Unterschied zwischen Plagiat und Urheberrechtsverletzung

< Plagiat vs Urheberrechtsverletzung

Der Unterschied zwischen Urheberrechtsverletzungen und Plagiaten ergibt sich aus dem jeweiligen Konzept. Die Begriffe Urheberrechtsverletzung und Plagiat stellen zwei wichtige Konzepte in Bezug auf künstlerische, literarische, dramatische und / oder andere Werke dar. Angesichts der rasanten technologischen Entwicklung und der umfangreichen Nutzung des Internets heute ist die Bedeutung dieser Begriffe noch größer. Auf den ersten Blick könnte es schwierig sein, zwischen Urheberrechtsverletzungen und Plagiaten zu unterscheiden. Tatsächlich hilft es nicht, dass die Begriffe manchmal austauschbar verwendet werden. Lassen Sie uns ihre Bedeutungen im Detail untersuchen, bevor Sie den Unterschied identifizieren.

Was ist Urheberrechtsverletzung?

Ein Copyright ist eine Form des Schutzes oder eines ausschließlichen Rechts, das Eigentümern oder Schöpfern geistigen Eigentums gewährt wird. Es schützt im Wesentlichen den Ausdruck der Idee einer Person. Ein Verstoß bezieht sich auf die Verletzung einer bestimmten Regel, eines Gesetzes oder eines Rechts. Zusammenfassend bezieht sich eine Urheberrechtsverletzung auf eine

Verletzung dieses ausschließlichen Rechts, das dem Eigentümer eines bestimmten Werkes gewährt wird. Dieser Verstoß tritt in der Regel durch die nicht autorisierte oder verbotene Nutzung von geistigem Eigentum wie Literatur, Musik, Videos, Fotos, Computersoftware und anderen Originalarbeiten auf. Kurz gesagt, die Erlaubnis oder die Zustimmung des Besitzers wurde nicht vor der Benutzung der Arbeit gesucht.

Das Schlüsselelement für die Feststellung einer Urheberrechtsverletzung ist, dass das Werk urheberrechtlich geschützt sein muss. Copyright erlaubt dem Inhaber einer kreativen Arbeit, abgeleitete Werke seiner Kreation zu reproduzieren, zu verbreiten, darzustellen, auszuführen oder sogar zu produzieren. Eine Urheberrechtsverletzung tritt daher ein, wenn eine andere Person oder Organisation die oben genannten Rechte ausübt, wie z. B. das Reproduzieren oder Durchführen der Arbeit ohne Erlaubnis des Besitzers. Urheberrechtsverletzungen treten typischerweise in der Unterhaltungsindustrie, genauer gesagt in Musik und Filmen, auf.

Was ist Plagiat?

Plagiat bezieht sich auf den

Diebstahl oder die Aneignung der literarischen Schöpfung einer anderen Person

und macht das Material so gut wie die eigene Schöpfung. Literarische Arbeit umfasst eine Reihe von Dingen wie Ideen, Auszüge aus einem Buch, Forschungsarbeit, Arbeit oder Artikel, Gedichte und andere ähnliche Arbeiten. Einfach ausgedrückt: Es bedeutet, die Schrift einer anderen Person zu stehlen und den Kredit dieser Schrift für sich in Anspruch zu nehmen. Studenten, Journalisten, Schriftsteller und Akademiker sind mit dem Begriff Plagiarismus gut vertraut. Tatsächlich ist das Internet zu einer populären Quelle geworden, von der Menschen die literarische Arbeit eines anderen stehlen, extrahieren und nutzen. Plagiate sind kein Rechtsbegriff wie Urheberrechtsverletzungen. Stattdessen konzentriert es sich auf die Moral und Ethik einer Person. Die einfache Funktion von copy-paste wurde von vielen Leuten missbraucht und missbraucht, um die Arbeit eines anderen zu reproduzieren, ohne dem ursprünglichen Autor überhaupt einen Kredit zu geben. So stiehlt A zum Beispiel das Gedicht B für ein Klassenprojekt und macht es zu ihrer eigenen Schöpfung (A). Heute haben Schulen, Universitäten und andere Einrichtungen gegen Plagiate Vorkehrungen getroffen, indem sie bestimmte Regeln und Vorschriften in Bezug auf die Vervielfältigung oder Herausnahme der Arbeit einer anderen Person eingeführt und umgesetzt haben. Solche Regeln werden durch die strikte Implementierung der Verwendung geeigneter Formatierungsstile weiter wichtig und gewichtet. In dieser Hinsicht spielen Verweise, Bibliographien, Zitate und Fußnoten eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung von Plagiaten. Jede Person, die sich eines Plagiats schuldig gemacht hat, wird strengen Strafen unterworfen, die entweder das Entgegennehmen von Null Punkten bei Einsätzen, die Suspendierung von der Schule oder sogar den Kurs oder die Ausweisung umfassen können. Plagiate sind in der Regel eine Form der Falschdarstellung darin, dass Sie andere, fälschlicherweise oder sogar betrügerisch darstellen oder ausmachen, dass die Arbeit Ihre eigene Schöpfung ist. Eine Person, die des Plagiats schuldig ist, wird auch als eine unehrliche Person angesehen, der wichtige Moral wie Integrität fehlen. Plagiat ist kein Verbrechen; Es ist jedoch nicht ohne Konsequenz. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Plagiate den Ruf und die Glaubwürdigkeit einer Person stark beeinträchtigen und seine Fähigkeit untergraben. Beispiele für Plagiate sind, wenn eine Person die Idee eines anderen zitiert, ohne diese Person anzuerkennen oder Anführungszeichen zu verwenden, Auszüge von Passagen aus einer literarischen Arbeit zu reproduzieren, ohne solche Passagen richtig zu zitieren oder Referenzen zu geben und natürlich die Ideen anderer zu paraphrasieren, . Plagiate unterscheiden sich von Urheberrechtsverletzungen dadurch, dass sie auch Material erfassen, das nicht urheberrechtlich geschützt ist.

Was ist der Unterschied zwischen Plagiat und Urheberrechtsverletzung?

Der Unterschied zwischen Urheberrechtsverletzungen und Plagiaten besteht im Wesentlichen in der Art und Wirkung der beiden Begriffe.

• Definition von Plagiaten und Urheberrechtsverletzungen:

• Eine Urheberrechtsverletzung bezieht sich auf eine Verletzung des ausschließlichen Rechts, das dem Eigentümer eines bestimmten Werkes eingeräumt wird.

• Plagiate dagegen sind im Wesentlichen ein Diebstahl, der entsteht, wenn eine Person für eine Arbeit, die sie überhaupt nicht geschrieben hat, eine Anerkennung erhält oder wenn sie den ursprünglichen Autor der Arbeit oder des Textes nicht richtig zitiert .

• Urheberrechtsverletzung und Plagiate:

• Eine Urheberrechtsverletzung entsteht durch die unerlaubte oder unzulässige Verwendung von geistigem Eigentum

. Das ist der Fall, wenn eine andere Person oder Organisation die Arbeit eines anderen ohne Genehmigung oder Zustimmung des Besitzers reproduziert, anzeigt oder ausführt.

• Plagiate treten auf, wenn eine Person die Idee einer anderen Person zitiert, ohne diese Person anzuerkennen oder Anführungszeichen zu verwenden, Auszüge von Passagen aus einer literarischen Arbeit zu reproduzieren, ohne solche Passagen richtig zu zitieren oder Referenzen zu paraphrasieren die dieser Person Kredite zuschreibt.

• Rechtmäßigkeit: • Urheberrechtsverletzung ist ein Rechtsbegriff

. Es ist

ein Verbrechen . • Plagiat ist kein Rechtsbegriff . Stattdessen konzentriert es sich auf die

Moral und Ethik einer Person. Plagiat ist kein Verbrechen . • Schutz und Forderung: • Um Urheberrechtsverletzungen geltend zu machen, muss das Werk urheberrechtlich geschützt sein

.

• Plagiate umfassen auch Material, das nicht urheberrechtlich geschützt ist. Um Plagiatsprobleme zu vermeiden, sollten richtige Formatierungsstile und

dem ursprünglichen Werk korrekt zugeordnet werden. • Beweis und Strafe: • Urheberrechtsverletzungen werden durch Indizienbeweise

bewiesen und führen zu

Rechtsfolgen . • Es gibt viele Softwarewerkzeuge , um Plagiate aufzudecken, und die Person, die sich des Plagiats schuldig gemacht hat, wird

schweren Strafen ausgesetzt. Kurs oder Ausweisung ... • Beispiele für Urheberrechtsverletzungen und Plagiate: • Beispiele für Urheberrechtsverletzungen sind, wenn eine Person einen Song ohne die Erlaubnis des Besitzers (Ersteller des Songs) ausführt. • Ein Beispiel für Plagiate ist, wenn eine Person einen im Internet gefundenen Artikel reproduziert und als eigene Arbeit behauptet.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

Plagiate und Urheberrechtsverletzung durch MLauba (CC BY-SA 3. 0)

Plagiate durch Karotte Lord (CC BY-SA 3. 0)