestellt, einem groben Holzprodukt mit großen und leicht zu erkennenden Partikeln. Es hat kein Furnier und benötigt besonders an den freiliegenden Kanten und ebenen Flächen ein gutes Finish.

Im Vergleich zu MDF ist es rauh, gesprenkelt und nimmt die Farbe nicht gut an. Es muss auch mit anderen Materialien wie Laminat, Fliesen und Teppich verbunden werden. Spanplatte sollte niemals in Kontakt mit Wasser kommen. Es saugt Wasser auf wie ein Schwamm, der seine Stabilität verliert und in Stücke zerfällt. Wenn es verwendet wird, sollte es immer durch Materialien wie Vinyl vor Feuchtigkeit und Wasser geschützt werden. Es ist auch kein empfohlenes Material für den Außenbereich.

Die gebräuchlichste Verwendung von Spanplatten ist die Verlegung von Verkleidungen in Böden und Wänden und von Regalen in Schränken und Schränken. Da es leicht ist, kann Spanplatte in tragbaren Möbeln oder Strukturen verwendet werden. Wenn es um Stärke, Aussehen und Stress geht, ist Spanplatte nicht das beste Material.

Beide Hölzer haben ihre Vor- und Nachteile.Der wichtigste Beitrag dieser Hölzer ist, dass es sich um Recyclingprodukte aus Holznebenprodukten handelt. Diese Produkte helfen bei der Bereitstellung von benötigtem Material für Gebäude und Gebäude, ohne die Auswirkungen auf den Abfall zu verringern.

Zusammenfassung:

1. MDF ist im Vergleich zu Spanplatten ein weit überlegenes Holz, was Aussehen, Gebrauch, Festigkeit und die Einwirkung von Feuchtigkeit und Wasser betrifft.

2. MDF ist schwerer, dicker, haltbarer und hat im Gegensatz zu Spanplatten eine geringere Chance zu brechen oder zu splittern.

3. Spanplatten werden aufgrund ihres Aussehens und ihrer Beständigkeit gegenüber der Annahme von Farbe und Oberflächen oft für Innenzwecke verwendet. Das gleiche gilt nicht für MDF, das eine schöne, glatte Oberfläche, eine gute Reaktion auf Farben und Oberflächen sowie ein fast holzähnliches Aussehen hat.

4. MDF ist vielseitiger als Spanplatten und wird in vielen Anwendungen wie Regalen, Zierleisten, Fußböden und freistehenden Möbeln wie Türen und Schränken verwendet. Es nimmt auch Stress gut und hat gute Stärke. Spanplatten nehmen keine Spannungen auf und sind für einige Projekte nicht haltbar.