Unterschied zwischen Edel- und Halbedelsteinen

Edelsteine ​​gegen Halbedelsteine ​​

Man kann nicht einfach den Unterschied zwischen einem Edelstein und einem Halbedelstein feststellen, weil es etwas mit der Qualität jedes Steins tun. Die Verwendung von schönen, farbigen Steinen zur Verschönerung und Verzierung von edlem Schmuck ist seit Jahrhunderten bei Juwelieren und Menschen gleichermaßen beliebt. In den meisten Schmuckstücken werden Edelsteine ​​verwendet, um das Schmuckstück attraktiver zu machen. Die Steine, die für die Herstellung von Schmuck verwendet werden, sind in Edelsteine ​​und Halbedelsteine ​​unterteilt. Nicht viele Menschen sind sich der Unterschiede zwischen Edel- und Halbedelsteinen bewusst und können von betrügerischen Menschen getäuscht werden. Dieser Artikel wird die Unterschiede zwischen Edel- und Halbedelsteinen hervorheben, um die Menschen bewusster zu machen.

Was sind Edelsteine?

Die beliebtesten Edelsteine ​​(und natürlich am wertvollsten) sind Rubin, Smaragd, Saphir und Diamant. Einige Leute schließen auch Perle in dieser Kategorie ein, obwohl sie technisch gesehen keine Steine ​​sind, sondern als Steine ​​verkauft werden, weil sie ebenso schön und attraktiv sind. Wie der Name schon sagt, sind Edelsteine ​​seltene Edelsteine, haben eine hohe Qualität und eine gleichmäßige Einstellung. Einige andere Edelsteine, die allgemein als Edelsteine ​​gelten, sind Spinell und Turmalin. Manchmal werden Sie sehen, dass einige der Edelsteine ​​sogar Namen haben. Das liegt daran, dass sie so selten und qualitativ hochwertig sind. In Diamanten ist Heart of Eternity ein seltener blauer Diamant. Der Hope Diamond ist ein weiterer berühmter Edelstein. Der größte bekannte Saphir ist ein schwarzer Saphir, der als Black Star of Queensland bekannt ist.

Hope Diamond

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Wertes eines Edelsteins ist dies. Es gibt eine Methode namens vier C's. Sie stehen für Schnitt, Farbe, Klarheit und (k) Karat. Diese Faktoren bestimmen den Wert eines Edelsteins. Normalerweise ist Farbe der wichtigste Faktor. Bei Diamanten ist der Schnitt jedoch der wichtigste Faktor.

Was sind Halbedelsteine?

Bei Halbedelsteinen sind Jade, Topas, Mondstein, Opal, Zirkon, Amethyst, Türkis, Aquamarin, und einige mehr, die nicht so wertvoll sind wie die oben genannten, aber immer noch als Halbedelsteine ​​gelten.

Sowohl Edelsteine ​​als auch Halbedelsteine ​​finden sich entweder als Gesteine ​​oder Mineralien in Gesteinen unter der Erdoberfläche. Sie werden dann poliert, und ihr Wert wird von talentierten Handwerkern verstärkt, die sie fit genug machen, um als Verzierungen mit Ornamenten und Schmuck verwendet zu werden. Obwohl es keinen Weg gibt, den künstlerischen Wert eines Edel- oder Halbedelsteins zu beurteilen, hängt ihr Wert von ihrer Qualität und Seltenheit ab. Sie werden überrascht sein, einen 10 Karat Jade für nur $ 10 zu sehen, während Sie ein weiteres kleineres Stück Jade für fast $ 100 finden. Sie können ein Stück Rubin für weniger als den Preis für einen seltenen Achat, der so genannte Halbedelstein, bekommen. Dies macht die Situation sehr verwirrend und es ist ratsam, Steine ​​nur als Edelsteine ​​und nicht als Edelsteine ​​und Halbedelsteine ​​zu bezeichnen. Sobald ein Verkäufer in einem Juweliergeschäft das Wort Halbedelstein verwendet, wird der Wert des Edelsteins in den Augen des Kunden verringert, und es verliert all seine Erwünschtheit.

Was die genaue Definition von Edel- und Halbedelsteinen angeht, gibt es keine und neben Diamanten, Smaragden, Rubinen und Saphiren werden fast alle anderen Edelsteine ​​als Halbedelsteine ​​eingestuft. Als wertvoller Halbedelstein klassifiziert, läuft alles auf Seltenheit und Handwerkskunst des Handwerkers hinaus. Wenn Amethysten selten waren, galten sie als kostbar, aber sobald riesige Mengen an Amethysten in vielen Teilen der Welt gefunden wurden, hörte dieser Edelstein auf, als Edelstein bezeichnet zu werden.

Was ist der Unterschied zwischen Edel- und Halbedelsteinen?

• Edelsteine, die unter der Erdoberfläche in Form von Gesteinen und Mineralien gefunden und zur Verschönerung von Schmuck verwendet werden, werden je nach Seltenheit und Verwendung in Edel- und Halbedelsteine ​​eingeteilt.

• Während Diamanten, Rubine, Smaragde und Saphire als Edelsteine ​​klassifiziert werden, werden Achat, Jade, Azurit, Topas und viele andere als Halbedelsteine ​​klassifiziert.

• Es gibt keine legale Definition von Edel- und Halbedelsteinen, und es ist ihre Seltenheit und Handwerkskunst, die den Wert eines Edelsteins bestimmt. Edelsteine: Quarz, Amethyst, Blautopas, Spinell von Mauro Cateb (CC BY-SA 3. 0)