Unterschied zwischen Osama Bin Laden und Barrack Hussein Obama

Osama vs Obama

An einem historischen Tag wie dieser, als der meistgesuchte Mann in der Geschichte der CIA, Osama Bin Laden, getötet wurde, ist es nur natürlich, dass Menschen auf der ganzen Welt neugierig auf die beiden Persönlichkeiten sind, in einem Krieg der Ideologien. Während Osama Bin Laden ein internationales Symbol des Terrorismus und ein Mann war, der wegen Tötungen unschuldiger Männer, Frauen und Kinder auf der ganzen Welt gehasst wurde, vertrat Barrack Hussein Obama die andere Seite der Menschheit, den Willen aller, die gegen den Terror standen und der Krieg gegen den Terror. Es ist daher keine Überraschung, dass Obama die Menschen auf der Welt angesprochen hat, um ihnen zu gratulieren, dass sie den gefürchteten Terroristen in der Geschichte der Menschheit getötet und den Sieg im Krieg gegen den Terror verkündet haben. Er sagte, dass mit dem Ende von Osama Bin Laden allen Märtyrern und ihren Familien, die bei den Bombenanschlägen des World Trade Center im September 2001 viel gelitten hatten, Gerechtigkeit geschenkt wurde. Lassen Sie uns einen Vergleich der beiden Persönlichkeiten von Osama Bin Laden und Kaserne Hussein Obama, der Besiegte und der Sieger an diesem historischen Tag.

Osama wurde 1957 in einer wohlhabenden jemenitischen Familie in Saudi-Arabien geboren. Seine Familie war im Baugewerbe tätig. In jungen Jahren fühlte er sich durch die sowjetische Invasion in Afghanistan gestört und ging mit der stillschweigenden Unterstützung der USA und Saudi Arabiens nach Afghanistan, um Truppen aus allen Teilen der Welt zu mobilisieren, um einen heiligen Krieg gegen die Sowjets zu führen. Er rekrutierte Mujahideens (Krieger), die größtenteils afghanisch-arabisch waren und von der CIA in Gorilla-Kriegsführung ausgebildet wurden. Er gründete Al-Qaida und rekrutierte Männer, um die Muslime und den Islam zu schützen. Es gelang ihm schließlich, die Sowjets aus Afghanistan zu vertreiben und nach Saudi-Arabien zurückzukehren. Er schickte Mujahideens in verschiedene Teile der Welt, wo immer er der Meinung war, muslimische Bevölkerung sei unterdrückt worden wie Balkan, Tschetschenien, China, Kaschmir und Somalia. Als die USA ihre Truppen schickten, um eine Militärbasis in Saudi-Arabien zu bauen, äußerte er seinen Unmut. Er wurde aus Saudi-Arabien wegen seiner Anti-Regierungsaktivitäten ausgeschlossen. Er verlagerte die Basis nach Sudan und machte dort auch das Hauptquartier von Al-Qaida. Die US-Regierung zwang den Sudan, Osama im Jahr 1996 zu vertreiben, als er nach Afghanistan zurückkehrte und den USA den Krieg erklärte. Der Golfkrieg und die nachfolgenden Ereignisse machten Osama besorgt über die Präsenz der USA im Nahen Osten, insbesondere in Saudi-Arabien.

Die Taliban in Afghanistan begrüßten Osama als Gast und versorgten ihn mit aller Hilfe und Unterstützung. Die USA waren besorgt wegen der Tötung unschuldiger US-Bürger an verschiedenen Bombenanschlägen in ihren Botschaften in Afrika und an anderen Orten. Doch der Wendepunkt kam am 11. September 2001, als Al-Qaida Angriffe auf das World Trade Center und das Pentagon unternahm.Fast 3000 unschuldige Bürger haben bei diesen Anschlägen ihr Leben verloren und die ganze Welt erschüttert. Der damalige US-Präsident George Bush erklärte einen Krieg gegen den Terror und im Oktober 2001 fiel er in Afghanistan ein, um Al-Qaida zu demontieren und die Taliban abzusetzen. Obwohl es den USA gelang, die Taliban zu vertreiben, entkamen Osama und sein Stellvertreter Ayman Zawahiri unversehrt. Es dauerte fast 10 Jahre, bis Osama, der sich in Abotabad, einem Ort in der Nähe von Islamabad in Pakistan, versteckt fand, die USA und ihre ganze Macht einnahm. Barrack Hussein Obama autorisierte der US-Präsident selbst Spezialeinheiten der CIA, Drohnenangriffe durchzuführen, die Osama zusammen mit 4 seiner Männer in der Zwischennacht vom 1. und 2. Mai 2011 töteten.

Barrack Hussein Obama wurde 1961 in einer muslimischen Familie in Honolulu geboren und ist der 44. Präsident der USA. Sein Geburtsvater war ein Moslem, aber seine Eltern schieden 1964. Seine Mutter heiratete Lolo Soetoro, ein Indonesier und Barrack, verbrachte seine Kindheit in Jakarta, Indonesien. Später kehrte seine Mutter bis zu seinem Tod nach Ovarialkarzinom im Jahr 1984 nach Hawaii zurück. Osamas Geburtsvater war ein schwarzer und seine Mutter ein Weißer, der seine Persönlichkeit unauslöschlich geprägt hat und er erinnert sich, wie schwierig es für ihn war, sich sozial anzupassen. Er hat sogar Drogen erlebt, um Identitätsfragen aus seinem Kopf zu bringen.

Später studierte Obama Politikwissenschaft an der Columbia University und schloss sein Studium mit einem B. ab. 1988 trat er in die Law School in Harvard ein. Er wurde zum ersten schwarzen Präsidenten der Harvard Law Review gewählt. Es war im Jahr 1996, dass er in Illinois Senat gewählt wurde. Er ist bekannt für seine Anti-Kriegs-Ansichten, die aufkamen, als der damalige Präsident George Bush den Krieg gegen den Irak erklärte. Obama wurde 2005 Senator und begann Pflege Ambitionen der Präsidentschaft. Es war im Jahr 2007, dass Barrack seine Pläne für die Präsidentschaft bekannt gab. Als Demokrat-Kandidat besiegte Obama Republikaner McCain und wurde der erste schwarze Präsident der USA. Obwohl ein Muslim geboren, bekennt Obama den christlichen Glauben.

Es war am 1. Mai 2011, dass Präsident Obama im Fernsehen erschien und erklärte, dass der gefürchtete Terrorist der Welt, Osama Bin Laden, bei einer Operation getötet wurde, die seine Genehmigung hatte und dass der Körper des erschlagenen Terroristen in das US-Sorgerecht. Er gratulierte den Menschen der Welt, insbesondere den US-Bürgern, zur Ermordung von Osama und sagte, dass schließlich den Familien von fast 3000 unschuldigen US-Bürgern, die bei dem Angriff auf die Zwillingstürme am 11. September .

In Kürze:

• Um Osama und Obama zu vergleichen oder zu unterscheiden, ist es gut mit dem Bösen zu vergleichen.

• Obama war auf der Seite der Gerechtigkeit und der Menschlichkeit, während Osama auf der Seite von Terror und Hass war.

• Obama ist der Sieger, während Osama besiegt wird.

• Obama, ein gebürtiger Muslim, sagte, dass dies nicht der Krieg der Religionen ist und der Krieg gegen den Terror nichts gegen den Islam hat.

• Mit der Tötung von Osama ist das Leben voll im Kreise, als Al-Qaida einen Körperschlag erhalten hat.