Unterschied zwischen Fuß- und Fußpfleger

Fußpflegerin Fußpflegerin

Fußpflegerin und Fußpflegerin sind die gleichen. Auch wenn die tatsächlichen Leistungen der Fußpfleger von Land zu Land unterschiedlich sind, bieten sie in der Regel Bildung sowie chirurgische Verfahren für verschiedene Fuß-und Knöchel-Bedingungen.

Fußpfleger oder Fußpfleger ist ein Arzt oder Arzt für die Pflege von Fuß- und Knöchelverhältnissen. Podologie stammt aus den USA und verbreitete sich in allen Ländern, die westliche Medizin praktizieren. Podologen unterziehen sich nach vierjähriger medizinischer Grundausbildung einer vierjährigen spezialisierten podiatrischen Ausbildung. Manche können auch drei- bis vierjährige chirurgische Aufenthalte absolvieren. In vielen Ländern werden Podologen als alliierte Gesundheitsarbeiter klassifiziert.

In Australien ist der Grundabschluss auf dem Weg zur Fußpflegerin der Bachelor-Abschluss in der podiatrischen Medizin, der 3 oder 4 Jahre lang ist. Podiatrische Chirurgen vervollständigen ein rigoroses Trainingsprogramm für rekonstruktive Chirurgen. Es gibt drei Pfade in Australien, um ein Spezialist für Podologie zu werden.

In den USA ist der Grundstudium Doktor der Podologie. Es dauert 4 Jahre. Auf diesen Grundstudium folgt eine 3 bis 4-jährige Residency-Ausbildung. Nach dem Aufenthalt können sich die Spezialisten von einer der vielen podiatären Ärztebüros zertifizieren lassen.

Nach dem Grundstudium der Pädiatrie im Vereinigten Königreich werden die Praktiker nach sechsjähriger Weiterbildung zum zertifizierten Fußpfleger ausgebildet.

American Board der podiatric Medizin bietet Board-Zertifizierung für die Praxis der Podologie. Es gibt viele Sub-Spezialitäten wie podiatric Orthopädie, podiatric rekonstruktive Chirurgie, Sportmedizin, Hochrisiko-Wundversorgung, podiatrische Dermatologie und diabetische Fußpflege. In manchen Ländern können auch andere Mitarbeiter im Gesundheitswesen einen Spezialstatus als podiatric Krankenschwester, podiatric medizinischer Assistent und podiatric Hygieniker erhalten.

Erkrankungen wie Fersenschmerzen, Nervenblockaden, Hauterkrankungen, strukturelle Anomalien und angeborene Deformitäten können eine podiatrische Beurteilung erfordern.