Unterschied zwischen Eisbär und Braunbär

Eisbär vs Braunbär

Eisbär und Braunbär sind zwei fleischfressende Säugetiere, die in zwei verschiedenen Ökosystemen leben. Beide gehören zu derselben Gattung und zu verschiedenen Arten. Sie zeigen eine Reihe von Unterschieden, einschließlich der Fellfarbe, und dieser Artikel zielt darauf ab, ihre Eigenschaften mit Betonung auf verschiedene Merkmale zu diskutieren.

Eisbär

Eisbär, Ursus maritimus, ist ein attraktiver Fleischfresser und stammt aus dem Polarkreis. Sie fallen gemäß der IUCN-Roten Liste in die Kategorie der Verwundbaren, da ihre Populationen schnell zurückgehen. Es ist das größte Land lebende Mitglied des Ordens: Carnivora, und das Alter eines gereiften Erwachsenen reicht von 350 bis 680 Kilogramm, und die Körperlänge könnte bis zu drei Meter gehen. Eisbären zeigen viele Anpassungen, um im Schnee zu leben. Ihre Beine sind stämmig und haben eine lange Nase und kleine Ohren. Außerdem haben Eisbären große Füße, die vorteilhaft sind, um im Schnee zu laufen und im Meer zu schwimmen. Die Pfoten haben weiche Papillen, um eine bessere Traktion auf dem Eis zu erreichen. Ihre Krallen sind kurz und stämmig, was ihnen hilft, schwere Beute zu fangen. Manchmal werden sie als Meeressäuger bezeichnet, weil Eisbären viel Zeit ihres Lebens im Meer verbringen. Sie haben kleine und gezackte Kiefer mit scharfen und starken Eckzähnen. Im Gegensatz zu vielen Fleischfressern sind Eisbären keine territorialen Tiere. Sie haben eine hervorragende Sicht und einen sehr guten Geruchssinn, was für ihre fleischfressenden Gewohnheiten hilfreich ist. Ihr einzigartiger und wunderschöner schneeweißer Mantel hat jedoch viel von der Liebe der Menschen angezogen.

Braunbär

Braunbär, Ursus arctos, ist ein fleischfressendes Säugetier in Nordeuropa, Asien und Nordamerika. Ihr Mantel ist silbrig-braun in der Farbe. Es gibt 16 anerkannte Unterarten des Braunbären, die in verschiedenen Teilen Europas, Asiens und Nordamerikas leben. Braunbären haben extra große Krallen mit einer großen Kurve. Ihr stark gebauter konkaver Schädel sieht größer aus als die Körpergröße. Sie haben eine geschätzte Bevölkerung von etwa 20.000 in der Wildnis, und IUCN kategorisiert sie als am wenigsten besorgt. Braunbären sind auch große Fleischfresser mit Körpergewichten von 300 bis 700 Kilogramm. Ihre Ernährung ist allesfressend, da sie sowohl tierische als auch pflanzliche Stoffe fressen. Braunbären sind territorial und nächtlich. Ihre Temperamente sind unvorhersehbar und Angriffe auf Menschen sind häufig, aber in der Regel Menschen zu vermeiden.

Was ist der Unterschied zwischen Eisbär und Braunbär?

• Eisbären bewohnen arktisches Wasser und Schnee, während Braunbären in den gemäßigten Regionen Asiens, Europas und Nordamerikas leben.

• Eisbär ist schneeweiß bis gelblich und der Braunbär hat einen silbrig-braunen Mantel.

• Eisbär ist größer als viele Unterarten des Braunbären. Allerdings ist Kodiakbär die größte Unterart des Braunbären, und sie wachsen manchmal größer als Eisbären.

• Eisbär hat größere Füße mit weichen Papillen auf Pfoten, aber Braunbären haben kleinere Füße ohne Papillen auf Pfoten.

• Der Eisbär kann im Vergleich zum Braunbären sehr schnell schwimmen.

• Eisbären sind immer Fleischfresser und der Braunbär ist allesfressend.

• Eisbär hat einen längeren Schädel im Vergleich zu dem schweren und konkaven Schädel eines Braunbären.

• Eisbär hat kleine Klauen, während Braunbär große gekrümmte Klauen hat.

• Eisbär ist kein Territorialtier, aber Braunbär ist territorial.

• Braunbär ist ein nachtaktives Tier, aber Eisbär ist es nicht.