Unterschied zwischen Obligate Intracellular Parasite und Bacteriophage

Hauptunterschied - Obligate Intrazellulärer Parasit vs Bakteriophage

Ein Parasit ist ein Organismus, der in und auf einem anderen Organismus lebt und Nährstoffe ableitet von ihnen. Einige Parasiten hängen völlig vom Wirtsorganismus ab, während einige teilweise davon abhängig sind. Sie sind als Gesamtparasiten bzw. Teilparasiten bekannt. Obligate intrazelluläre Parasiten sind eine Gruppe von Parasiten, die nicht in der Lage sind, sich außerhalb der Wirtszelle zu vermehren. Es gibt verschiedene Arten von obligaten intrazellulären Parasiten. Ein Bakteriophage gehört dazu. Bakteriophage ist ein Virus, der ein Bakterium angreift und mit bakteriellen Replikationsmechanismen repliziert. Sie sind die häufigsten Viren in der Biosphäre. Sie heften sich an die bakterielle Zellwand und injizieren ihre Nukleinsäure in das Bakterium. Im Inneren des Bakteriums repliziert das Virusgenom die notwendigen Komponenten und Enzyme, um viele neue Bakteriophagen herzustellen. Der entscheidende Unterschied zwischen dem obligaten intrazellulären Parasiten und dem Bakteriophagen besteht darin, dass der obligate intrazelluläre Parasit jede Art von Organismus einschließlich Virus, Bakterium, Protozoon und Pilz ist, der ohne eine Wirtszelle nicht reproduziert werden kann obligates intrazelluläres parasitäres Virus, das nur in Bakterien infiziert und repliziert.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz

2. Was ist ein Obligate Intracellular Parasite
3. Was ist ein Bakteriophage
4. Ähnlichkeiten zwischen obligatorischen intrazellulären Parasiten und Bakteriophagen
5. Seite an Seite Vergleich - Obligate Intrazellulärer Parasit vs Bakteriophage in Tabellenform
6. Zusammenfassung
Was ist ein Obligate Intracellular Parasite?

Der Begriff "verpflichtend" bedeutet "streng" oder "muss". Intrazellulär bedeutet in der Zelle. Parasit ist ein Organismus, der in oder auf einem anderen Organismus lebt und daraus Nährstoffe gewinnt. Somit kann der obligate intrazelluläre Parasit als ein Organismus definiert werden, der vollständig von den intrazellulären Ressourcen anderer Organismen für das Überleben und die Fortpflanzung abhängt. Diese Organismen vermehren sich innerhalb der Wirtszellen, indem sie eine Krankheit verursachen. Sie können sich nicht außerhalb der Wirtszellen vermehren. Es gibt verschiedene Arten von obligaten intrazellulären Parasiten.Alle Viren einschließlich Bakteriophagen sind intrazelluläre obligate Parasiten. Bestimmte Bakterien

Chlamydia , Rickettsia , Coxiella, bestimmte Arten von Mycobacterium gehören zu dieser Gruppe von Organismen. Es gibt auch obligate intrazelluläre Pilz- und Protozoenarten wie Pneumocystis , Plasmodium , Cryptosporidium Leishmania und Trypanosoma . -> Abbildung 01: Obligatischer intrazellulärer Parasit Toxoplasma gondii Obligate intrazelluläre Organismen können sich nicht außerhalb der Wirtszelle vermehren. Daher ist es schwierig, sie zu wachsen und in Laboratorien zu studieren. Einige Wissenschaftler konnten jedoch Q - Fieber - Parasiten

Coxiella burnetti

mit einer Technik untersuchen, die das Wachstum einer axenischen Kultur förderte. Sie haben vorgeschlagen, dass die gleiche Technik verwendet werden kann, um auch andere intrazelluläre obligate Parasiten zu untersuchen. Intrazelluläre obligate Parasiten halten den Wirt am Leben, da sie Nährstoffe vom Wirt brauchen, um zu wachsen und sich zu vermehren. Einige Parasiten fördern den Protein-Selbstabbau der Wirtsorganismen. Sie verwenden abgebaute Proteine ​​in Form von Aminosäuren als Energiequellen.

Was ist ein Bakteriophage? Ein Bakteriophage (Phage) ist ein Virus, das in einem bestimmten Bakterium infiziert und sich vermehrt. Alle Bakteriophagen sind obligate intrazelluläre Parasiten. Sie benötigen ein Wirtsbakterium, um sich zu vermehren. Sie sind aufgrund ihrer bakteriziden Wirkung auch als Bakterienfresser bekannt. Bakteriophagen wurden 1915 von Frederick W. Twort entdeckt und 1917 von Felix d'Herelle als Bakteriophagen bezeichnet. Sie sind die häufigsten Viren auf der Erde. Ein Bakteriophage besteht aus zwei Hauptkomponenten: einem Genom und einem Proteinkapsid. Das Genom kann entweder DNA oder RNA sein. Die Mehrzahl der Bakteriophagen hat jedoch ein doppelsträngiges DNA-Genom. Bakteriophagen sind spezifisch für ein Bakterium oder eine bestimmte Gruppe von Bakterien. Sie werden von den Bakterienarten genannt, die sie infizieren. Zum Beispiel wird Bakteriophage, der

E coli

infiziert, als Coliphage bezeichnet. Bakteriophagen sind in verschiedenen Formen. Unter ihnen ist die Kopf- und Schwanzstruktur die gebräuchlichste Form.

Abbildung 02: Bakteriophagen

Bakteriophagen sollten die Wirtszelle infizieren, um sich zu vermehren. Sie hängen mit ihren Oberflächenrezeptoren fest an der Bakterienzellwand an und injizieren ihr genetisches Material in die Wirtszelle. Bakteriophagen können je nach Art des Phagen zwei Arten von Infektionen durchlaufen, die als lytischer und lysogener Zyklus bezeichnet werden. Im lytischen Zyklus infizieren Bakteriophagen Bakterien und töten die bakterielle Wirtszelle rasch durch Lyse ab. Im lysogenen Zyklus integriert sich virales genetisches Material in bakterielles Genom oder Plasmid und existiert innerhalb der Wirtszelle für mehrere tausend Generationen, ohne das Wirtsbakterium zu töten. Phagen haben verschiedene Anwendungen in der Molekularbiologie. Sie dienen der Behandlung von pathogenen Bakterienstämmen, die resistent gegen Antibiotika sind. Sie können auch verwendet werden, um bestimmte Bakterien bei der Krankheitsdiagnose zu identifizieren. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen obligatorischen intrazellulären Parasiten und Bakteriophagen?

Obligate intrazelluläre Parasiten und Bakteriophagen brauchen einen lebenden Organismus zur Reproduktion

Beide Typen können sich nicht außerhalb der Zellen vermehren.

Was ist der Unterschied zwischen Obligate Intracellular Parasite und Bacteriophage?

  • Obligate Intrazellulärer Parasit vs Bakteriophage
  • Obligate intrazellulärer Parasit ist ein Mikroparasit, der in der Lage ist, in den Zellen eines Wirtes zu wachsen und sich zu vermehren.

Bakteriophagen ist eine weitere Art von obligat intrazellulären Parasiten, die Bakterien infiziert.

Arten

Der obligate intrazelluläre Parasit umfasst Viren, Bakterien, Protozoen, Pilze, etc.

Bakteriophagen umfasst nur Viren. Zusammenfassung - Obligate Intrazellulärer Parasit vs Bakteriophage
Obligate Intrazellulärer Parasit ist ein Organismus, der sich nicht außerhalb der Wirtszelle vermehren kann. Es können verschiedene Arten von obligaten intrazellulären Parasiten gefunden werden. Unter ihnen sind Viren, Bakterien, Pilze und Protozoen bekannt. Bakteriophagen sind eine Art obligater intrazellulärer Parasiten. Mit bakteriellen Replikationsmechanismen replizieren Bakteriophagen ihre Genome und bilden viele Kopien neuer Phagen innerhalb der Wirtszelle. Dies ist der Unterschied zwischen obligat intrazellulärem Parasiten und Bakteriophagen.
PDF-Version von Obligate Intracellular Parasite vs Bacteriophage herunterladen Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß den Zitierhinweisen für Offline-Zwecke verwenden. Bitte PDF-Version hier herunterladen Unterschied zwischen obligatorischem intrazellulärem Parasiten und Bakteriophagen.

Referenzen:

1. Bakteriophage. "Encyclopædia Britannica. Encyclopædia Britannica, Inc. , n. d. Web. Hier verfügbar. 1. Juli 2017.

2. Revolvy, LLC. "Obligatorischer intrazellulärer Parasit. "Revolvy. N. p. , n. d. Web. Hier verfügbar. 01. Juli 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Toxoplasma gondii" (CC BY 4. 0) über Commons Wikimedia

2. "Bakteriophage" von naturalismus (CC BY-SA 2. 0) über Flickr