Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Fasern

Natürliche und synthetische Fasern

Fasern sind Materialien wie Fäden oder genauer, wie Haare, die eine kontinuierliche fadenförmige Natur. Diese können zu stärkeren Fäden und Seilen gesponnen werden, oder sie können zu anderen Strukturen wie Blättern oder Papier verarbeitet werden, indem sie unter Verwendung verschiedener Techniken miteinander verwebt werden. Darüber hinaus können diese Fäden und Folien bei der Herstellung von verschiedenen komplexen Materialien wie Textilien verwendet werden. Je nach Herkunft können Fasern in zwei Hauptkategorien eingeteilt werden: nämlich natürliche und synthetische Fasern. Natürliche Fasern werden von Pflanzen und Tieren entnommen, während Kunststoffe meistens oder zumindest teilweise von Menschen gemacht werden.

Mehr zu Naturfasern

Naturfasern werden vor allem bei der Herstellung von Textilien aufgrund des Materialkomforts eingesetzt. Einige allgemein bekannte Beispiele umfassen: Baumwolle, Seide und Wolle. Andere Naturfasern werden in verschiedenen Industrien verwendet, um Seile, Tragflächen, Taschen, Bürsten usw. herzustellen. Kokosnussfasern, Jute, Bambus und Wein sind einige Beispiele. Die Verwendung jedes einzelnen Fasertyps hängt von seinen eigenen Eigenschaften wie Festigkeit, Atmungsaktivität usw. ab. Wie oben erwähnt, können Naturfasern sowohl von Tieren als auch von Pflanzen stammen, wobei Pflanzenfasern mehr als Cellulose haben und die Tierfasern haben eine Protein Natur. Pflanzenfasern werden in der Regel aus verschiedenen Teilen der Pflanze wie Früchten, Blättern, Samen, Stängeln, Strohhalmen usw. gewonnen. Fasern von Tieren werden hauptsächlich aus faserabsondernden Drüsen (Seide aus dem Seidenraupen), Tierhaaren (Wolle von Schafen, Kaschmir von Ziegen) und von Vogelfedern.

Die Entdeckung von Synthesefasern verringerte die Beliebtheit von Naturfasern aufgrund ihrer besseren Eigenschaften und Haltbarkeit. Aufgrund der gestiegenen Preise für Öl und Erdölprodukte sowie aufgrund der zunehmenden Bedenken hinsichtlich der Umwelt ist jedoch der Bedarf an Naturfasern zurückgekehrt. Der Hauptnachteil der Verwendung von Naturfasern besteht darin, dass der Erhalt von Fasern ziemlich teuer ist. Die Leichtigkeit des Sterbens, der hohe Bedarf an menschlicher Abnutzung und die Umweltfreundlichkeit können jedoch als Vorteile natürlicher Fasern gegenüber den Kunststoffen angesehen werden.

Mehr zu Kunstfasern

Synthetische Fasern werden in vielen Industrien, auch für den menschlichen Gebrauch, weit verbreitet.Synthetische Fasern erfreuten sich aufgrund ihrer wünschenswerten Eigenschaften gegenüber Naturfasern, insbesondere in Bezug auf Festigkeit und Haltbarkeit, schnell großer Beliebtheit. Der Hauptvorteil der Verwendung von synthetischen Fasern ist, dass sie im Vergleich zu Naturfasern ziemlich billig ist und somit die Herstellungskosten massiv reduziert. Diese Fasern sind im Allgemeinen beständig gegen Flammen und die meisten Chemikalien.

Die chemische Reinheit von synthetischen Fasern kann deutlich über natürlichen Fasern liegen, da sie keinen Staub und andere unerwünschte Partikel enthält, wie dies bei natürlichen Fasern der Fall ist. Diese Fasern werden fast ausschließlich unter Verwendung von petrochemischen Produkten hergestellt und werden durch faserbildendes Material, genannt Spinndüsen, gepresst. Daher werden die Filamente künstlich hergestellt. Es ist daher möglich, die chemische Struktur des Fasermaterials bei Bedarf zu ändern, um bessere Eigenschaften zu erzielen, was bei Verwendung von Naturfasern nicht möglich ist. Im Vergleich zu Naturfasern sind Kunststoffe auch leicht zu waschen und zu pflegen. Es ist jedoch schwierig, synthetische Fasern mit Farbstoffen zu färben, da die Absorption nicht so schnell und einfach wie bei den natürlichen Fasern ist. Einige andere Hauptnachteile der Verwendung synthetischer Fasern sind ihre Wärmeempfindlichkeit und nicht umweltfreundlich.

Einige häufig verwendete synthetische Fasern beinhalten;

Nylon , Polyester, Acryl, Rayon (Kunstseide) etc. Was ist der Unterschied zwischen Naturfasern und Kunstfasern?

• Natürliche Fasern stammen von Pflanzen und Tieren, während synthetische Fasern fast ausschließlich von Menschen hergestellt werden.

• Stoffe aus natürlichen Fasern sind in der Regel angenehmer als synthetische.

• Natürliche Fasern sind im Vergleich zu synthetischen Fasern teuer.

• In synthetischen Fasern werden Spinndüsen verwendet, um die Filamente herzustellen, während sie in Naturfasern natürlich hergestellt werden.

• Naturfasern sind im Vergleich zu Kunstfasern nur begrenzt verwendbar.

• Natürliche Fasern sind biologisch abbaubar und daher umweltfreundlich, im Gegensatz zu synthetischen Fasern.