Unterschied zwischen Partnerschaft und Limited Company

Partnerschaft vs. Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Viele Menschen, wenn ein Unternehmen gründen, achten Sie nicht auf die Struktur des Geschäfts, das sie wählen sollten. Dies kann später zu vielen Problemen führen, weshalb es wichtig ist, die Arten von Geschäftseinheiten zu verstehen und diejenige, die den geschäftlichen Anforderungen entspricht. Zwei der gebräuchlichsten Geschäftsstrukturen sind Partnerschaften und eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die jeweils eigene Vorteile und einzigartige Merkmale aufweisen. Dieser Artikel soll die Unterschiede zwischen einer Partnerschaftsgesellschaft und einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung hervorheben, die es den Menschen ermöglichen, eine der beiden Strukturen zu wählen, während sie ein neues Unternehmen gründen.

Partnerschaft ist eine Art von Geschäftseinheit, die gebildet wird, wenn zwei oder mehr Personen zusammenkommen, um Kapital zu beschaffen und ihr Fachwissen zur Leitung eines Unternehmens zu verleihen. Alle Eigentümer werden als Partner bezeichnet und teilen die Gewinne und Verluste, die aufgrund ihrer Investitionen und ihrer Arbeit entstehen, auf. Eine Partnerfirma kann mit nur zwei Personen gestartet werden, die zufällig ihre Eigentümer sind. Eine Partnerfirma kann mit den Bedingungen beginnen, die von den genannten Partnern in einem Dokument vereinbart wurden, das als Partnerschaftsurkunde bezeichnet wird. Das Dokument beschreibt die Investitionen und die Anteile der Partner in Gewinn und Verlust. Das Dokument beschreibt auch den Mechanismus der Streitbeilegung und die Art und Weise der Beendigung der Vereinbarung oder der Partnerschaft.

In einer Partnerschaftsgesellschaft gibt es keinen Rechtsstatus der Geschäftseinheit, und die Partner sind für den gesamten entstandenen Verlust verantwortlich. Es besteht kein Konzept der beschränkten Haftung und das Vermögen der Partner muss möglicherweise liquidiert werden, um die Verluste abzudecken. Obwohl es in einer Partnerfirma meistens gleichwertige Partner gibt, sind Organisationen mit Junior- und Senior-Partnern vor allem bei Anwaltskanzleien keine Seltenheit. Die Partnerfirma zahlt keine Einkommenssteuer, sondern die einzelnen Partner müssen Einkommenssteuer in Abhängigkeit von Gewinnen aus dem Geschäft einreichen.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine Geschäftseinheit, die von den Mitgliedern, die das Unternehmen führen, oder von denen, die es besitzen, getrennt ist. Natürlich sind die Eigentümer die Stakeholder oder die Aktionäre, während das Unternehmen von einem Verwaltungsrat geführt wird. Eine Aktiengesellschaft kann durch eine Garantie begrenzt oder durch Aktien begrenzt sein. Der Hauptvorteil einer Aktiengesellschaft für die Aktionäre besteht darin, dass die Aktionäre nicht für Verluste an die Gesellschaft haftbar gemacht werden. Anteilsinhaber können nicht für Schulden von der Gesellschaft verantwortlich gemacht werden und ihre Vermögenswerte können nicht liquidiert werden, um diese Verluste zu erheben.Die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung muss erfolgen, indem alle Einzelheiten den Behörden in dem erforderlichen Format und nach Erhalt der Lizenz mitgeteilt werden. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat Steuern auf den erzielten Gewinn zu zahlen, während die Mitglieder des Verwaltungsrats Steuern auf das Gehalt oder die Vergütung zahlen müssen, die sie von der Gesellschaft erhalten. In den USA ist das Unternehmen, das Unternehmen genannt wird, häufiger als das Unternehmen.

Was ist der Unterschied zwischen Partnerschaft und Limited Company?

• Während es einfacher ist, eine Partnerschaftsgesellschaft zu gründen, ist es besser, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu bilden, die für die Eigentümer des Unternehmens einen beschränkten Haftungsschutz bietet.

• Es gibt eine einfache Partnerschaftsurkunde, die ein Partnerschaftsgeschäft beschreibt und alle Bedingungen enthält, wie zum Beispiel die Art und Weise, wie Partner das Kapital aufgebracht haben, und den Anteil, mit dem die Gewinne und Verluste von den Partnern geteilt werden.

• Auf der anderen Seite muss eine Aktiengesellschaft nach den von der Regierung festgelegten Formalitäten gegründet werden.

• Es gibt Unterschiede in der Strukturierung von Partnerschaftsgesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung.

• Die Haftung von Inhabern einer Aktiengesellschaft ist begrenzt, während die Haftung der Gesellschafter unbegrenzt ist.

• Gesellschaft mit beschränkter Haftung muss registriert und eingetragen werden, ohne dass eine Partnerschaft erforderlich ist.

• Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung setzt sich auch nach dem Tod von Eigentümern fort, während die Partnerfirma mit dem Tod von Partnern endet.

• Es gibt Unterschiede bei der Besteuerung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Partnerschaft.