Unterschied zwischen Nematoden und Anneliden

Nematoden vs Anneliden

Beide Nematoden und Anneliden sind Wirbellose mit länglichen Körpern, und sie prominent unter Würmer. Obwohl sie in vielerlei Hinsicht sehr wichtige Tiere für den Menschen sind, ist das Wissen über Nematoden und Anneliden bei Menschen sehr gering. Daher würde die Mehrheit der Menschen nicht wissen, wie man diese Tiere voneinander unterscheidet. Daher ist das Bedürfnis, ihre Eigenschaften zu verstehen, hoch, und dieser Artikel würde viel dafür helfen.

Nematoden, die Mitglieder des Phylums:

Nematoden sind auch als Rundwürmer bekannt. Nach einigen der Schätzungen gibt es etwa eine Million Nematodenarten, und bereits sind 28 000 beschrieben. Die Mehrheit der Nematoden (16 000 Arten) ist parasitär, und das ist der Grund für die Bekanntheit der runden Würmer. Das größte Mitglied des Stammes ist etwa fünf Zentimeter lang, aber die durchschnittliche Länge beträgt etwa 2,5 Millimeter. Die kleinsten Arten können nur beobachtet werden, wenn ein Mikroskop zur Verfügung steht. Nematoden haben komplette Verdauungssysteme mit dem Mund an einem Ende des Körpers, während Anus am anderen Ende befindet. Der Mund ist mit drei Lippen ausgestattet, aber manchmal könnte die Anzahl der Lippen auch sechs sein. Sie sind keine segmentierten Würmer, aber die vorderen und hinteren Enden sind verjüngt oder verengt. Es gibt jedoch wenige Verzierungen viz . Warzen, Borsten, Ringe und andere kleine Strukturen. Die Körperhöhle von Nematoden ist ein Pseudo-Coelom, das mit mesodermalen und endodermalen Zellschichten ausgekleidet ist. Die Cephalisation oder die Bildung des Kopfes, um sich von den anderen Körperteilen zu unterscheiden, ist bei Nematoden nicht hervorstehend, aber sie haben einen Kopf mit Nervenzentren. Die parasitären Arten haben besonders Nervenborsten entwickelt, um die Umwelt zu spüren, in der sie leben.

Anneliden

Anneliden sind ein großes Phylum, bestehend aus segmentierten Würmern, Lappenwürmern, Regenwürmern und Ärgernissen. Es gibt derzeit über 17 000 Arten von Anneliden. Normalerweise leben sie in Süß- oder Salzwasser sowie in feuchten terrestrischen Umgebungen. Der Körper eines Anneliden ist länglich, die Segmentierung erfolgt durch ringförmige Einschnürungen nach aussen. Diese Einengungen werden als Annuli bezeichnet und sie werden intern über Septen an den gleichen Stellen wie die Annuli segmentiert oder partitioniert. Ihre Segmentierung könnte als erstes Zeichen der Differenzierung von Körperteilen in verschiedene Funktionen angesehen werden. Anneliden scheiden ihre Cuticula aus ihren Hautzellen aus, und die Cuticula besteht aus Kollagen, ist aber nicht so hart wie bei vielen anderen Wirbellosen. Viele Wissenschaftler glauben, dass sie Kapillaren haben, um Blut durch Organe zu nehmen, und es ist ein geschlossenes Kreislaufsystem bei Annelids.Meist häuten sie nicht ihre Cuticula, aber einige Arten vergießen ihre Haut (Egel) oder Kiefer (Polychaetes). Ihre Körperhöhle ist ein Coelom, aber einige Annelidenarten haben kein Coelom und einige haben es an einem sehr kleinen Ort. Ihr wahres Zölom ist mit mesodermalen Geweben ausgekleidet, und dies ist der erste Fall in der evolutionären Sequenz, wo ein wahres Körperzölom gefunden wird. Das Vorhandensein von Parapodien in Annaliden ist eine hervorragende Anpassung an die Umwelt.

Was ist der Unterschied zwischen

Nematoden und Anneliden ? • Nematoden sind vielfältiger als Anneliden.

• Anneliden haben größere Körper im Vergleich zu Nematoden.

• Anneliden haben segmentierte Körper ohne konische Enden, während die Körper von Nematoden an beiden Enden konisch zulaufen, aber nicht segmentiert sind.

• Mehrheit der Nematoden sind parasitär, aber nicht die Anneliden.

• Körperhöhle von Anneliden ist ein wahres Zölom, während es ein Pseudo-Zölom in Nematoden ist.

• Anneliden haben parapodia zu gehen, aber nicht die Nematoden.