Differenz zwischen Präriehund und Groundhog

Präriehund gegen Groundhog

Die amerikanische Landschaft ist voll von verschieden großen Säugetieren, die herumwuseln, sich wühlen und sonst herumlaufen. Diese Tiere sind eher als Mitglieder der Sciuridae-Familie, eine Klassifizierung, die unter anderem Streifenhörnchen, Eichhörnchen, Präriehunde, Murmeltiere und Murmeltiere umfasst. Sciuridae haben viele der gleichen Merkmale in der Familie, einschließlich der Ernährung und Verhalten, aber zwei häufig verwirrt Tiere, der Präriehund und das Groundhog haben tatsächlich viele Unterschiede.

Physische Beschreibung
Prairie Dog '' wird bis zu 16 Zoll lang und kann bis zu drei Pfund wiegen. Sie haben einen Stockkörper und einen vergleichsweise kurzen und dünnen Schwanz, der weniger als ein Viertel der Länge seines Körpers hat. Das Fell des Präriehundes ist braun gefleckt, um sich in seine Umgebung einzufügen. Sie werden oft Präriehunde sehen, die auf ihren Hinterbeinen sitzen.

Groundhog 'ist das größte Mitglied seiner Familie. Es wird so lang wie sechsundzwanzig Zoll sein und bis zu neun Pfund wiegen. Groundhogs sind zum Graben gebaut. Sie haben schwere Krallen und muskulöse Unterarme. Sie unterscheiden sich von anderen Sciuridae, weil ihre Wirbelsäule leicht gerundet ist. Ihr Mantel ist grau-braun und hat zwei Schichten für zusätzliche Isolierung während der Wintermonate.

Habitat
Der Präriehund wird in der westlichen Hälfte Nordamerikas gefunden, von den Ebenen Kanadas bis nach Mexiko. Wie ihr Name schon sagt, bevorzugen sie flaches Land.
Groundhog '' werden in fast ganz Nordamerika gefunden, da sie nicht die gleiche Menge an Prärie benötigen wie ihre Cousins.

Verhalten
Präriehund '"leben in Kolonien. Diese Kolonien oder Städte sind sehr groß und können manchmal über hundert Morgen umfassen. Sie leben in polygamen Familien, die ihre Welpen in den ersten drei Lebensjahren beherbergen. Sie grasen die Gegend um ihre Höhlen herum und bleiben immer in der Nähe der Heimatbasis, um sich zu schützen. Sie sind kommunale Tiere, und während einige grasen, werden andere Präriehunde nach Räubern Ausschau halten und einen Alarm auslösen, der alle Tiere zur Sicherheit in ihren Bau schickt.

Groundhog '"leben auch in Baulöchern, aber nicht in riesigen Kolonien. Höchstens drei oder vier Murmeltiere werden den gleichen Bau besetzen. Der Bau wird im Winter für den Winterschlaf sowie für das allgemeine Schlafen und die Aufzucht von Jungtieren in den Frühlings- und Sommermonaten genutzt. Die Murmeltiere sind nicht nur zum Schutz ihrer Höhlen in ihre Höhlen eingedrungen, sondern sie wurden auch gesehen, wie sie auf Bäume klettern oder schwimmen, um Raubtieren zu entkommen.

Zusammenfassung:
1. Groundhogs und Präriehunde sind beide Mitglieder der gleichen Familie.
2. Sie sind in der Färbung und Körperform ähnlich, obwohl das Murmeltier viel größer ist.
3. Präriehunde und Murmeltiere leben beide in Höhlen, aber Präriehunde verbinden ihre Höhlen mit riesigen Kolonien, während Murmeltiere lieber alleine leben.
4. Groundhogs sind in ganz Nordamerika anzutreffen und bekämpfen die Kälte durch Winterschlaf, während Präriehunde eher gemäßigtes Flachland bevorzugen.